Donnerstag, 31.10.2013

Celtic Park von Commonwealth Games belegt

Celtic sucht Ausweichstadion

Celtic Glasgow sucht für die kommende Champions-League-Saison ein Ausweichstadion: Sollte der Klub wie erwartet schottischer Meister werden, wären die Termine für die Champions-League-Qualifikation von den Commonwealth Games besetzt. Eine Möglichkeit wäre, in den St. James Park von Newcastle United auszuweichen.

Wenn die Celtics wie erwartet Meister werden, droht ein Stadion-Dilemma in der Champions League
© getty
Wenn die Celtics wie erwartet Meister werden, droht ein Stadion-Dilemma in der Champions League

Derzeit hat Celtic in der schottischen Liga sechs Punkte Vorsprung auf die Verfolger und dürfte erneut den Meistertitel einheimsen. Die heimische Arena wird 2014 vom 23. Juli bis zum 3. August durch die Commonwealth Games allerdings nicht bespielbar sein, weshalb die Mannschaft von Neil Lennon Ende Juli wohl für mindestens eine Champions-League-Partie in ein neues Stadion ausweichen müsste. "Wir sind derzeit in Kontakt mit der UEFA, um zu sehen, welche Möglichkeiten wir haben", so Geschäftsführer Peter Lawwell gegenüber dem "Chronicle".

Neben dem St. James Park, der etwa 150 Kilometer entfernt liegt, sind auch das Aviva Stadium und der Croke Park in Dublin eine Möglichkeit. Welches Stadion es letzten Endes werden wird, ist allerdings noch nicht sicher. "Wenn die UEFA mit den angebotenen Optionen zufrieden ist, werden wir mit den entsprechenden Besitzern der Stadien sprechen, eventuell auch außerhalb Schottlands", gibt Lawwell zu.

Vorbild soll ein Spiel im Jahre 1984 werden, als Celtic Glasgow sein Heimspiel gegen Austria Wien im Old Trafford austragen durfte. Als einzige schottische Option sieht der Geschäftsführer das Murrayfield in Edinburgh, in dem zuletzt Heart of Midlothian seine Heimspiele in der Champions-Leauge-Qualifikation austrug.

Celtic Glasgow im Überblick

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.