Sonntag, 20.10.2013

Die deutschen Teams vor dem 3. CL-Spieltag

Trainingseinheit Bundesliga

Borussia Dortmund läuft sich in der Bundesliga für das Spiel gegen den FC Arsenal warm. Bei Schalke dreht sich alles ums kaputte Knie. Bayern beklagt ein großes Lazarett, freut sich aber über Götze. Und Bayer Leverkusen sucht Inspiration in England (Di. und Mi. 20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Zwei Nationalverteidiger im Duell: Mertesackers Arsenal trifft auf Hummels' Dortmund
© getty
Zwei Nationalverteidiger im Duell: Mertesackers Arsenal trifft auf Hummels' Dortmund

Borussia Dortmund

Der 2. Spieltag: Nach der Auftaktniederlage in Neapel stand der BVB im Heimspiel gegen Marseille unter Druck. Beim souveränen 3:0 ließen die Dortmunder aber nichts anbrennen und zeigten den Franzosen insbesondere in Sachen Intensität und Laufleistung die Grenzen auf. Trotzdem war der erste Auftritt im Signal-Iduna-Park eine Pflichtnummer, wenn man nicht gleich alle Chancen auf das Achtelfinale verspielen wollte. Die zwei Spiele gegen Arsenal sind ganz entscheidend für den weiteren Verlauf dieser CL-Saison. In London sollten die Dortmunder etwas mitnehmen, um nicht noch weiter in Zugzwang zu geraten.

Die Wochen danach: Eine Halbzeit spielte Dortmund Spitzenfußball bei Borussia Mönchengladbach, die aber ohne Tore blieb. Deshalb kassierte der BVB nach einer ausgeglichenen zweiten Hälfte die erste Saisonniederlage und musste die Tabellenführung an den FC Bayern abgeben. Ebenso unangenehm wie die Pleite waren die vielen Verletzten, die die Borussia in kurzer Zeit anhäufte. Allerdings hat sich ein Großteil der Angeschlagenen in der Länderspielpause erholt, so dass aktuell nur die Langzeitverletzten Ilkay Gündogan, Sebastian Kehl und Lukasz Piszczek fehlen. Im Bundesligaspiel gegen Hannover merkte man Marco Reus, Nuri Sahin und Sven Bender die fehlende Frische nach den Blessuren allerdings an. Jürgen Klopp bezeichnete die Partie gegen 96 "ganz wichtige Einheit" im Hinblick auf das Arsenal-Spiel. Gegen die Gunners erwartet er eine spritzigere Mannschaft, die ein besseres Ergebnis holt als vor zwei Jahren (1:2).

Was sonst passierte: Ein paar neue Lewandowski-England-Gerüchte und ein paar neue Lewandowski-Zitate brachte die Länderspielpause. Auch zu Mats Hummels und Barcelona gab es mal wieder ein paar Neuigkeiten. Konkret wurde es aber nur bei Trainer Klopp. Der akzeptierte nämliche seine Zwei-Spiele-Sperre für seinen Ausraster in Neapel und wird damit auch im Emirates auf der Tribüne Platz nehmen müssen. Gute Nachrichten gab es dagegen für Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der sich über einen Millionenbonus freuen durfte, und das Unternehmen Borussia Dortmund. Am 24. Oktober erhält der BVB den Econ Award in der Kategorie "Persönlichkeit des Jahres".

Borussia Dortmund: Trainingseinheit Bundesliga

FC Schalke 04: Die Knappen und das Knie

FC Bayern München: Götze und das Lazarett

Bayer Leverkusen: Inspiration aus England

Get Adobe Flash player
SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.