Tormaschinen, Kunstschützen und Johan

Von SPOX
Donnerstag, 19.09.2013 | 11:30 Uhr
So sieht die Top-Elf des 1. Spieltags aus
© SPOX
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Primeira Liga
Live
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Watford -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Die Top-Elf des 1. Spieltags ganz ohne deutsche Beteiligung: Nicht weil es unverdient war, sondern weil die anderen noch besser waren. Ganz vorne tummelt sich die Creme de la Creme und im Tor steht ein Nobody, der (fast) alles gehalten hat.

Johan Wiland (FC Kopenhagen): Zwar war der 32-jährige Keeper schuldlos am Gegentor, sonst hielt er alles, was es zu halten gab. In der ersten Halbzeit zeigte er drei tolle Glanzparaden, im gesamten Spiel zeichnete er sich mit zehn Paraden aus.

Gerard Pique (FC Barcelona): Tadelloses Spiel in der Innenverteidigung, bereitete mit Pässen mehrere gefährliche Szenen vor, traf auch selbst noch ins Tor. Als Belohnung gab's ein Lob-Tweet von Shakira.

Joao Miranda (Atletico Madrid): Starke Leistung des Innenverteidigers, der neben seiner Defensivleistung gegen Zenit auch noch per Kopf das 1:0 markierte, auch in die Entstehung des 2:1 war der Brasilianer involviert.

Juan Zuniga (SSC Neapel): Kongenialer Partner von Insigne auf Links, bereitete das 1:0 durch Gonzalo Higuaíns Kopfball mit seiner Flanke vor und legte zwei weitere Großchancen auf. Zudem gegen Kuba selten mit defensiven Problemen.

Thiago Motta (Paris Saint-Germain): Perfektes Spiel für den Brasilianer: der defensive Mittelfeldspieler hatte im gesamten Spiel fast 100 Ballkontakte und war stets präsent. Erzielte zwei Tore, bereitete noch eins vor und leitete PSG so auf die Siegerstraße.

Marouane Fellaini (Manchester United): Starkes Champions League-Debüt des Neuzugangs vom letzten Transfertag. Große Präsenz im Mittelfeld, sowohl offensiv als auch gegen den Ball.

Lorenzo Insigne (SSC Neapel): Bereitete Großkreutz auf seiner Seite enorme Probleme und zeigte dem BVB-Spieler als Rechtsverteidiger seine Grenzen auf. War enorm umtriebig und gefährlich im Dribbling. Zauberhaft sein Freistoß zum 2:0.

Lionel Messi (FC Barcelona): Die vergangene Champions-League-Saison endete unglücklich für Messi, jetzt dreht er wieder auf. Gegen Ajax erzielte er schon seinen vierten Hattrick in der Champions League, damit hat er Filippo Inzaghi und Mario Gomez übertroffen und liegt in dieser historischen Wertung allein an der Spitze.

Mohamed Salah (FC Basel): Der antrittsschnelle Ägypter beeindruckte die Stamford Bridge - nicht nur mit seinem tollen Tor zum Ausgleich. Hatte bereits in der Europa League an gleicher Stelle im Frühjahr getroffen.

Cristiano Ronaldo (Real Madrid): Erst sah es nicht nach dem Abend des Cristiano Ronaldo aus. Doch in der zweiten Hälfte drehte er auf und erzielte einen fast lupenreinen Hattrick, nur Benzemas Tor war dazwischen. Beim dritten Treffer zeigte er mit einem Solo seine ganze Qualität.

Wayne Rooney (Manchester United): Beim 1:0-Abseitstor hatte "Turban-Rooney" noch Glück, doch wenn was bei United in der Offensive lief, dann über ihn. Nach Topraks und Spahics Geschenk verwandelte er erneut. Packte auf seine zwei Tore noch eine tolle Vorbereitung drauf.

Der 1. Spieltag in der Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung