"Gott sei Dank hat es gereicht"

Von Martin Jahns
Mittwoch, 28.08.2013 | 10:21 Uhr
Die Protagonisten des Schalker Erfolgs: Max Meyer, Adam Szalai und Julian Draxler (v.l.n.r.)
© getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Primera División
Espanyol -
Girona
Serie A
Lazio -
FC Turin
Championship
Reading -
Cardiff
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

Mit Ach und Krach hat sich der FC Schalke 04 mit einem 3:2 (1:0) bei PAOK Saloniki für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Will man dort bestehen, ist jedoch eine klare Leistungssteigerung vonnöten. Zu allem Überfluss bekommen die Schalker allmählich ein echtes Stürmerproblem.

"Gott sei Dank hat es trotz aller Fehler noch gereicht", resümierte Schalke-Coach Jens Keller im "ZDF" nach dem Zittersieg gegen die Griechen vor weitestgehend leeren Rängen. Und Fehler gab es auf Schalker Seite einige: In der Offensive ging wenig, die Abwehr wirkte gegen die biederen Griechen alles andere als sattelfest.

Der ohnehin schon enttäuschende Jermaine Jones setzte dem in der 64. Minute die Krone auf, als er nach einem unnötigen Foul die Gelb-Rote Karte sah und Kellers Team beim Stand von 1:1 gehörig in die Bredouille brachte.

Draxler und Szalai retten Schalke

Aus der befreite schließlich der agile Julian Draxler seine Mannschaft, indem er das 2:1 nach großartiger Vorlage des Kurzzeitarbeiters Max Meyer selbst erzielte (67.) und das 3:2 mit einer starken Einzelleistung vorbereitete (90.).

"Wir konnten keinen Zauberfußball erwarten, doch wir sind Gott sei Dank mit Hängen und Würgen in die Champions League eingezogen", zeigte sich der 19-Jährige nach der Partie erleichtert.

Neben Draxler überzeugte vor allem Stürmer Adam Szalai, der den verletzten Klaas-Jan Huntelaar mit Bravour vertrat.

Zwei Tore gelangen dem Ungarn, das zweite in der Schlussminute wird allerdings wohl für mindestens acht Wochen das letzte bleiben: Szalai, der schon mit einer bandagierten Hand auflief, wird wegen Verdachts auf Kahnbeinbruch wohl knapp zwei Monate ausfallen.

Da Huntelaar noch bis voraussichtlich Mitte September wegen eines Teilrisses am Innenband fehlt, ist Teemu Pukki der einzige noch einsatzfähige nominelle Mittelstürmer - und der steht eigentlich zum Verkauf.

Verstärkung dringend nötig

Da kommen die 20 Millionen Euro, die Schalke für das Erreichen der Gruppenphase einplanen kann, wie gerufen. Neben einem Stürmer könnte davon auch Dennis Aogo verpflichtet werden.

Nach den bislang durchwachsenen Leistungen von Christian Fuchs in dieser Saison wäre der HSV-Spieler eine weitere Option für die linke Seite. Heldt hielt sich diesbezüglich noch bedeckt: "Dazu kann ich nichts sagen. Wir haben noch bis zum 2. September Zeit."

Die hat nun wohl auch Jens Keller, der nach dem Fehlstart in die Saison bereits angezählt wurde. Das Erreichen des Minimalziels CL-Gruppenphase hat dem 42-Jährigen etwas Luft verschafft, den hohen Schalker Ansprüchen dürfte jedoch eine Leistung wie die gegen das Team des Jahrhunderttrainers Huub Stevens nicht genügen - und ebenso wenig denen der Champions League.

PAOK Saloniki - FC Schalke 04: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung