Barcelona vor Halbfinale vorsichtig

"Gegen Bayern nicht Favorit"

Von Alexander Maack
Montag, 15.04.2013 | 10:35 Uhr
Bayerns Bixente Lizarazu und Barcelonas Andoni Zubizarreta nach der Halbfinal-Auslosung
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien

Der FC Barcelona zeigt sich von Champions-League-Gegner Bayern München beeindruckt. Co-Trainer Jordi Roura erklärt die Halbfinal-Spiele zum Duell der beiden besten europäischen Mannschaften und weist die Favoritenrolle von sich.

Besonders imponiert hat Roura die Leistung der Bayern im Viertelfinale. "Wir haben gesehen, wie sie gegen Juventus gewonnen haben, sie sind sehr stark", erklärte er und ordnete die Klasse der Halbfinalpaarung ein: "Da treffen die besten europäischen Teams der letzten Jahre aufeinander."

Aufgrund der Stärke beider Mannschaften versucht der 45-jährige Katalane sogar Druck von seinen Spielern zu nehmen. "Normalerweise ist Barca in seinen Spielen Favorit. Gegen Bayern aber vielleicht nicht. Denn wir haben gegen PSG gelitten, Bayern gewann in Turin aber souverän", so Roura.

Wird Lionel Messi rechtzeitig fit?

Ob die Spanier das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion erreichen, könnte auch von Lionel Messis Gesundheitszustand abhängen. "Wir müssen die Entwicklung abwarten, glücklicherweise ist die Verletzung nicht schlimmer geworden", sagte Roura.

Messi wurde im Viertelfinal-Rückspiel gegen Paris St.-Germain beim Stand von 0:1 trotz muskulärer Probleme eingewechselt, wonach sich Barcelona sichtbar verbesserte. Roura: "Wir hoffen und vertrauen darauf, dass er schon im Hinspiel in München in Bestform antreten kann."

Damit der Argentinier bis zum 23. April wieder vollständig genesen ist, wurde er in der Primera Division beim mühelosen 3:0-Auswärtssieg gegen Real Saragossa nicht eingesetzt. Zudem schonte Trainer Tito Vilanova auch Andres Iniesta, Jordi Alba und Sergio Busquets.

Das Champions-League-Halbfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung