Brasiliens Ronaldo erwartet spanisches Finale

Von Lars Thielecke
Montag, 22.04.2013 | 21:13 Uhr
Ronaldo (hier mit WM-Maskottchen Fuleco) tippt auf ein rein spanisches Champions-League-Finale
© getty
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer folgt den Cavs in die Finals?
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Der frühere Topstürmer und dreimalige Weltfußballer Ronaldo erwartet ein spanisches Finale in der Champions League. Den Titel würde der 37 Jahre alte Brasilianer dabei seinem Ex-Verein Real Madrid gönnen. Barcelonas Lionel Messi schätzt er derweil einen Tick stärker ein als Cristiano Ronaldo von den Königlichen.

"Ich erwarte ein Finale zwischen Real Madrid und Barcelona. Ich würde Real die Daumen drücken", verriet Ronaldo der spanischen Zeitung "Marca". Dennoch betonte er, dass der FC Bayern München auf Augenhöhe mit den spanischen Vereinen sei.

"Bayern München beweist, dass sie diese Saison ein herausragendes Team haben. Sie spielen stark und konstant - sicherlich eins der größten Teams, zusammen mit Real Madrid und Barcelona", so Ronaldo.

Messi besser als CR7

Der 37-Jährige vertritt auch eine klare Meinung in der Frage, ob Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo der stärkere Spieler sei: "Beide sind sehr, sehr gut. Besser als alle anderen, aber meiner Meinung nach ist Messi ein noch ein bisschen besser als Ronaldo."

Dabei empfindet er allerdings ein ein wenig Mitleid für seinen Namensvetter Cristiano: "Es muss frustrierend für ihn sein, einen Spieler wie Messi in der Generation zu haben, der jedes Jahr Weltfußballer wird. Zu meiner Zeit gab es mehr Kandidaten: Ich hatte Zidane, Rivaldo, Ronaldo und Luis Figo."

Tätigkeit als WM-Botschafter

Ronaldo, der in seiner aktiven Karriere selbst dreimal zum Weltfußballer ernannt wurde, tritt für Brasilien als Botschafter für die Weltmeisterschaft 2014 auf.

Darüber hinaus ist er Mitglied des Lokalen Organisationskomitees (LOC). Aktuell befindet Ronaldo sich auf einer Promotions-Tour für den Confederations Cup, der vom 15. bis 29. Juni in Brasilien ausgetragen wird.

Das Champions-League-Halbfinale in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung