Dominanz von Bayern und BVB zu groß

Schuster: “Spanier neidisch auf die Bundesliga“

Von Ruben Zimmermann
Montag, 22.04.2013 | 21:42 Uhr
Der ehemalige Madrilene befürchtet, dass die Bundesliga in Zukunft langweilig werden könnte
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Bernd Schuster denkt, dass die Spanier trotz der internationalen Erfolge von Real Madrid und dem FC Barcelona neidisch auf die Attraktivität der Bundesliga sind. Er selbst befürchtet allerdings, dass sich das durch eine zu starke Dominanz von Borussia Dortmund und dem FC Bayern zukünftig ändern könnte.

"In Spanien schaut man derzeit viel nach Deutschland. Spieler und Trainer, die man in Spanien bestens kennt, wie Jupp Heynckes oder Pep Guardiola, tauchen plötzlich in der Bundesliga auf", erklärte Schuster in einem Interview mit "Sport 1" und fügte hinzu: "Dazu kommen die tollen und ausverkauften Stadien, da werden die Spanier durchaus neidisch."

"Distanz zu groß geworden"

Negativ bewertet Schuster allerdings die Dominanz von Borussia Dortmund und dem FC Bayern in den vergangenen Jahren. "In Spanien liegt das am Finanziellen, weil sich die Mannschaften ab Tabellenplatz drei keine großen Transfers mehr leisten können. In Deutschland ist das etwas besser, aber insgesamt ist die Distanz natürlich zu groß geworden", so Schuster.

"Dortmund fehlt die Erfahrung"

Als Favoriten auf den Champions-League-Sieg in dieser Saison nennt Schuster den FC Bayern und seinen ehemaligen Verein Real Madrid. "Den Dortmundern traue ich es mangels Erfahrung noch nicht zu. Die haben sich schon gegen Malaga deutlich schwerer getan als ich es erwartet hatte. Auch Barcelona hat Schwierigkeiten. Die haben viele Verletzte und in der Rückrunde läuft es nicht ganz so flüssig wie sonst", sagte er.

Im Halbfinale der Königsklasse kommt es in diesem Jahr gleich zu zwei deutsch-spanischen Duellen. Der FC Bayern trifft auf den FC Barcelona, Borussia Dortmund muss gegen Real Madrid bestehen.

Das Champions-League-Halbfinale in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung