"...erst dann ist es eine perfekte Saison"

Von Thomas Gaber/Maximilian Bensinger
Mittwoch, 10.04.2013 | 15:00 Uhr
FC Bayern, Juventus Turin, Dante
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Gegen den FC Arsenal im Achtelfinale spielte der FC Bayern München mit dem Feuer. Ein 3:1-Sieg auswärts wäre beinahe noch verspielt worden. Um eine ähnliche Zitterpartie in Turin zu vermeiden, will der deutsche Meister selbst initiativ werden. Alle Fakten zum Viertelfinal-Kracher im Juventus Stadium (20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Die Historie: Erst einmal schied eine Mannschaft in der Champions League aus, die das Hinspiel im eigenen Stadion 2:0 gewann: der AC Milan im Achtelfinale gegen Barcelona (Rückspiel 0:4). Die Bilanz zwischen beiden Klubs in der Champions League ist ausgeglichen: drei Siege Bayern, drei Siege Juve, ein Unentschieden.

Gegen deutsche Klubs setzte sich Juve in 44 Spielen 23 Mal durch und verlor 14 Spiele. Der FC Bayern hat eine negative Bilanz: 36 Spiele, 13 Siege, 15 Niederlagen. Inklusive dem verlorenen Finale 2010 gegen Inter Mailand verloren die Bayern von zehn Duellen in der K.o.-Phase von Champions League und UEFA Cup sieben.

Die Serien: Juve ist in der Champions League seit 337 Minuten ohne Gegentor im Juventus Stadium. Seit dem 1:4 gegen die Bayern im Dezember 2009 hat die Alte Dame alle elf Heimspiele in europäischen Wettbewerben gewonnen. Gegen deutsche Teams setzte sich Juve in allen fünf Viertelfinal-Duellen durch. Vier Mal verloren die Bianchoneri in UEFA-Wettbewerben das Hinspiel auswärts - und schieden jedes Mal aus.

Gewannen die Bayern das Hinspiel zuhause, zogen sie zuletzt sieben Mal in Folge in die nächste Runde ein. Darunter waren auch Gegner wie Real Madrid und Manchester United. So viel zum angeblichen Nachteil, das erste Spiel zuhause austragen zu müssen...

Die Form: In der Liga zieht Juventus einsam ihre Kreise. Der Vorsprung auf Napoli beträgt neun Punkte, von den letzten 18 möglichen Punkten holte Juve 16. In der Serie A ist weit und breit kein adäquater Gegner vorhanden, wenngleich in dieser Saison schon Niederlagen gegen Inter, Milan, AS Rom und Lazio Rom zu Buche stehen. Beim 2:1 gegen Pescara erzielte Mirko Vucinic beide Tore.

Die Bayern haben in Frankfurt die früheste deutsche Meisterschaft in der Bundesliga-Geschichte eingefahren. Die Mannschaft ist in der Lage, nach Highlight-Spielen wie dem Sieg gegen Dortmund im Pokal und dem 2:0 gegen Juventus auch den Ligaalltag zu bewältigen. Die meisten Spieler halten über die gesamte Saison ihre Leistungen auf einem konstant hohen Niveau. Das 0:2 gegen Arsenal war bislang der einzige erwähnenswerte Ausrutscher.

Die Ausfälle: Juve-Coach Antonio Conte muss auf die gesperrten Arturo Vidal und Stephan Lichtsteiner verzichten. Sebastian Giovinco zog sich im letzten Ligaspiel gegen Pescara (2:1) eine Knieverletzung zu und fällt aus. Martin Caceres, Niklas Bendtner und Simone Pepe sind ebenfalls verletzt.

Die Bayern treten ohne die verletzten Holger Badstuber und Toni Kroos an.

Die Vorbelasteten: Bei Juventus würden Giorgio Chiellini und Claudio Marchisio bei der nächsten Gelben Karte im ersten Halbfinale fehlen. Bei den Bayern sind gleich vier Spieler von einer Sperre bedroht: Philipp Lahm, Dante, Luiz Gustavo und Mario Mandzukic.

Das Interview:

SPOX: Dante, Sie sind gleich in Ihrer ersten Saison Stammspieler beim FC Bayern geworden. Wie sind Sie an die Sache herangegangen?

Dante: Ich kam nach München und ich wusste, dass ich mental und physisch gewappnet sein muss. Ich müsste das Beste aus mir herausholen. Bei einem Top-Klub kann man sich nur durchsetzen, wenn man seine absolute Leistungsobergrenze erreicht. Mein Aufenthalt in Brasilien während der Sommerpause war da sehr wichtig. Ich habe hart an mir gearbeitet und als ich dann in München ankam, war ich bereits in guter Verfassung und bereit zu spielen.

SPOX: Mussten Sie Ihr Spiel im Vergleich zur letzten Station in Mönchengladbach umstellen?

Dante: Wenn man mit den besten Spielern der Welt zusammenspielt, dann muss man sein eigenes Spiel ebenfalls verbessern. Die Systeme sind unterschiedlich, die Art Fußball zu spielen ebenfalls. Ich musste mich schnell anpassen.

SPOX: Beim FC Bayern läuft in dieser Saison vieles nahezu perfekt. Was bleibt da für Pep Guardiola ab der nächsten Saison übrig?

Dante: Die Saison ist noch lange nicht vorbei und wir müssen weiter hart arbeiten, um unsere Ziele zu erreichen. Erst dann können wir sagen, ob es eine perfekte Saison war. Was den neuen Trainer betrifft, machen wir uns da keinerlei Gedanken.

SPOX: Welche Mannschaft wäre Ihr Wunschgegner im Halbfinale?

Dante: Erst einmal haben wir ein schweres Spiel in Turin. Sie spielen vor heimischer Kulisse und wollen die Niederlage in München unbedingt vergessen machen. Wir brauchen ein weiteres perfektes Spiel.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Juventus: Buffon - Barzagli, Bonucci, , Chiellini - Paidoin, Marchisio, Pirlo, Pogba, Asamoah - Quagliarella, Vucinic

Bayern: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Martinez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery - Mandzukic

Schiedsrichter: Carlos Velasco Carballo (Spanien)

Juventus - Bayern: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung