UEFA stellt sich hinter Schiedsrichter Cakir

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 06.03.2013 | 16:13 Uhr
Schock für Manchester - Nani wurde im Spiel gegen Real Madrid von Cüneyt Cakir vom Platz gestellt
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Die UEFA sieht den Platzverweis gegen Nani im Champions-League-Achtelfinale zwischen Manchester United und Real Madrid (1:2) als regelkonform. Der Verband stärkte Schiedsrichter Cüneyt Cakir am Mittwoch den Rücken.

"Wir haben kein Problem mit ihm. Es gibt für uns an dem Platzverweis nichts auszusetzen und wir werden auf den offiziellen Spielbericht des Schiedsrichterbeobachters warten, wie es vorgeschrieben ist. Wenn darin Bedenken aufkommen, werden wir handeln", erklärte ein Sprecher des europäischen Fußballverbandes.

Cakir habe keine Konsequenzen zu befürchten und steht in dieser Champions-League-Saison weiter zur Verfügung: "Er bleibt auf unserer Schiedsrichter-Liste." Darüber hinaus bestätigte die UEFA, dass Nani eine automatische Sperre von einem Spiel absitzen muss.

Nani im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung