Fussball

Salihamidzic: Keine Schwäche bei Juventus

Von Adrian Bohrdt
Salihamidzic hätte sich einen einfacheren Viertelfinal-Gegner für Bayern gewünscht
© getty

Hasan Salihamidzic warnt die Bayern vor dem Champions-League-Viertelfinale. "Brazzo" sieht Juventus als extrem stark an und schätzt nur den FC Barcelona als noch besser ein.

"Juve hat seit mehr als zwei Jahren eine Super-Phase, sie verlieren so gut wie kein Spiel. Die Abwehr mit dem früheren Wolfsburger Barzagli, mit Bonucci und Chiellini ist absolut top", analysierte der 36-Jährige in der "Bild". Von 1998 bis 2007 spielte der Mittelfeldspieler beim FC Bayern und gewann 2001 mit den Münchnern die Champions League. Anschließend wechselte der Bosnier noch für vier Jahre nach Turin.

Schwächen sehe er bei Juventus "keine im Moment. Sie spielen ein 3-5-2-System und das quasi perfekt. Pirlo, Marchisio, Vidal - das ist ein Weltklasse-Mittelfeld. Der Ex-Leverkusener Vidal ist derjenige, der den Rhythmus bestimmt. Man sagt, wenn er gut drauf ist, gewinnt Juve."

"Zweimal Top-Leistungen bringen"

Entsprechend schwierig werde das Weiterkommen für den FC Bayern im Viertelfinale der "Königsklasse": "Bayern muss zweimal Top-Leistungen bringen. Ich hätte mir zu diesem Zeitpunkt einen leichteren Gegner für sie gewünscht. Schwerer konnte es kaum kommen. Barcelona steht über allen anderen. Aber an zweiter Stelle kommt für mich Juve."

Die Bayern haben gegen den italienischen Rekordmeister am 2. April zunächst ein Heimspiel, ehe es am 10. April zur Entscheidung nach Turin geht.

Hasan Salihamidzic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung