Fussball

Bayern vs Arsenal: Podolski und Wilshere fehlen

Von Marco Heibel
Arsenal braucht mindestens zwei Tore in München - Podolsi kann dabei nicht helfen
© getty

Vor dem Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und dem FC Arsenal am Mittwochabend haben beide Mannschaften verletzte Spieler zu beklagen. Vor allem die Londoner trifft es hart.

Der Gast aus der britischen Hauptstadt muss definitiv auf Linksaußen Lukas Podolski und Rechtsverteidiger Bacary Sagna verzichten, die nach Knöchel- bzw. Knieproblemen nicht rechtzeitig fit werden.

Außerdem wird Mittelfeldtalent Jack Wilshere nicht mit von der Partie sein, bestätigte Trainer Arsene Wenger: "Er hat einen entzündeten Knöchel, es ist aber nicht der, der ihm so lange zu schaffen gemacht hat. Er wird drei Wochen ausfallen."

Gibbs und Diaby fraglich

Damit verpasst Wilshere auch die WM-Qualifikationsspiele Ende März. Aufgrund einer Knöchelverletzung hatte er fast die gesamte Saison 2011/2012 verletzt pausiert.

Als äußerst gering gelten zudem die Einsatzchancen von Mittelfeldspieler Abou Diaby (Wadenprobleme) und Linksverteidigers Kieran Gibbs (Oberschenkelprobleme).

Gomez im Training verletzt

Bei den Hausherren, die mit einem 3:1-Vorsprung ins Rückspiel in der Allianz Arena gehen, droht Mario Gomez auszufallen. Der Stürmer hat im Training einen Schlag auf den Knöchel erhalten und musste behandelt werden.

Seit Montag ist außerdem klar, dass sich Franck Ribery nicht rechtzeitig von seiner Bänderdehnung im Sprunggelenk erholen wird. Ihn wird wohl Arjen Robben ersetzen, der von seiner Muskelverhärtung genesen ist. Zudem sind Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng gesperrt.

Das Champions-League-Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung