Fussball

Champions League hat für Real Priorität

Von Ruben Zimmermann
United-Coach Sir Alex Ferguson erwartet hochmotivierte Spieler von Real Madrid
© Getty

Manchester Uniteds Sir Alex Ferguson glaubt, dass sich Real Madrid (Mi., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) wegen des Rückstands in der Primera Division voll und ganz auf die Champions League konzentrieren wird.

"Ich denke, der Europapokal ist ihr Ziel. Sie hatten einen schlechten Start in der Liga und Barcelonas Form ist unglaublich. Ich denke, Jose Mourinho hat daher den Europapokal zur Priorität gemacht", so Ferguson auf der Internetseite seines Vereins.

Darüber hinaus lobte Ferguson die Arbeit von Jose Mourinho bei Real Madrid. "Er hat einen fantastischen Kader aufgebaut. Ich denke, es ist kein Geheimnis, dass er den Europapokal gerne gewinnen würde, denn dann wäre er die einzige Person, die das mit drei verschiedenen Teams geschafft hätte. Und das ist eine tolle Herausforderung für Jose."

Mourinho hat bereits mit dem FC Porto und Inter Mailand die Champions League gewonnen. Real Madrid und Manchester United treffen am Mittwochabend im Achtelfinale-Hinspiel der Champions League aufeinander.

In den kommenden Wochen stehen für Real neben dem Rückspiel noch zwei Duelle mit dem FC Barcelona auf dem Programm, einmal im spanischen Pokal, einmal in der Primera Divison. Dort haben die "Königlichen" allerdings bereits 16 Punkte Rückstand auf die Katalanen.

Der Spielplan der Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung