Fussball

"Das Spiel, auf das die Welt wartet"

Von Marco Nehmer
Treffen am Mittwoch erstmals wieder aufeinander: Sir Alex Ferguson (l.) und Jose Mourinho
© Getty

Am Mittwochabend steht das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und Manchester United an (20.30 Uhr im LIVE-TICKER). Das Duell mit dem Klang eines Finales erzählt im Vorfeld viele Geschichten. Besonders ein Wiedersehen steht im Fokus.

"Für unsere Fans ist es eine tolle Gelegenheit, Cristiano Ronaldo wiederzusehen. Und für mich, Jose Mourinho erneut zu begegnen. Ich glaube, ich muss schon mal einen guten Wein für uns besorgen", äußerte sich United-Coach Sir Alex Ferguson nach der Auslosung zu der Partie.

Fergusons erste Reaktion auf die Auslosung des Achtelfinals steht sinnbildlich für das, was der Mittwochabend bringen wird. Es geht um Wiedersehen, Rivalität, aber auch Freundschaft. Oder einfach: Real Madrid gegen Manchester United.

Mou: "Ferguson ein guter Mensch"

"Das ist das Spiel, auf das die Welt wartet. Ich hoffe, wir können der Fußballwelt das bieten, was sie sich erhofft", beschreibt Real-Coach und Ferguson-Intimus Mourinho das Aufeinandertreffen der Rekordmeister Spaniens und Englands, das vom deutschen Referee Dr. Felix Brych geleitet werden wird.

Mourinho trifft zum ersten Mal seit vier Jahren wieder auf Ferguson. "Wir hatten immer eine sehr gute Beziehung und darauf bin ich sehr stolz", so Mourinho über sein Verhältnis zur Trainerlegende der Red Devils, und er ergänzt: "Er ist ein sehr guter Mensch."

Ronaldo: "United ein fantastischer Teil meines Lebens"

Noch persönlicher wird das Wiedersehen für Real-Superstar Ronaldo. Der 28-Jährige trifft zum ersten Mal seit seinem Abschied aus Manchester auf die alten Kollegen und seinen Förderer Ferguson.

"Ich habe mit Manchester United alles gewonnen. Es war ein fantastischer Teil meines Lebens. Vielleicht war es die Zeit, in der ich den Fußball am meisten genossen habe", blickt Ronaldo zurück. "Ich bin reifer geworden und kein Träumer mehr."

Ramos erwartet spektakuläre Fußballnacht

Am Wochenende traf Ronaldo dreifach gegen Sevilla. An Ort und Stelle erhofft sich Sergio Ramos für Mittwoch einen Hexenkessel: "Wenn uns das Stadion pusht, gibt es kaum eine vergleichbare Atmosphäre auf der Welt. Wir wollen ein euphorisches Bernabeu. Es wird eine spektakuläre Fußballnacht."

Ramos, neben dem wohl Pepe starten wird, lässt eine Kampfansage folgen: "Die Mannschaft ist der Überzeugung, dass wir United schlagen werden." Die aktuelle Form spricht aber eine andere Sprache. In der Primera Division hinkt Real nur hinterher, während Manchester auf dem Weg zum Ligatitel in England ist.

Besonders die Qualität der United-Offensive dürfte Real einige Sorgen bereiten. Wayne Rooney läuft langsam heiß, Robin van Persie trifft in der Liga nach Belieben und dann ist da ja noch Ryan Giggs. Der 39-Jährige erzielte am Sonntag sein erstes Saisontor - und traf damit in der 21. Saison in Folge. Vielleicht ist er der gute Wein, von dem Ferguson sprach.

Real Madrid - Manchester United: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung