Mario Gomez scheut keine Konkurrenz

"Allein der FC Barcelona ist noch vor uns"

SID
Montag, 17.12.2012 | 11:36 Uhr
Mario Gomez hat seit seiner Rückkehr als Joker in fünf Spielen zwei Tore erzielt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Mario Gomez blickt trotz verpasster Titel mit dem FC Bayern stolz zurück auf das Jahr 2012. "Zwölf Tore in einer Champions-League-Saison schafften vor mir nur Ruud van Nistelrooy und Lionel Messi", sagte Gomez dem "kicker". Sein Ausblick aufs neue Jahr gerät zur Kampfansage: "Unser Kader ist so stark, wie selten ein Bayern-Kader war; auch international. Allein Barcelona ist noch vor uns."

Gomez hatte sich nach seiner Fuß-OP zu Saisonbeginn erstaunlich schnell wieder zurück in die Mannschaft des FC Bayern gespielt. Dabei war das Team von Jupp Heynckes auch ohne ihn enorm erfolgreich.

"Ich habe mich für Mario Mandzukic, Claudio Pizarro und die Mannschaft ehrlich gefreut. Das Team spielte grandios", so Gomez. "Ich war ein echter Fan und dachte nie: ‚Oh, jetzt bin ich raus.'"

"Fußball in der Reha vermisst"

Während seiner Reha-Zeit habe der Nationalstürmer schätzen gelernt, wie viel einem dieser Sport gibt.

"Ich merkte, wie sehr ich den Fußball vermisste." Offenbar eine Motivation. Es habe ihm sogar Spaß gemacht, sich für die Rückkehr auf den Platz täglich an die Leistungsgrenze zu bringen.

Konkurrenz scheut der 27-Jährige nicht. "Für mich ist es kein Problem, auch wenn ihr fünf Stürmer holt", habe er Heynckes geantwortet, als der Coach vor den Verpflichtungen von Mandzukic und Pizarro das Gespräch mit Gomez suchte. "Ich werde immer meine Spiele und Tore machen, wenn ich fit bin."

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung