CL-Kompakt: Gruppenphase, 3. Spieltag

Milan, City und Co.: Die Favoriten patzen weiter

Von SPOX
Mittwoch, 24.10.2012 | 23:39 Uhr
Ajax Amsterdam gewann gegen Manchester City mit 3:1
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Nach Chelsea, Juve und Barcelona am Dienstag ließen am Mittwoch weitere Favoriten Punkte liegen: Manchester City unterlag Ajax Amsterdam und steht bereits mit dem Rücken zur Wand. Malagas tragischer Held ließ Milan verzweifeln, PSG holte sich in Zagreb mit einem Ibrahimovic in Ballerlaune das Standardergebnis ab. Porto und Kiew lieferten sich einen wilden Schlagabtausch.

Gruppe A

FC Porto - Dinamo Kiew 3:2 (2:1)

Tore: 1:0 Varela (15.), 1:1 Gusev (21.), 2:1 Jackson Martinez (36.), 2:2 Ideye (72.), 3:2 Jackson Martinez (78.)

Ballbesitz: 53:47 Torschüsse: 6:6 Ecken: 0:6

Der FC Porto marschiert weiter gnadenlos in Richtung Achtelfinale! Gegen Kiew gab es den dritten Sieg im dritten Spiel - allerdings stand der Dreier lange auf Messers Schneide. Doch Jackson Martinez sorgte mit seinen ersten beiden Saisontreffern für portugiesische Ekstase.

Doch die richtig spektakulären Tore erzielten andere. Zum Beispiel Varela, der das 1:0 mit einem gemeingefährlichen Hammer in den rechten Winkel besorgt hatte. Oder Brown Ideye, der Porto-Keeper Helton die Kugel aus zwei Metern Entfernung mit einer solchen Urgewalt an den Schädel zimmerte, dass dieser nur noch rückwärts umfiel und der Ball im Netz landete.

Zum Glück hatte Porto noch Martinez, der in der laufenden CL-Spielzeit die Lebensversicherung für sein Team darstellt. Ebenfalls herausragend: Lucho Gonzalez, der zwei Treffer vorbereitete.

Spieler des Spiels: Jackson Martinez (FC Porto)

Dinamo Zagreb - Paris Saint-Germain 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Ibrahimovic (33.), 0:2 Menez (43.)

Ballbesitz: 38:62 Torschüsse: 13:17 Ecken: 6:7

Dinamo Zagreb, das vergangene Saison mit null Punkten sang- und klanglos ausgeschieden war, droht 2012/2013 das gleiche Schicksal. Nach Kiew und Porto durfte sich nun auch PSG über ein 2:0 gegen die Kroaten freuen.

Dabei hatten Ibra und Co. in Halbzeit eins noch einige Probleme mit den frech aufspielenden Gastgebern. Zagreb ergriff die Initiative, suchte den Abschluss - doch vor dem Tor machte die Erfahrung einfach den Unterschied. Ibrahimovic und Menez knipsten eiskalt, auf der anderen Seite ließen Sammir und Co. vielversprechende Chancen liegen.

Dabei wurde einmal mehr deutlich, welch zentrale Rolle Ibrahimovic bei den Franzosen zukommt. Er holte sich die Bälle oft im Mittelfeld, spielte selbst hervorragende Pässe in die Spitze und kam sagenhafte neun Mal zum Abschluss. Einzig bei der Torausbeute gab es angesichts bester Gelegenheiten Abstriche zu verzeichnen - doch gegen Zagreb ist das zu verschmerzen.

Spieler des Spiels: Jeremy Menez (Paris Saint-Germain)

Gruppe B: Piräus-Joker stechen - Schalke schlägt Arsenal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung