Mike Hanke im Interview

Hanke: "Wie Bayern München oder Real Madrid"

SID
Donnerstag, 30.08.2012 | 10:55 Uhr
Mike Hanke (l.) hat richtig Bock auf Spiele in der Europa League
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem Aus in der Champions-League-Qualifikation gegen Dynamo Kiew startet Borussia Mönchengladbach in der Europa League. Nach dem 2:1-Sieg in der Ukraine sprach Gladbachs Stürmer Mike Hanke über seine Vorfreude auf die Europa League, Gladbachs Dominanz gegen Kiews und die englischen Wochen.

Frage: Mike Hanke, wie ist die Stimmung nach dem Aus in der Champions-League-Qualifikation?

Mike Hanke: Es ist einfach nur bitter, weil wir über 90 Minuten richtig gut gespielt haben. Es war noch einmal alles möglich, wir haben alles gegeben und können uns da nichts vorwerfen.

Frage: Ist die Europa League für Sie jetzt ein schwaches Trostpflaster?

Hanke: Ich hab da richtig Bock drauf. Die Enttäuschung ist jetzt sicher noch ein, zwei Tage da. Aber hätten wir heute nicht alles abgerufen, dann wäre ich noch enttäuschter. Ich bin gespannt, wen wir in der Gruppe jetzt bekommen. Und dann werden wir sehen, wie weit wir kommen. Wir wollen da auf jeden Fall die Gruppenphase überstehen. Wir haben gezeigt, dass wir auf internationalem Niveau mithalten können. Wir müssen uns da vor keinem verstecken. Das hätten wir in der Champions League allerdings auch nicht.

Frage: Gibt das Spiel trotz des Ausscheidens Selbstvertrauen?

Hanke: Wir haben 60 Prozent Ballbesitz gehabt. Das war fast wie Bayern München oder Real Madrid. Hinten haben wir ein paar Probleme gehabt. Aber wenn es in der Gruppenphase auch um Sieg oder Unentschieden geht, können wir mit unserer Kompaktheit da absolut mithalten.

Frage: Hat man jetzt Respekt vor den anstehenden englischen Wochen?

Hanke: Wir haben natürlich lieber viele Spiele als viel Training. Jetzt steht Düsseldorf an. Die haben ja in den Zeitungen schon große Sprüche geklopft. Wir werden sehen, ob sie das abrufen können.

Mike Hanke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung