Qualifikation zur Champions League

RB Salzburg blamiert sich in Luxemburg

SID
Dienstag, 17.07.2012 | 22:01 Uhr
Ibrahim Sekagya konnte sein Team nicht zum Sieg gegen Dudelange führen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

RB Salzburg hat sich in der Qualifikation zur Champions League abermals blamiert: Die Österreicher verloren ihr Hinspiel gegen F91 Dudelange. Für den FC Basel lief es in Estland besser.

RB verlor bei F91 Dudelange aus Luxemburg 0:1 (0:0) und muss um die nächste Runde bangen.

"Wir haben heute eine Leistung geboten, wie ich sie von meiner Mannschaft nicht gekannt habe", sagte Trainer Roger Schmidt nach dem Spiel: "Das einzig Positive war heute, dass es erst das Hinspiel war und wir nächste Woche die Möglichkeit haben, das Ganze zu korrigieren."

Aurelien Joachim traf in der 75. Minute zum Sieg für die Gastgeber. Salzburgs Spanier Jonathan Soriano musste in der 90. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

Erfolg für Basel dank Frei

Dank zweier Tore von Alexander Frei ist der FC Basel dagegen auf gutem Weg in Richtung dritter Qualifikationsrunde der Champions League. Der ehemalige Dortmunder traf beim 2:0 (0:0)-Sieg der Schweizer beim estnischen Vertreter Flora Tallinn in der 65. und 87. Minute.

Sollte der Achtelfinalist des Vorjahres erwartungsgemäß die nächste Runde erreichen, müssen die Basler noch zwei weitere K.o.-Runden überstehen, bevor die lukrative Gruppenphase erreicht ist.

Der Kader des FC Basel in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung