Fussball

Für Gomez steht das Duell mit Messi hinten an

SID
Mario Gomez (vorne) weiß, wo das Tor des Gegners steht
© Getty

Mario Gomez zeigt vor dem Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea fest von einem Sieg des FC Bayern München überzeugt.

"Wenn wir aggressiv spielen und kompakt stehen, werden wir gewinnen", sagte der 26-jährige Stürmer am Mittwoch in München.

Die Anspannung vor dem Finale am Samstag im eigenen Stadion steige von Tag zu Tag.

"Man denkt schon öfter als sonst an das Spiel, an mögliche Situationen und spürt, dass das etwas ganz Besonderes ist", sagte Gomez, die Vorfreude sei riesig.

Das Ziel, den Champions-League-Torrekord von Messi zu brechen, habe für ihn jedoch keine Priorität.

"Ich kann das Duell noch gewinnen, weil ich Champions-League-Sieger werden kann - und dann wäre es mir auch völlig egal, ob ich am Ende 12, 16 oder 21 Tore schieße."

Der Angreifer des deutschen Vizemeisters hat in dieser Saison bereits zwölf Champions-League-Treffer erzielt und liegt damit zwei Tore hinter Messi, der im Wettkampf um den besten Torjäger nicht mehr eingreifen kann, da Barcelona im Halbfinale gegen den FC Chelsea ausgeschieden ist.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung