Premier League Inside Spezial - Die Honigstein Kolumne

Super Frank, Büffelchen & der Presslufthammer

Von Raphael Honigstein
Donnerstag, 17.05.2012 | 20:23 Uhr
David Luiz (l.) und Gary Cahill werden gegen Bayern wohl die Innenverteidigung bilden
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Im Champions-League-Finale trifft der FC Chelsea in der Allianz Arena auf Bayern München und hat dabei Personalprobleme. Raphael Honigstein nimmt den Kader der Blues unter die Lupe.

Das Problem aus Bayern-Sicht: es gibt keinen 1. FC Köln in der Premier League. Gut, dieses Problem hatte auch Lukas Podolski. Er musste zu den immerhin in den selben Trikotfarben kickenden Gunners vom FC Arsenal (von Unwissenden gerne auch "Arsenal London" genannt) wechseln, um auf die Insel zu kommen. Noch schlimmer war es für die Wolverhampton Wanderers, die Blackburn Rovers und den FC Bolton, dass Ihnen niemand wenigstens einen Abstiegsplatz abnahm.

Aber der FC Bayern leidet mit Hinblick auf das Champions-League-Finale vielleicht doch am stärksten an dem Geißbock-Manko in England: während man an der Themse dank der Aufstellung von Jupp Heynckes gegen den FC (Neuer - Lahm, Boateng, Timoschtschuk, Contento - Schweinsteiger, Kroos - Robben, Müller, Ribery - Gomez) genau weiß, wie es am Samstag aussehen wird, weiß in München niemand genau, mit welcher Mannschaft Roberto Di Matteo am Samstag antreten wird.

Der Italiener aus Schaffhausen (Schweiz) rotierte seit dem Halbfinalsieg in Barcelona so stark, dass zwischenzeitlich in der Liga überhaupt keine funktionierende Mannschaft auf dem Feld stand. Fast alle in der Allianz Arena spielberechtigten Kicker wurden auch beim 2:1 gegen die Rovers am Sonntag geschont. Aber keine Angst, liebe Spox-Freunde: auch ohne eine voraussichtliche Köln-, bzw. Bayern-Elf können wir die Truppe der Blauen unter die Lupe nehmen. Hier kommt der große Formcheck von Premier League Inside:

Tor

Petr Cech

Der Tscheche, 29, spielt nach ein, zwei schwächeren Spielzeiten dieses Jahr sehr stark. Er hat sich keinen nennenswerten Fehler geleistet und war sowohl gegen Barcelona als auch beim FA-Pokalsieg gegen Liverpool (Stichwort Andy Carrolls Wembley-Tor) sensationell gut. Da Chelsea mit einer uneingespielten Viererkette in München bestehen muss, wird Cech eine Schlüsselrolle zukommen. Er muss die Abwehr mitorganisieren und sehr aktiv seinen Strafraum beherrschen, damit Bayern nicht über Flanken zum Erfolg kommt.

Stärken: Reaktionsvermögen, Erfahrung, Ausstrahlung, sicheres Passspiel.

Schwächen: zuletzt wenig. In der Vergangenheit hatte er kleinere Probleme bei Weitschüssen.

Einsatzchancen: 10/10

Ross Turnbull

Der Engländer hat sich in den vergangenen Monaten gegen Henrique Hilario im "Kampf" um Cechs Stellvertreterrolle durchgesetzt. Eine echte Alternative ist der 27-Jährige jedoch nicht. Beim 2:1 im Carling Cup gegen Everton flog er nach einer Notbremse vom Platz, beim 1:4 in Liverpool vor zehn Tagen überzeugte er auch nicht. Turnbull ist ein typisch englischer Keeper: kräftig und gut auf der Linie, aber mit vielen technischen Defiziten.

Stärken: Flankenentschärfung, Paraden.

Schwächen: keine Autorität, wenig Spielpraxis, englische Ausbildung.

Einsatzchancen: 0/10

Abwehr

Gary Cahill

Der Januar-Einkauf von den Bolton Wanderers (8 Millionen Euro) spielte im Hinspiel gegen Barcelona sehr gut, hatte dabei allerdings zumeist auch sechs Mann neben bzw. vor sich. Im Rückspiel musste er nach zwölf Minuten mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz, die noch immer nicht auskuriert ist. Wird nun auf den letzten Drücker fit. Aber wie fit?

Stärken: Das komplette England-Programm: Grätschen, Körper-Reinstellen, Positionsspiel, Kopfbälle.

Schwächen: am Ball nur Durchschnitt, Zweikampf-Timing manchmal suspekt. Zudem wenig Erfahrung auf der internationalen Bühne.

Einsatzchancen: 8/10

David Luiz

Laboriert ebenfalls noch an einer Oberschenkelverletzung, sprintete aber nach dem Pokalsieg im Wembley schon wieder jubelnd über den Platz. Sein Einsatz gilt als gesichert. Allerdings weiß man bei ihm nie genau, welcher Luiz das Spiel bestimmt. Es gibt den überaus eleganten, geschmeidigen Luiz, der Begehrlichkeiten von Barcelona weckt, aber auch den zerstreuten, über den Platz irrlichternden Luiz, der die Fans zur Weißglut treibt. Der Mann ist Trumpf und Sicherheitsrisiko in Personalunion.

Stärken: gnadenlos gut Mann gegen Mann. Technisch sehr stark und ungemein torgefährlich. Ein spielender Verteidiger.

Schwächen: häufige Blackouts im Strafraum, unmotivierte Kamikaze-Ausflüge nach vorne.

Einsatzchancen: 10/10

Jose Bosingwa

Kam als der gefühlte zehnte Rechtsverteidiger in der Abramowitsch-Ära, um eine uralte Schwachstelle im Team zu beheben - vergeblich. Viele Verletzungen und zahlreiche Fehler im Spiel nach vorne sowie nach hinten ließen ihn in der internen Hierarchie bald wieder zurückfallen; der Portugiese kam jetzt nur durch die Sperren von Ivanovic in die Mannschaft. Gegen Bayern wird er entweder rechts außen oder als improvisierter Innenverteidiger agieren, das hängt von Cahill ab. Eine richtig gute Lösung aber ist er in beiden Fällen nicht.

Stärken: Es fällt vergleichsweise schwer, welche zu finden. Er ist ein guter Athlet, das schon.

Schwächen: schwache Zweikampfführung, miese Flanken, zum Teil noch mieseres Positionsspiel.

Einsatzchancen: 8/10

Ashley Cole

Der beliebteste Profi auf der Insel wird der ehemalige Arsenal-Mann nicht mehr werden. Dafür ist und bleibt der 31-Jährige jedoch der mit Abstand beste Linksverteidiger der Premier League. Weltweit reicht ihm ebenfalls kaum jemand das Wasser. Seine Konstanz ist atemberaubend.

Stärken: läuft die linke Linie auf und ab, bis das Gras brennt. Enorm guter "Tackler", verschwindend geringe Fehlerrate.

Schwächen: von rein privater Natur. Auf dem Platz keine.

Einsatzchancen: 10/10

Paulo Ferreira

Der gute, alte, immer nette Portugiese (33) ist jetzt schon seit achte Jahren an der Fulham Road, spielt aber jede Saison ein bisschen weniger. Kam als Ersatzmann für die Ersatzmänner zuletzt zu Einsatzzeiten, wird aber nur im Notfall in München gebraucht. Sein Vorteil ist, dass er rechts, links oder in der Mitte spielen kann.

Stärken: Große Erfahrung, guter Charakter, voll professionelle Einstellung und Flexibilität.

Schwächen: man weiß bei ihm nie ganz genau, wo die Routine aufhört und die Lethargie anfängt.

Einsatzchancen: 3/10

Ryan Bertrand

Nach fünf Jahren bei anderen Vereinen (Leihbasis) hat sich der 22-Jährige Engländer in dieser Saison als Cole-Backup zum vollwertigen Kadermitglied gemausert. Fiel in seinen 14 Einsätzen nicht negativ aus - keine schlechte Sache für einen Außenverteidiger.

Stärken: drahtiger Kerl, sehr schnell, clever am Ball.

Schwächen: mangelnde Reife im Spiel nach vorne, vereinzelt Stellungsfehler, Zweikampfführung ist verbesserungswürdig.

Einsatzchancen: 0/10

Seite 2: Mittelfeld und Sturm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung