Sonntag, 20.05.2012

FC Bayern München - FC Chelsea: Die Stimmen

"Noch brutaler, noch überflüssiger als 1999"

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge versucht, seine Enttäuschung und Trauer in Worte zu packen. Die Verantwortlichen der deutschen Nationalmannschaft bemühen sich um lobende Worte für die Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Co. Chelsea-Coach Roberto Di Matteo spricht vom Glück des Tüchtigen.

Die Bayern waren nach der Niederlage im Elfmeterschießen tieftraurig
© Getty
Die Bayern waren nach der Niederlage im Elfmeterschießen tieftraurig

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandschef FC Bayern): "Ich habe die Niederlage von 1999 erlebt. Damals war das unglaublich brutal. Ich habe aber fast den Eindruck, dass das heute noch bitterer war, noch brutaler, noch überflüssiger. Es tut unglaublich weh. Ich sehe hier Trauer, das ist die allgemeine Stimmung. Es tut mir unglaublich leid für die Mannschaft, die eigentlich eine großartige Champions-League-Saison gespielt hat."

Mathias Sammer (DFB-Sportdirektor): "Wenn das die Zukunft des Fußballs ist, dann ist das eine Katastrophe. Es ist ungerecht, dass man mit so einer Spielweise, wie Chelsea sie gezeigt hat, Titel gewinnt."

Roberto di Matteo (Trainer FC Chelsea): "Die Bayern haben ein sehr gutes Spiel gespielt und mehr Chancen gehabt als wir. Aber wir waren ein bisschen glücklicher heute Abend. Wir haben sehr hart gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen und werden jetzt richtig feiern."

Jupp Heynckes (Trainer Bayern München): "Wir haben zu viele Chancen liegenlassen. Wir haben über weite Strecken ein wirklich gutes Spiel gemacht, hatten mehr Ballbesitz. Wir haben es aber nicht verstanden, die vielen Chancen zu verwerten. Die muss man nutzen, sonst wird man bestraft. Und dann hätten wir die Führung nach Hause bringen müssen."

"Man sollte nicht nur über Elfmeter sprechen. Teilweise haben wir übberagend gespielt. Wir müssen uns ankreiden, die zahlreichen Chancen nicht genutzt zu haben. Chelsea war die glücklichere Mannschaft, sie haben so gespielt, wie sie es können. Sie haben gekämpft, Gratulation.

"Eine sehr bittere Niederlage für Bayern und die Spieler. Die Mannschaft ist enttäuscht, doch wir dürfen die Verantwortung nicht bei Chelsea suchen. Wir haben einfach unsere Chancen nicht genutzt."

...zur Auswechslung von Thomas Müller: "Müller hatte immer Wadenprobleme. Er hat signalisiert, dass er raus muss, da musste ich reagieren. Nach 120 Minuten waren beide Seiten erschöpft. Wir waren als angreifende Mannschaft sehr aktiv und dadurch müde. Wenn einer signalisiert er kann nicht schießen, dann auch andere. So war es auch beim Neuer-Elfmeter."

...zum Nichtantreten von Arjen Robben im Elfmeterschießen: "Es ist nachvollziehbar, dass er nicht mehr die Sicherheit und das Vertrauen hatte, um nominiert zu werden nach seinem verschossenen Elfmeter."

...zur titellosen Saison: "Ich weiß, wie das bewertet wird. Wenn ein Klub, der immer erfolgreich gewesen ist, jetzt ohne Titel dasteht, dann ist es keine gute Saison. Aber wir haben 73 Punkte geholt und standen im Finale der Champions League, von daher hat die Saison zwei Seiten."

...zur Verletzung von Franck Ribery: "Es handelt sich um keine gravierende Verletzung bei Ribery."

...zu seinem Gegenüber: "Ich würde als Klub-Eigner Di Matteo einen Drei-Jahres-Vertrag geben."
...zu den nächsten Tagen: "Das musst du erst einmal wegstecken, das wird einige Tage dauern."

Uli Hoeneß (Bayern-Präsident): "Ich habe keine Erklärung, wieso wir verloren haben. Wir haben zu einem super Zeitpunkt das 1:0 gemacht, wir kriegen sogar noch einen Elfmeter und eine Hundertprozentige durch Olic. Und dann schaffen wir es doch nicht - das ist unglaublich. Wenn man in einem Spiel so viele Chancen hat, muss man den Sack einfach zumachen. Wie ich das persönlich verarbeiten kann, weiß ich noch nicht."

... auf die Frage, ob er schon mit Bastian Schweinsteiger gesprochen hat: "Ich habe selber mal einen wichtigen Elfmeter verschossen und das muss man sacken lassen. In ein paar Tagen schauen wir, wie es weitergeht."

Manuel Neuer (FC Bayern): "Alle Zeichen standen für uns. Wir haben drei Matchbälle gehabt und haben die nicht genutzt. Die Enttäuschung ist sehr groß. Wenn man das Spiel gesehen hat, hätte man nicht gedacht, dass Chelsea heute als Sieger vom Platz geht. Alle Spieler sitzen jetzt mit hängenden Köpfen in der Kabine. Es wird nicht viel gesprochen."

Thomas Müller (Bayern München): "So ist Fußball, wir haben es in der Vergangenheit schon öfter gesehen, dass am Ende nicht der verdiente Sieger mit dem Pokal dasteht. Das ist schwer in Worte zu fassen. Aber Fußball ist auch nicht alles im Leben."

Champions-League-Finale 2012: Die besten Bilder
"Unsere Stadt - unser Stadion - unser Pokal" war das Motto der Choreo der Bayern-Fans vor dem Spiel
© Getty
1/35
"Unsere Stadt - unser Stadion - unser Pokal" war das Motto der Choreo der Bayern-Fans vor dem Spiel
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012.html
Bayern-Präsident Karl-Heinz Rummenigge begrüßte Bundespräsident Joachim Gauck in der Allianz Arena
© Getty
2/35
Bayern-Präsident Karl-Heinz Rummenigge begrüßte Bundespräsident Joachim Gauck in der Allianz Arena
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=2.html
Arjen Robben hatte zu Beginn des Spiels gute Laune und verteilte Handküsse fürs Publikum
© Getty
3/35
Arjen Robben hatte zu Beginn des Spiels gute Laune und verteilte Handküsse fürs Publikum
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=3.html
Mario Gomez versuchte Petr Cech in der ersten Halbzeit mit einem Fallrückzieher zu überwinden - der Tscheche parierte jedoch
© Getty
4/35
Mario Gomez versuchte Petr Cech in der ersten Halbzeit mit einem Fallrückzieher zu überwinden - der Tscheche parierte jedoch
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=4.html
Die Mittelfeldspieler Jon Obi Mikel (l.) und Toni Kroos trafen im zentralen Mittelfeld öfter aufeinander
© Getty
5/35
Die Mittelfeldspieler Jon Obi Mikel (l.) und Toni Kroos trafen im zentralen Mittelfeld öfter aufeinander
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=5.html
Basti Schweinsteiger führte sein Team mit lautstarken Anweisungen an
© Getty
6/35
Basti Schweinsteiger führte sein Team mit lautstarken Anweisungen an
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=6.html
Die Bayern-Fans konnten sich nicht zurück halten und entzündeten im Oberrang während der ersten Halbzeit bengalische Feuer
© Getty
7/35
Die Bayern-Fans konnten sich nicht zurück halten und entzündeten im Oberrang während der ersten Halbzeit bengalische Feuer
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=7.html
Mario Gomez (l.) bei der Erfüllung seiner Defensivaufgaben gegen Chelseas Jon Obi Mikel
© Getty
8/35
Mario Gomez (l.) bei der Erfüllung seiner Defensivaufgaben gegen Chelseas Jon Obi Mikel
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=8.html
Thomas Müller (r.) erzielte das zwischenzeitliche 1:0 für den FC Bayern München. David Luiz kam zu spät
© Getty
9/35
Thomas Müller (r.) erzielte das zwischenzeitliche 1:0 für den FC Bayern München. David Luiz kam zu spät
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=9.html
Da war für die Bayern-Fans noch alles in Ordnung: Das 1:0 durch Thomas Müller aus einer anderen Perspektive - Petr Cech ahnte schon Böses
© Getty
10/35
Da war für die Bayern-Fans noch alles in Ordnung: Das 1:0 durch Thomas Müller aus einer anderen Perspektive - Petr Cech ahnte schon Böses
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=10.html
Nach dem 1:0 wurde Thomas Müller (M.). von seinen Mannschaftskameraden zu Boden gerungen. Frank Lampard (l.) trottete unterdessen mit gesenktem Kopf zum Anstoß
© Getty
11/35
Nach dem 1:0 wurde Thomas Müller (M.). von seinen Mannschaftskameraden zu Boden gerungen. Frank Lampard (l.) trottete unterdessen mit gesenktem Kopf zum Anstoß
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=11.html
Pure Torfreude: Thomas Müller nach dem 1:0 für die Bayern
© Getty
12/35
Pure Torfreude: Thomas Müller nach dem 1:0 für die Bayern
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=12.html
Juan Mata, Frank Lampard und Didier Drogba (v.l.n.r.) warteten nach dem 1:0 für den FC Bayern auf den Wiederanpfiff der Partie
© Getty
13/35
Juan Mata, Frank Lampard und Didier Drogba (v.l.n.r.) warteten nach dem 1:0 für den FC Bayern auf den Wiederanpfiff der Partie
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=13.html
Chelseas Ersatzkapitän Frank Lampard und Bayerns Mittelfeldchef Bastian Schweinsteiger im Kopfballduell
© Getty
14/35
Chelseas Ersatzkapitän Frank Lampard und Bayerns Mittelfeldchef Bastian Schweinsteiger im Kopfballduell
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=14.html
Franck Ribery hatte zwar viele Ballkontakte, etwas Zählbares sprang jedoch nicht dabei heraus. Er musste in der Verlängerung verletzt gegen Ivica Olic ausgetauscht werden
© Getty
15/35
Franck Ribery hatte zwar viele Ballkontakte, etwas Zählbares sprang jedoch nicht dabei heraus. Er musste in der Verlängerung verletzt gegen Ivica Olic ausgetauscht werden
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=15.html
Schlechte Zuordnung: Didier Drogba traf beim ersten Eckball für Chelsea zum 1:1 - sein Gegenspieler war Philipp Lahm
© Getty
16/35
Schlechte Zuordnung: Didier Drogba traf beim ersten Eckball für Chelsea zum 1:1 - sein Gegenspieler war Philipp Lahm
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=16.html
David Luiz (o.) bejubelte den Torschützen des 1:1, Didier Drogba - der Ausgleich rettete Chelsea in die Verlängerung
© Getty
17/35
David Luiz (o.) bejubelte den Torschützen des 1:1, Didier Drogba - der Ausgleich rettete Chelsea in die Verlängerung
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=17.html
Chelseas Interimscoach Roberto Di Matteo (r.) versuchte seine Spieler vor Beginn der Verlängerung noch mehr zu motivieren
© Getty
18/35
Chelseas Interimscoach Roberto Di Matteo (r.) versuchte seine Spieler vor Beginn der Verlängerung noch mehr zu motivieren
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=18.html
Verlängerung. 95. Minute. Nach Foul von Didier Drogba an Ribery tritt Arjen Robben zum Elfmeter für Bayern München an, schießt...
© Getty
19/35
Verlängerung. 95. Minute. Nach Foul von Didier Drogba an Ribery tritt Arjen Robben zum Elfmeter für Bayern München an, schießt...
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=19.html
... doch Petr Cech hat die richtige Ecke geahnt und...
© Getty
20/35
... doch Petr Cech hat die richtige Ecke geahnt und...
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=20.html
... hält den Ball im Nachfassen fest. Der nächste entscheidende Elfmeter, den Arjen Robben verschießt
© Getty
21/35
... hält den Ball im Nachfassen fest. Der nächste entscheidende Elfmeter, den Arjen Robben verschießt
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=21.html
Für Franck Ribery war das Spiel nach Drogbas Foul beendet. Er musste verletzt ausgetauscht werden und wurde von Ivica Olic ersetzt
© Getty
22/35
Für Franck Ribery war das Spiel nach Drogbas Foul beendet. Er musste verletzt ausgetauscht werden und wurde von Ivica Olic ersetzt
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=22.html
In seinem letzten Pflichtspiel für Bayern legte Ivica Olic kurz vor Ende der Verlängerung einen Ball quer auf Mario Gomez, der zu spät reagierte und den Ball verpasste
© Getty
23/35
In seinem letzten Pflichtspiel für Bayern legte Ivica Olic kurz vor Ende der Verlängerung einen Ball quer auf Mario Gomez, der zu spät reagierte und den Ball verpasste
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=23.html
Nach dem verschossenen Elfmeter in der Verlängerung überließ Arjen Robben seinen Teamkollegen die Verantwortung im Elfmeterschießen
© Getty
24/35
Nach dem verschossenen Elfmeter in der Verlängerung überließ Arjen Robben seinen Teamkollegen die Verantwortung im Elfmeterschießen
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=24.html
Bastian Schweinsteigers Kräfte schwanden in der Verlängerung. Zu allem Unglück schoss er im Elfmeterschießen an den Pfosten
© Getty
25/35
Bastian Schweinsteigers Kräfte schwanden in der Verlängerung. Zu allem Unglück schoss er im Elfmeterschießen an den Pfosten
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=25.html
Didier Drogba (l.) verwandelte anschließend den alles entscheidenden Strafstoß im Elfmeterschießen gegen Manuel Neuer
© Getty
26/35
Didier Drogba (l.) verwandelte anschließend den alles entscheidenden Strafstoß im Elfmeterschießen gegen Manuel Neuer
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=26.html
Gary Cahill, Florent Malouda, Jose Bosingwa und Fernando Torres (v.l.n.r.) stürmten nach dem entscheidenden verwandelten Elfmeter zu Didier Drogba
© Getty
27/35
Gary Cahill, Florent Malouda, Jose Bosingwa und Fernando Torres (v.l.n.r.) stürmten nach dem entscheidenden verwandelten Elfmeter zu Didier Drogba
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=27.html
Nach dem entscheidenden Elmeter feiern die Chelsea-Spieler Didier Drogba (u.)
© Getty
28/35
Nach dem entscheidenden Elmeter feiern die Chelsea-Spieler Didier Drogba (u.)
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=28.html
Bei den Bayern herrschte direkt nach Spielende Trauer - Toni Kroos, Ivica Olic und Diego Contento saßen ohne große Regung auf dem Platz
© Getty
29/35
Bei den Bayern herrschte direkt nach Spielende Trauer - Toni Kroos, Ivica Olic und Diego Contento saßen ohne große Regung auf dem Platz
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=29.html
Super-Man trifft Elmeter-Verwandler: Branisav Ivanovic (l.) feiert nach dem Sieg mit Didier Drogba
© Getty
30/35
Super-Man trifft Elmeter-Verwandler: Branisav Ivanovic (l.) feiert nach dem Sieg mit Didier Drogba
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=30.html
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte holte der FC Chelsea den früheren Pokal der Landesmeister - mit Frank Lampard an der Trophäe
© Getty
31/35
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte holte der FC Chelsea den früheren Pokal der Landesmeister - mit Frank Lampard an der Trophäe
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=31.html
Ehrenrunde mit dem Siegerpokal der Champions League: Als Kapitän durfte Frank Lampard den jungfräulich polierten Pokal zuerst küssen
© Getty
32/35
Ehrenrunde mit dem Siegerpokal der Champions League: Als Kapitän durfte Frank Lampard den jungfräulich polierten Pokal zuerst küssen
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=32.html
Anschließend übernahm Fernando Torres den Pokal. Genug Kraft hatte er, war er doch erst in der 84. Minute eingewechselt worden
© Getty
33/35
Anschließend übernahm Fernando Torres den Pokal. Genug Kraft hatte er, war er doch erst in der 84. Minute eingewechselt worden
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=33.html
Nachdem ihm der Pokal weggenommen wurde, brauchte Frank Lampard ein neues Kuss-Opfer - die Siegermedaille war sein nächstes Opfer
© Getty
34/35
Nachdem ihm der Pokal weggenommen wurde, brauchte Frank Lampard ein neues Kuss-Opfer - die Siegermedaille war sein nächstes Opfer
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=34.html
Bundeskanzerin Angela Merkel guckte das Finale zusammen mit dem britischen Premierminister David Cameron in Camp David, Maryland, USA
© Getty
35/35
Bundeskanzerin Angela Merkel guckte das Finale zusammen mit dem britischen Premierminister David Cameron in Camp David, Maryland, USA
/de/sport/diashows/1205/fussball/champions-league/finale/fc-bayern-chelsea/muenchen-blues-bilder-galerie-endspiel-allianz-arena-2012,seite=35.html
 

Petr Cech (Torwart FC Chelsea): "Das ist fantastisch. Wir haben 2008 schon verloren, im Elfmeterschießen. Fußball ist einfach verrückt. Ausgerechnet in einem Jahr, in dem wir schlecht in der Liga waren, holen wir den Titel. Das ist unglaublich. Je später ein Elfmeter geschossen wird, desto eher entscheidet sich ein Spieler für die Kraft, nicht für die Technik."

Christian Nerlinger (Sportdirektor Bayern München): "Das ist wie ein Albtraum. Wenn man den Spielverlauf sieht, kommt es einem vor wie ein schlechter Film. Wir haben gefightet und gut Fußball gespielt. Wenn du dann so spät in Führung gehst, muss das eigentlich die Entscheidung sein. Das ist frustrierend und deprimierend. Diese Niederlage zu verdauen, wird sehr schwierig."

Franz Beckenbauer: "Es gehört im Elfemeterschießen eine Menge Glück dazu, und das war heute auf der Seite von Chelsea. Die Bayern hatten das Spiel eigentlich in jeder Phase in der Hand, haben es am Ende aber hergegeben. Nach so vielen Chancen war das zum Verzweifeln. Es sollte einfach nicht sein."

Joachim Löw (Bundestrainer): "Ich gratulierte dem FC Bayern trotz der Niederlage zu einer klasse Champions-League-Saison. Gegen Chelsea waren sie die bessere Mannschaft über 120 Minuten und hatten die besseren Chancen. Fußball ist manchmal brutal."

Oliver Bierhoff (Manager der Nationalelf): "Das war eine bittere Niederlage für die Bayern. Wir werden die Jungs wieder aufbauen. Mit uns können sie ja noch einen Titel gewinnen."

Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident): "Fußball ist einfach nicht gerecht. Unfassbar, was passiert ist. Da kriegt Chelsea in der 88. Minute die erste Ecke, und dann fällt das Tor. So ein Spiel wie heute - da fehlen mir die Worte. Unfassbar. Es wäre so schön für den deutschen Fußball gewesen."

Stefan Effenberg (früherer Bayern-Spieler und TV-Experte): "Das ist eine ganz, ganz bittere Niederlage für die Bayern, die richtig wehtut. Sie haben einfach zu viele Chancen liegen gelassen."

Giovane Elber (früherer Bayern-Spieler): "Das ist sehr hart für die Mannschaft. Chelsea hat keinen tollen Fußball gespielt, aber gewonnen. So ist das halt."

Michael Ballack (früherer Bayern-Spieler): "Das ist ganz, ganz bitter für die Bayern. Sie waren spielbestimmend. Chelsea hat sich das verdient. Vielleicht nicht heute Abend, vielleicht auch nicht im Halbfinale, aber wenn man die letzen Jahre zusammenfasst, hat es sich Chelsea auch mal verdient."

Daten: FC Bayern - FC Chelsea: Fakten zum Spiel


Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.