Countdown zum Champions-League-Finale

Tingel-Tangel-David hofft, Rabenonkel Harry nicht

Von SPOX
Dienstag, 15.05.2012 | 12:41 Uhr
Tingel-Tangel-David-Luiz will im Finale gegen Bayern spielen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Am Samstag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) steigt das Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern München und FC Chelsea. SPOX begleitet beide Mannschaften in den Tagen vor dem wichtigsten Spiel des Jahres auf Schritt und Tritt. Heute: Wie Chelsea den CL-Sieg feiern will. Warum Harry Redknapp ein Rabenonkel ist, und was Tingel-Tangel-David so macht...

FC Bayern München

Hoeneß besucht Training

Nanu? Nach dem 2:5 des FC Bayern im Pokalfinale stand am Montag das Training an der Säbener Straße wieder an. Und siehe da - hoher Besuch in der Kabine! Uli Hoeneß fuhr vor, begab sich direkt in das Leistungszentrum und hielt dort wohl eine Ansprache. So begann das Bayern-Traning 25 Minuten später als geplant. Die Worte fruchteten offenbar, und die Bayern-Spieler wirkten im Anschluss richtig motiviert. Nur die Doping-Kontrolleure der UEFA störten, untersuchten routinemäßig gleich zehn Bayern-Spieler. Verletzt wurde niemand.

Timoschtschuk faucht

Es geht in die heiße Phase und da gibt's auch keine Geschenke. Das gilt auch für Bayerns ruhigsten Profi Anatolij Timoschtschuk. Der Ukrainer wird - wenn kein Wunder um Daniel van Buyten geschieht - den gesperrten Holger Badstuber in der Innenverteidigung ersetzen. Im Training hat "Timo" ordentlich zugelangt, wirkte top motiviert und irgendwann auch genervt. Nach einer Aktion gegen Jörg Butt haderte er 15 Minuten lang mit dem Torhüter und Schiedsrichter Jupp Heynckes, warum das anschließende Tor nicht gegeben wurde. Timoschtschuk fauchte Butt regelrecht an, aber alles halb so wild. Man hat sich schnell wieder lieb.

Löwen im Stadion

Feind in Sicht! Wenn die Bayern am Samstag um den Henkeltopf aus Silber spielen, werden ein paar Blaue im Stadion sitzen, die mit Chelsea allerdings nichts zu tun haben. Reiner Maurer und Florian Hinterberger, Trainer und Sportchef bei 1860 München, haben Tickets für das Finale ergatttert. Dank des Investor-Flüsterers Hamada Iraki: "Ich habe den Coach und Florian Hinterbeger bei unserem Saisonabschlussfest am Mittwoch gefragt, ob sie zum Finale wollen. Glücklicherweise habe ich noch zwei Karten besorgen können für die zwei", so Iraki. Noch am Dienstag berichtete Maurer davon, das Finale am TV-Bildschirm gucken zu müssen: "Ich hätte es mir gerne im Stadion angeschaut, aber ich habe keine Karten bekommen." Doch ein, zwei Anrufe und im Nu waren Karten doch verfügbar. Wem die Löwen wohl die Daumen drücken?

FC Chelsea

Chelsea plant Party

Da ist sich jemand aber ganz sicher: Chelsea hat - für den Fall, dass man in München das Finale gewinnt - die Strecke für die Siegerparade bereits bekannt gegeben. Es gibt sogar schon einen minütlich geplanten Ablaufplan. Starten soll das Ganze im Stadtteil Fulham gegen 16 Uhr, wo sich der Westeingang der Stamford Bridge befindet. Weiter geht's zum Park Eel Brook Common, wo die fette Sause steigen soll. Ach ja, falls Chelsea nicht gewinnt, fällt die Party flach, heißt es in der Klub-Mitteilung.

Malouda fällt aus, David Luiz wohl nicht

Als würden die gesperrten John Terry, Raul Meireles, Ramires und Branislav Ivanovic nicht reichen, hat Chelsea jetzt auch noch Verletzungssorgen. Der am Oberschenkel verletzte Florent Malouda fällt für München aus, wobei Rob Di Matteo diesen Ausfall wohl noch verkraften müsste, zumal Malouda eh nicht für die Startelf vorgesehen war. Probleme gibt's aber hinten. Terrys erster Vertreter David Luiz ist seit April verletzt. Mal gibt es gute Nachrichten über den Verletzungsstand, mal nicht. Aktuell sagt Tingel-Tangel-Luiz: "Auf dem Platz fühle ich mich wohler und ich möchte Fußball spielen. Mein Platz ist auf dem Feld, nicht draußen." Die letzte Entscheidung trifft Di Matteo, aber vieles deutet daraufhin, dass David Luiz spielt.

Redknapp zu Lampard: Ich hoffe, du verlierst!

Was ist denn das für ein Raben-Onkel, bitte? Harry Redknapp, Onkel von Chelsea-Star Frank Lampard, wünscht seinem Neffen eine Pleite und teilte dies auch öffentlich mit. Tottenham-Trainer Redknapp sagt: "Frank weiß, dass ich ihn liebe. Aber meine Loyalität gilt nur Tottenham und das versteht er." Überhaupt haben sich die Spurs in diesen Tagen zu einem Bayern-Fanklub entwickelt. Im Internet kursiert das Logo der Spurs, versehen mit dem Bayern-Emblem mittendrin.

FC Bayern vs. FC Chelsea: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung