Halbfinale der Champions-League

Sieben Bayern müssen aufpassen

SID
Mittwoch, 18.04.2012 | 11:13 Uhr
Im Halbfinal-Rückspiel in Madrid müssen einige Spieler des FC Bayern vorsichtig agieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes hat trotz sieben vorbelasteter Spieler keine Angst, dass ihm in einem möglichen Champions-League-Finale in München die Spieler ausgehen.

"Fünf Spieler waren ja heute schon gefährdet - und keiner hat sich verabschiedet. Ähnlich kann das auch in Madrid laufen. Wir haben intelligente Spieler", sagte der 66-Jährige nach dem 2:1 (1:0) im Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid.

Neben den ohnehin mit zwei Gelben Karten vorbelasteten Toni Kroos, Thomas Müller, Luiz Gustavo, David Alaba und Jerome Boateng sind seit Dienstagabend auch Holger Badstuber und Philipp Lahm gefährdet.

Im Rückspiel am kommenden Mittwoch im Santiago-Bernabeu-Stadion darf keiner dieser Spieler eine Gelbe Karte kassieren, will er ein mögliches Endspiel am 19. Mai im eigenen Stadion nicht verpassen.

Bayern - Real: Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung