Vor dem Rückspiel gegen Chelsea

Pique fordert mehr Respekt

SID
Montag, 23.04.2012 | 19:20 Uhr
Gerald Pique musste mit dem FC Barcelona gegen Real Madrid eine bittere Niederlage einstecken
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der FC Barcelona gibt sich vor dem wichtigen Champions-League-Rückspiel gegen den FC Chelsea am Dienstag kämpferisch und glaubt nicht, dass die Ära von Barcelona bereits vorbei ist.

Verteidiger Gerard Pique wies nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel und dem 1:2 im Clasico gegen Real Madrid die Deutung zurück, die Dominanz der besten Mannschaft Europas sei vorbei.

"Es ist sehr einfach, jetzt vom Ende einer Ära zu sprechen, aber ich denke, dass diese Mannschaft, die 13 Titel in drei Jahren gewonnen hat, viel mehr Kredit verdient, nachdem sie ein Spiel verloren hat", sagte Pique am Montag.

Keine Müdigkeit bei Barcelona

"Die anderen müssen die Titel erst einmal gewinnen, bevor wir über eine Wachablösung reden können. Wir haben mehr Respekt verdient."

Davon, dass Müdigkeit durch drei entscheidende Spielen innerhalb von sieben Tagen eine Rolle spiele, will Pique nichts wissen. "Niederlagen auf Erschöpfung zu schieben, ist eine Ausrede für Verlierer", sagte der 25-Jährige, der gegen die Londoner nach zwei Spielen Pause wieder mitwirken wird. "Wenn es um das Erreichen des Champions-League-Finales geht, existiert das Wort Erschöpfung nicht."

Gerald Pique im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung