Nach Einzug ins Champions-League-Finale

Bayerns Kasse klingelt: Schon 50,9 Millionen Euro

SID
Donnerstag, 26.04.2012 | 10:51 Uhr
Der Finaleinzug gegen Real Madrid ließ die Bayern-Einnahmen auf über 50 Millionen Euro steigen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bayern München macht durch den Einzug ins Heimfinale der Champions League ordentlich Kasse. Durch das 4:3 nach Elfmeterschießen im Halbfinal-Rückspiel gegen Real Madrid sind die Einnahmen des Rekordmeisters in der laufenden Saison der Königsklasse auf 50,9 Millionen Euro gestiegen.

5,6 Millionen Euro Extraprämie schüttet die europäische Fußball-Union UEFA an die beiden Finalisten aus. Ein Sieg am 19. Mai gegen den FC Chelsea würde den Bayern weitere 3,4 Millionen Euro und damit insgesamt rund 54,3 Millionen Euro einbringen.

In diesem Fall kämen aber auch höhere Ausgaben auf die Bayern zu - die Angestellten, in erster Linie die Profis, würden wohl mit mindestens einem Monatsgehalt extra fürstlich entlohnt.

In der Finalsaison 2010 hatte Bayern München in der Königsklasse sogar rund 57 Millionen Euro eingenommen. Damals waren die Ausschüttungen aus dem Marktpool der UEFA aber mit 20 Millionen Euro rund acht Millionen Euro höher als in diesem Jahr.

Die Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung