Fussball

Basel gibt sich weiter als Underdog

SID
Der FC Basel rang den FC Bayern München im Hinspiel mit 1:0 nieder
© Getty

Trotz des 1:0 im Hinspiel sieht Verteidiger Markus Steinhöfer seinen Verein FC Basel weiterhin als Außenseiter für das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr) gegen Bayern München.

"Bayern will um alles in der Welt das Champions-League-Finale in der Allianz-Arena erreichen", sagte der 26-Jährige dem Donaukurier.

Der Sieg vor drei Wochen sei "nur ein kleiner Schritt" gewesen: "Wir haben noch nichts geschafft."

Ribery besser als Robben

Von der jüngsten Krise des deutschen Rekordmeisters wolle sich die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel nicht blenden lassen.

"Nebengeräusche beeinflussen uns nicht. Wir gehen davon aus, dass die beste Mannschaft von Bayern gegen uns spielen wird."

Steinhöfer, der einzige deutsche Profi im Kader von Trainer Heiko Vogel, wird auf der linken Abwehrseite auf Frank Ribery treffen, den er stärker einschätzt als dessen Flügelpartner Arjen Robben.

"Er hat mehr Genialität und ist trickreicher. Und er ist natürlich immer für eine Überraschung gut."

Das Achtelfinale der Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung