Dienstag, 06.03.2012

Stefan Kießling im Interview

Kießling: "Mein Traum? Ein Titel mit Leverkusen"

Stefan Kießling gastiert am Mittwochabend mit Bayer Leverkusen beim FC Barcelona zum Rückspiel im Achtelfinale der Champions League (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky). Im Interview spricht der 28-jährige Stürmer über den Auftritt im Camp Nou, die Unruhe in Leverkusen und seine Pläne für den Rest der Karriere.

Leverkusens Stefan Kießling (M.) kam im Hinspiel gegen Barcelona erst in der 77. Minute ins Spiel
© Getty
Leverkusens Stefan Kießling (M.) kam im Hinspiel gegen Barcelona erst in der 77. Minute ins Spiel

SPOX: Herr Kießling, Sie waren dieses Jahr mit Ihrer Familie an Karneval unterwegs, obwohl Sie nach eigener Aussage damit eigentlich nichts anfangen können. Haben Sie sich in den Menschenmassen überhaupt unerkannt bewegen können?

Stefan Kießling: Mit einem Kostüm geht das schon. Ich habe mich schon auch ein wenig versteckt. Ich mag das einfach nicht so richtig und habe mich diesmal wirklich überwunden. Ich habe für meinen Sohn Süßigkeiten gesammelt.

SPOX: Kurz zuvor wurden sportlich keine Geschenke verteilt. War das Hinspiel gegen Barcelona das erwartete Highlight?

Kießling: Natürlich. Die Stadt, der Verein - alle waren auf das Spiel fokussiert. Wir wollten eine gute Leistung abliefern. Auch wenn es nach dem Hinspiel jetzt schwer wird, kommt in Barcelona ja noch mal ein Highlight dazu. Wir wollen uns so teuer wie möglich verkaufen.

SPOX: Viele Möglichkeiten, im Camp Nou zu spielen, werden wohl nicht mehr kommen.

Kießling: Es wird natürlich schwer, im Rückspiel das Wunder zu schaffen, aber es muss nicht die letzte Chance gewesen sein. Vielleicht besteht irgendwann wieder die Möglichkeit. Wir wollen ja wieder in die Champions League einziehen.

SPOX: Barca-Coach Pep Guardiola wird wohl den einen oder anderen Star schonen. Schmälert das die Vorfreude?

Kießling: Nein. Es ist im Prinzip egal, wer bei denen aufläuft. Die haben eine richtig gute Mannschaft beisammen, so dass man sich da eher auf das gesamte Erlebnis freut. Wer letztlich spielt, können wir sowieso nicht beeinflussen.

SPOX: Die Katalanen gelten als beste Vereinsmannschaft der Welt. Wie macht sich das für Sie als Spieler während der Partie bemerkbar? Was können die, was andere nicht können?

Kießling: Jeder einzelne Spieler ist ungemein ballsicher, das ist schon extrem. Hinzu kommt die Spielintelligenz und Cleverness. Ihre Laufwege, wie sie die Räume frei spielen - das ist schon außergewöhnlich gut. Es bleibt wohl ihr Geheimnis, wie sie das alles trainieren.

SPOX: Sie persönlich standen in allen Gruppenspielen außer der bedeutungslosen Partie gegen Genk in der Bayer-Startelf. Gegen Barcelona im Hinspiel aber nicht. Warum?

Kießling: Für mich war es schon ein Schock, als ich am Morgen des Spiels erfahren habe, auf der Bank zu sitzen. Mir wurde erklärt, dass ich in dieser Saison noch nicht die Leistung abgerufen habe, die von mir erwartet wird. Da muss ich auch Selbstkritik üben.

SPOX: In der Liga geht Bayer die Konstanz ab, in der Champions League lief es dagegen prächtig. Woher kommt diese Diskrepanz?

Kießling: Wenn ein neuer Trainer kommt, braucht man immer eine gewisse Zeit, bis sich alles einpendelt. Wir hatten immer wieder Phasen, wo wir mit Verletzten zu kämpfen hatten und gezwungen waren, das System umzustellen.

SPOX: Als Jupp Heynckes 2009 nach Leverkusen kam, hatte das Team aber keinerlei Anlaufschwierigkeiten.

Kießling: Aktuell kommt natürlich hinzu, dass wir als Mannschaft oft nicht gut gespielt haben - ganz einfach. Es gibt immer mal Spielzeiten, in denen es nicht so super läuft und man nicht das abruft, was man eigentlich kann. Das ist halt auch menschlich.

SPOX: Potential hat die Mannschaft aber für deutlich mehr. Siehe der Sieg gegen den FC Bayern am Wochenende.

Das ist der Champions-League-Finalball
Der "adidas Finale München" wird beim Champions-League-Finale zum Einsatz kommen. Sein Debüt gibt er aber bereits in den Achtelfinalspielen
© Getty
1/5
Der "adidas Finale München" wird beim Champions-League-Finale zum Einsatz kommen. Sein Debüt gibt er aber bereits in den Achtelfinalspielen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league-ball-vorgestellt/adidas-finale-muenchen-2012-allianz-arena-pokal.html
Wer im Champions-League-Finale gegen diese Kugel tritt, hat alle Chancen auf Europas wichtigsten Vereinstitel
© Getty
2/5
Wer im Champions-League-Finale gegen diese Kugel tritt, hat alle Chancen auf Europas wichtigsten Vereinstitel
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league-ball-vorgestellt/adidas-finale-muenchen-2012-allianz-arena-pokal,seite=2.html
Das Design des Balles wurde von der Form der Allianz Arena (im Hintergrund) inspiriert. Seht Ihr es auch?
© Getty
3/5
Das Design des Balles wurde von der Form der Allianz Arena (im Hintergrund) inspiriert. Seht Ihr es auch?
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league-ball-vorgestellt/adidas-finale-muenchen-2012-allianz-arena-pokal,seite=3.html
Der Finalball und sein neues Zuhause: die noch leere Allianz Arena in München, wo das Endspiel stattfindet
© Getty
4/5
Der Finalball und sein neues Zuhause: die noch leere Allianz Arena in München, wo das Endspiel stattfindet
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league-ball-vorgestellt/adidas-finale-muenchen-2012-allianz-arena-pokal,seite=4.html
Allianz Arena, Champions-League-Pokal und Ball - diese drei gehören am 19. Mai unzertrennlich zusammen. Nur Schnee gibt es dann hoffentlich nicht mehr
© Getty
5/5
Allianz Arena, Champions-League-Pokal und Ball - diese drei gehören am 19. Mai unzertrennlich zusammen. Nur Schnee gibt es dann hoffentlich nicht mehr
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league-ball-vorgestellt/adidas-finale-muenchen-2012-allianz-arena-pokal,seite=5.html
 

Kießling: Klar, wir haben wirklich große Qualität im Kader. Das konnte man nicht nur gegen die Bayern, sondern auch bei einigen anderen Siegen sehen. Wir müssen jetzt einfach schauen, dass wir die nächsten Spiele weiterhin so vernünftig angehen wie die Partie am Wochenende.

SPOX: Besonders auffällig ist in dieser Saison, dass rund um Bayer Leverkusen eine große Unruhe zu herrschen scheint.

Kießling: Als Spieler muss man mit dieser Unruhe einfach umgehen können, das gehört zu diesem Geschäft in gewissem Maße auch dazu. Ich glaube aber nicht, dass wir dadurch beeinflusst wurden.

SPOX: Als Spieler bleibt einem wohl sowieso nichts anderes übrig, als seiner Arbeit nachzugehen und darauf zu hoffen, dass schnell wieder bessere Zeiten anstehen.

Kießling: Im Prinzip ist es so, ja. Es hilft natürlich auch, in solchen Phasen den Medien keine allzu große Bedeutung beizumessen. Irgendwann platzt der Knoten schon wieder. Ich hoffe, dass der Sieg über die Bayern der Startschuss für einen erfolgreichen Saisonabschluss war.

SPOX: Sie sind gestandener Bundesligaprofi und nun mit 28 im sogenannten besten Fußballeralter. An welchem Punkt Ihrer Karriere sehen Sie sich?

Kießling: Naja, man sagt zwar immer, dass man mit 27 oder 28 im besten Fußballeralter sei, aber man geht ja immer so langsam in Rente. Ich fühle mich nicht so, dass ich in drei Jahren aufhören möchte. Auch wenn ich merke, dass ich schon einige Jahre auf dem Buckel habe. Für mich wäre es natürlich noch mal ein Traum, einen Titel mit Leverkusen zu holen. Ich bin ja jetzt auch schon länger hier (lacht).

SPOX: Sie kamen schon immer sehr bodenständig rüber und sind zudem bekennender Leverkusener. Viele Ihrer Teamkollegen wohnen jedoch in Köln. Warum fühlen Sie sich in der Stadt so wohl?

Kießling: Ich habe es nicht gern, weit weg vom Stadion zu wohnen. Darauf habe ich bei meinem Wechsel damals auch geachtet. Ich habe hier meine Frau kennengelernt, wir haben zusammen ein Kind bekommen und fühlen hier uns wirklich rundum wohl. Mehr steckt da nicht dahinter.

SPOX: Hört sich stark nach einem Karriereende in Leverkusen an.

Die besten Bilder der Achtelfinalhinspiele
FC Basel - FC Bayern München 1:0: Mit einem späten Tor verschärfte der FC Basel die Krise der Bayern und verschaffte sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel
© Getty
1/36
FC Basel - FC Bayern München 1:0: Mit einem späten Tor verschärfte der FC Basel die Krise der Bayern und verschaffte sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal.html
Thomas Müller wurde erst spät für den völlig bedienten Franck Ribery eingewechselt
© Getty
2/36
Thomas Müller wurde erst spät für den völlig bedienten Franck Ribery eingewechselt
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=2.html
Valentin Stocker (r.) schoss in der 86. Minute das goldene Tor nach einem tollen Pass von Jacques Zoua (M.)
© Getty
3/36
Valentin Stocker (r.) schoss in der 86. Minute das goldene Tor nach einem tollen Pass von Jacques Zoua (M.)
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=3.html
Basels Keeper Yann Sommer (2. v.r.) rettete mit mehreren großartigen Paraden die Null für die Schweizer
© Getty
4/36
Basels Keeper Yann Sommer (2. v.r.) rettete mit mehreren großartigen Paraden die Null für die Schweizer
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=4.html
Alex Frei hatte in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung, traf jedoch nur die Latte. Bayern-Keeper Neuer wäre machtlos gewesen
© Getty
5/36
Alex Frei hatte in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung, traf jedoch nur die Latte. Bayern-Keeper Neuer wäre machtlos gewesen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=5.html
Olympique Marseille - Inter Mailand 1:0: Mit einem Last-Minute-Tor brachte Andre Ayew (r.) OM gegen das kriselnde Inter auf die Siegerstraße
© spox
6/36
Olympique Marseille - Inter Mailand 1:0: Mit einem Last-Minute-Tor brachte Andre Ayew (r.) OM gegen das kriselnde Inter auf die Siegerstraße
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=6.html
Aller Einsatz von Inter-Oldie Javier Zanetti blieb somit umsonst. Gegen die Franzosen wollte den Mailändern einfach kein Tor gelingen
© spox
7/36
Aller Einsatz von Inter-Oldie Javier Zanetti blieb somit umsonst. Gegen die Franzosen wollte den Mailändern einfach kein Tor gelingen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=7.html
Nach der schwachen Begegnung in Marseille müssen sich Wesley Sneijder, Dejan Stankovic und Co im Rückspiel steigern
© spox
8/36
Nach der schwachen Begegnung in Marseille müssen sich Wesley Sneijder, Dejan Stankovic und Co im Rückspiel steigern
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=8.html
SSC Neapel - FC Chelsea 3:1: Der FC Chelsea stolperte über den SSC Neapel, der sich in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in London brachte
© Getty
9/36
SSC Neapel - FC Chelsea 3:1: Der FC Chelsea stolperte über den SSC Neapel, der sich in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in London brachte
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=9.html
Dabei fing es für die Londoner gut an. In der 27. Minute traf Mata nach einem Querschläger von Cannavaro zum 1:0
© Getty
10/36
Dabei fing es für die Londoner gut an. In der 27. Minute traf Mata nach einem Querschläger von Cannavaro zum 1:0
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=10.html
Doch der Argentinier Lavezzi sorgte in der 38. Minute mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern für den Ausgleich
© Getty
11/36
Doch der Argentinier Lavezzi sorgte in der 38. Minute mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern für den Ausgleich
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=11.html
Die südamerikanischen Torschützen Cavani und Lavezzi jubeln gemeinsam nach dem 3:1 in der 65. Minute
© Getty
12/36
Die südamerikanischen Torschützen Cavani und Lavezzi jubeln gemeinsam nach dem 3:1 in der 65. Minute
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=12.html
Für den portugiesischen Chelsea-Coach Andre Villas-Boas wird die Luft in London hingegen immer dünner
© Getty
13/36
Für den portugiesischen Chelsea-Coach Andre Villas-Boas wird die Luft in London hingegen immer dünner
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=13.html
ZSKA Moskau - Real Madrid 1:1: Mesut Özil und seine Königlichen taten sich bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in Moskau schwer
© Getty
14/36
ZSKA Moskau - Real Madrid 1:1: Mesut Özil und seine Königlichen taten sich bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in Moskau schwer
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=14.html
Schon früh musste Jose Mourinho Karim Benzema wegen einer Verletzung auswechseln. Für den Franzosen kam Gonzalo Higuain
© Getty
15/36
Schon früh musste Jose Mourinho Karim Benzema wegen einer Verletzung auswechseln. Für den Franzosen kam Gonzalo Higuain
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=15.html
In der 28. Minute brachte Cristiano Ronaldo die Madrilenen mit einem trockenen Flachschuss in Führung
© Getty
16/36
In der 28. Minute brachte Cristiano Ronaldo die Madrilenen mit einem trockenen Flachschuss in Führung
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=16.html
Der Ex-Kölner Zoran Tosic (M.) in Diensten des ZSKA dribbelt sich gegen Cristiano Ronaldo und Alvaro Arbeloa fest
© Getty
17/36
Der Ex-Kölner Zoran Tosic (M.) in Diensten des ZSKA dribbelt sich gegen Cristiano Ronaldo und Alvaro Arbeloa fest
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=17.html
In der Nachspielzeit war es dann Pontus Wernbloom (r.), der ZSKA Moskau den schmeichelhaften Ausgleichstreffer brachte
© Getty
18/36
In der Nachspielzeit war es dann Pontus Wernbloom (r.), der ZSKA Moskau den schmeichelhaften Ausgleichstreffer brachte
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=18.html
Milan - Arsenal 4:0: Allegris Elf machte von Beginn an das Spiel. Hier im Zweikampf: Zlatan Ibrahimovic (r.) gegen Laurent Koscielny
© spox
19/36
Milan - Arsenal 4:0: Allegris Elf machte von Beginn an das Spiel. Hier im Zweikampf: Zlatan Ibrahimovic (r.) gegen Laurent Koscielny
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=19.html
Brachte Milan auf die Siegerstraße: Kevin-Prince Boateng (l.) hämmerte die Kugel aus halbrechter Position unter die Latte
© spox
20/36
Brachte Milan auf die Siegerstraße: Kevin-Prince Boateng (l.) hämmerte die Kugel aus halbrechter Position unter die Latte
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=20.html
Verbrachte die erste Halbzeit seines letzten Spiels für den FC Arsenal auf der Bank: NY-Red-Bulls-Leihgabe Thierry Henry. Ob er sich über die Einwechslung gefreut hätte, wenn er das Endergebnis geahnt hätte?
© spox
21/36
Verbrachte die erste Halbzeit seines letzten Spiels für den FC Arsenal auf der Bank: NY-Red-Bulls-Leihgabe Thierry Henry. Ob er sich über die Einwechslung gefreut hätte, wenn er das Endergebnis geahnt hätte?
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=21.html
Schnürte einen Doppelpack: Der Brasilianer Robinho (r.)
© spox
22/36
Schnürte einen Doppelpack: Der Brasilianer Robinho (r.)
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=22.html
Wojciech Szczesny hatte den bedauernswertesten Job des Abends: Arsenals Keeper musste gleich vier Mal hinter sich greifen
© spox
23/36
Wojciech Szczesny hatte den bedauernswertesten Job des Abends: Arsenals Keeper musste gleich vier Mal hinter sich greifen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=23.html
Zenit - Benfica 3:2: Die Gäste wurden in St. Petersburg früh geschwächt: Rodrigo musste nach einem Foul von Bruno Alves in der 30. Minute raus
© spox
24/36
Zenit - Benfica 3:2: Die Gäste wurden in St. Petersburg früh geschwächt: Rodrigo musste nach einem Foul von Bruno Alves in der 30. Minute raus
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=24.html
Benfica ging im Eisschrank Petrovski-Stadion durch Maxi Pereira in Führung
© spox
25/36
Benfica ging im Eisschrank Petrovski-Stadion durch Maxi Pereira in Führung
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=25.html
Doch dann bekam Zenit Benficas hochgelobten Youngster Nicolas Gaitan immer besser in den Griff
© spox
26/36
Doch dann bekam Zenit Benficas hochgelobten Youngster Nicolas Gaitan immer besser in den Griff
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=26.html
Roman Schirokow (r.) avancierte mit seinem Doppelpack zum Matchwinner
© spox
27/36
Roman Schirokow (r.) avancierte mit seinem Doppelpack zum Matchwinner
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=27.html
Die Benfica-Fans ließen sich nach langer Reise auch von minus 15 Grad nicht bremsen, darunter ein Pavarotti-Double. Dieser Kultfan wird offenbar O Barbas, der Bärtige, genannt und betreibt nahe Lissabon ein Benfica-Restaurant
© spox
28/36
Die Benfica-Fans ließen sich nach langer Reise auch von minus 15 Grad nicht bremsen, darunter ein Pavarotti-Double. Dieser Kultfan wird offenbar O Barbas, der Bärtige, genannt und betreibt nahe Lissabon ein Benfica-Restaurant
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=28.html
Bayer - Barca 1:3: Das erste Tor des Abends erzielte Alexis Sanchez (r.). Michal Kadlec konnte ihn nicht mehr stoppen, Leno (l.) musste zum ersten Mal hinter sich greifen
© Getty
29/36
Bayer - Barca 1:3: Das erste Tor des Abends erzielte Alexis Sanchez (r.). Michal Kadlec konnte ihn nicht mehr stoppen, Leno (l.) musste zum ersten Mal hinter sich greifen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=29.html
Leverkusen gab alles und hielt dagegen. Hier grätscht Lars Bender (l.) Eric Abidal den Ball ab...
© Getty
30/36
Leverkusen gab alles und hielt dagegen. Hier grätscht Lars Bender (l.) Eric Abidal den Ball ab...
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=30.html
...Bayer wird mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich belohnt. Michal Kadlec (M.) trifft per Kopfball. Die aufkeimende Hoffnung wurde schnell wieder beendet, denn...
© Getty
31/36
...Bayer wird mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich belohnt. Michal Kadlec (M.) trifft per Kopfball. Die aufkeimende Hoffnung wurde schnell wieder beendet, denn...
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=31.html
...Alexis Sanchez hatte noch einen in petto. Nach Traumpass von Fabregas machte der Chilene sein zweites Tor des Abends
© Getty
32/36
...Alexis Sanchez hatte noch einen in petto. Nach Traumpass von Fabregas machte der Chilene sein zweites Tor des Abends
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=32.html
Der wahrscheinlich beste Spieler der Welt, Lionel Messi (r.), trug sich am Ende auch noch in die Torschützenliste ein
© Getty
33/36
Der wahrscheinlich beste Spieler der Welt, Lionel Messi (r.), trug sich am Ende auch noch in die Torschützenliste ein
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=33.html
Lyon - Nikosia 1:0: Im zweiten Spiel des Abends traf Olympique Lyon auf das Überraschungsteam aus Zypern. Helder Sousa (M.) wird von Gonalons gefoult
© Getty
34/36
Lyon - Nikosia 1:0: Im zweiten Spiel des Abends traf Olympique Lyon auf das Überraschungsteam aus Zypern. Helder Sousa (M.) wird von Gonalons gefoult
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=34.html
Hier setzt sich Lisandro Lopez gegen Helio Pinto durch. Lyon war drückend überlegen. Sie konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen...
© spox
35/36
Hier setzt sich Lisandro Lopez gegen Helio Pinto durch. Lyon war drückend überlegen. Sie konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen...
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=35.html
...bis zur 58. Minute das entscheidende 1:0 fiel. Maxime Gonalons fallen einige Steine vom Herzen
© spox
36/36
...bis zur 58. Minute das entscheidende 1:0 fiel. Maxime Gonalons fallen einige Steine vom Herzen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=36.html
 

Kießling: So weit sind meine Gedanken noch nicht. Fakt ist, dass ich mich hier absolut wohl fühle. Sowohl im Verein als auch in der Stadt. Aber man weiß ja nie, wie es im Fußball weitergeht, das Geschäft ist einfach ziemlich schnelllebig. Daher halte ich mich mit einer solchen Aussage auch lieber zurück.

SPOX: Was würde Sie denn reizen? Tottenham Hotspur hatte ja mal Interesse signalisiert.

Kießling: Ich habe mich damals kaum damit auseinandergesetzt. Mein Berater hat mir das gesagt. Es war natürlich eine Anerkennung für meine Leistungen, aber mehr war da nicht. Ich fühle mich einfach in Deutschland am wohlsten und hege derzeit keinerlei Wechselgedanken.

SPOX: Ihr alter Kumpel Patrick Helmes hat Leverkusen den Rücken gekehrt. In Wolfsburg scheint er aber nicht glücklich zu werden. Wie haben Sie die Situation um ihn zuletzt verfolgt?

Kießling: Ich habe ein paar Mal mit ihm gesprochen. Wenn man so herumgereicht wird und immer wieder zwischen den Amateuren und Profis pendelt, muss man erstmal damit umgehen können. Ich denke, er kriegt das ganz ordentlich hin. Zuletzt durfte er ja wieder kicken, das hat mich für ihn schon gefreut.

SPOX: Mit Helmes bildeten Sie ein überragendes Sturmduo. In dieser Saison liefen Sie meist als alleinige Spitze auf. Was ist Ihnen denn lieber?

Kießling: Wenn man einziger Stürmer ist, muss man sich die Räume selbst freimachen und die Wege gehen. In dieser Beziehung hat man es mit einem zweiten Stürmer natürlich leichter. Erst recht, wenn man sich gut kennt und die Abstimmung klappt. Daher bevorzuge ich es schon, mit einem Nebenmann aufzulaufen.

SPOX: Weiß das Robin Dutt?

Kießling: Ja, klar (lacht). Wir haben ja auch manchmal mit Eren Derdiyok und mir gespielt. Oder mit Renato Augusto, der zwar nominell kein Stürmer ist, aber dann sozusagen um mich herum spielt.

SPOX: Sie haben jetzt in 24 Saisonspielen sieben Tore geschossen. Schielen Sie eigentlich noch in Richtung EM-Teilnahme?

Kießling: Darüber mache ich mir aktuell überhaupt keine Gedanken. Damit würde ich mich nur verrückt machen und das bringt dann gar nichts. Es gibt keinen neuen Stand.

Stefan Kießling im Steckbrief

Interview: Jochen Tittmar

Diskutieren Drucken Startseite
26. und 27. April
3. und 4. Mai

Halbfinale, Hinspiele

Halbfinale, Rückspiele


Im Hinspiel guckte Kießling lange Zeit in die Röhre. Was erwartet er vom Auftritt im Camp Nou? Der Stürmer über die Unruhe in Leverkusen, seinen Kumpel Helmes und Karriereziele.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.