Mittwoch, 14.03.2012

Drogba vs. Cavani: Duell der Stürmer in der Königsklasse

Wucht trifft auf Geschmeidigkeit

Sollte der FC Chelsea im Champions-League-Rückspiel gegen den SSC Neapel ausscheiden, hätten die Blues die Spielzeit vollkommen in den Sand gesetzt. Der 34-jährige Didier Drogba soll dies verhindern. Auf der Gegenseite ruhen die italienischen Hoffnungen auf Edinson Cavani - einem Stürmer, der den modernen Angreifertypus verkörpert.

Die Hoffungsträger: Chelseas Didier Drogba (l.) und Napolis Edinson Cavani
© spox
Die Hoffungsträger: Chelseas Didier Drogba (l.) und Napolis Edinson Cavani

Uli Hoeneß hatte mal wieder Recht. Angesprochen auf die Auswirkungen der globalen Finanzkrise für die europäischen Topklubs sagte der aktuelle Präsident des FC Bayern München vor rund zwei Jahren: "Ich glaube, dass es englische Teams künftig schwieriger haben werden, in der Champions League Erfolge zu feiern."

Mit dem FC Chelsea, der am Mittwoch im Achtelfinalrückspiel gegen den SSC Neapel (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) einen 1:3-Rückstand wettzumachen versucht, ist nur noch ein Verein von der Insel in der Königsklasse vertreten. Es zeichnet sich also ab, dass erstmals seit 1996 kein Team aus England das Viertelfinale erreichen wird.

Chelsea: Die nächste Zäsur steht an

Dass ausgerechnet die Blues diese Misere kurzzeitig verhindern können, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Die aktuelle Spielzeit des Vereins von der Stamford Bridge verläuft gelinde gesagt suboptimal. 18 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze in der Premier League, der nächste gescheiterte Trainer und ein offenbar schwer zu coachendes, überaltertes Team - Chelseas Hoffnungen auf einen versöhnlichen Saisonausklang ruhen auf der Champions League.

Unabhängig davon steht in London am Saisonende die nächste von Roman Abramowitsch gesponserte Zäsur an. Der könnten dann auch namhafte Spieler zum Opfer fallen. Spieler wie Didier Drogba, der zusammen mit John Terry und Frank Lampard Chelseas Gesicht einer Epoche wurde, die den einst blassen Verein auf internationales Topniveau hievte und in der nationale Titel den Trophäenschrank aufbesserten.

Fußball-Renaissance in Neapel

Drogba, der kürzlich neben dem 34. Geburtstag auch sein 100. Premier-League-Tor feierte, soll gegen Napoli für die nötigen Tore sorgen. Doch der Ivorer, dessen Vita weiterhin ohne internationale Trophäe auskommen muss, durchlebt aktuell die wohl schwierigste Spielzeit seit seinem Wechsel 2004 aus Marseille.

Die besten Bilder der Achtelfinalhinspiele
FC Basel - FC Bayern München 1:0: Mit einem späten Tor verschärfte der FC Basel die Krise der Bayern und verschaffte sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel
© Getty
1/36
FC Basel - FC Bayern München 1:0: Mit einem späten Tor verschärfte der FC Basel die Krise der Bayern und verschaffte sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal.html
Thomas Müller wurde erst spät für den völlig bedienten Franck Ribery eingewechselt
© Getty
2/36
Thomas Müller wurde erst spät für den völlig bedienten Franck Ribery eingewechselt
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=2.html
Valentin Stocker (r.) schoss in der 86. Minute das goldene Tor nach einem tollen Pass von Jacques Zoua (M.)
© Getty
3/36
Valentin Stocker (r.) schoss in der 86. Minute das goldene Tor nach einem tollen Pass von Jacques Zoua (M.)
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=3.html
Basels Keeper Yann Sommer (2. v.r.) rettete mit mehreren großartigen Paraden die Null für die Schweizer
© Getty
4/36
Basels Keeper Yann Sommer (2. v.r.) rettete mit mehreren großartigen Paraden die Null für die Schweizer
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=4.html
Alex Frei hatte in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung, traf jedoch nur die Latte. Bayern-Keeper Neuer wäre machtlos gewesen
© Getty
5/36
Alex Frei hatte in der ersten Halbzeit die große Chance zur Führung, traf jedoch nur die Latte. Bayern-Keeper Neuer wäre machtlos gewesen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=5.html
Olympique Marseille - Inter Mailand 1:0: Mit einem Last-Minute-Tor brachte Andre Ayew (r.) OM gegen das kriselnde Inter auf die Siegerstraße
© spox
6/36
Olympique Marseille - Inter Mailand 1:0: Mit einem Last-Minute-Tor brachte Andre Ayew (r.) OM gegen das kriselnde Inter auf die Siegerstraße
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=6.html
Aller Einsatz von Inter-Oldie Javier Zanetti blieb somit umsonst. Gegen die Franzosen wollte den Mailändern einfach kein Tor gelingen
© spox
7/36
Aller Einsatz von Inter-Oldie Javier Zanetti blieb somit umsonst. Gegen die Franzosen wollte den Mailändern einfach kein Tor gelingen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=7.html
Nach der schwachen Begegnung in Marseille müssen sich Wesley Sneijder, Dejan Stankovic und Co im Rückspiel steigern
© spox
8/36
Nach der schwachen Begegnung in Marseille müssen sich Wesley Sneijder, Dejan Stankovic und Co im Rückspiel steigern
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=8.html
SSC Neapel - FC Chelsea 3:1: Der FC Chelsea stolperte über den SSC Neapel, der sich in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in London brachte
© Getty
9/36
SSC Neapel - FC Chelsea 3:1: Der FC Chelsea stolperte über den SSC Neapel, der sich in eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in London brachte
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=9.html
Dabei fing es für die Londoner gut an. In der 27. Minute traf Mata nach einem Querschläger von Cannavaro zum 1:0
© Getty
10/36
Dabei fing es für die Londoner gut an. In der 27. Minute traf Mata nach einem Querschläger von Cannavaro zum 1:0
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=10.html
Doch der Argentinier Lavezzi sorgte in der 38. Minute mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern für den Ausgleich
© Getty
11/36
Doch der Argentinier Lavezzi sorgte in der 38. Minute mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern für den Ausgleich
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=11.html
Die südamerikanischen Torschützen Cavani und Lavezzi jubeln gemeinsam nach dem 3:1 in der 65. Minute
© Getty
12/36
Die südamerikanischen Torschützen Cavani und Lavezzi jubeln gemeinsam nach dem 3:1 in der 65. Minute
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=12.html
Für den portugiesischen Chelsea-Coach Andre Villas-Boas wird die Luft in London hingegen immer dünner
© Getty
13/36
Für den portugiesischen Chelsea-Coach Andre Villas-Boas wird die Luft in London hingegen immer dünner
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=13.html
ZSKA Moskau - Real Madrid 1:1: Mesut Özil und seine Königlichen taten sich bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in Moskau schwer
© Getty
14/36
ZSKA Moskau - Real Madrid 1:1: Mesut Özil und seine Königlichen taten sich bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in Moskau schwer
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=14.html
Schon früh musste Jose Mourinho Karim Benzema wegen einer Verletzung auswechseln. Für den Franzosen kam Gonzalo Higuain
© Getty
15/36
Schon früh musste Jose Mourinho Karim Benzema wegen einer Verletzung auswechseln. Für den Franzosen kam Gonzalo Higuain
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=15.html
In der 28. Minute brachte Cristiano Ronaldo die Madrilenen mit einem trockenen Flachschuss in Führung
© Getty
16/36
In der 28. Minute brachte Cristiano Ronaldo die Madrilenen mit einem trockenen Flachschuss in Führung
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=16.html
Der Ex-Kölner Zoran Tosic (M.) in Diensten des ZSKA dribbelt sich gegen Cristiano Ronaldo und Alvaro Arbeloa fest
© Getty
17/36
Der Ex-Kölner Zoran Tosic (M.) in Diensten des ZSKA dribbelt sich gegen Cristiano Ronaldo und Alvaro Arbeloa fest
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=17.html
In der Nachspielzeit war es dann Pontus Wernbloom (r.), der ZSKA Moskau den schmeichelhaften Ausgleichstreffer brachte
© Getty
18/36
In der Nachspielzeit war es dann Pontus Wernbloom (r.), der ZSKA Moskau den schmeichelhaften Ausgleichstreffer brachte
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=18.html
Milan - Arsenal 4:0: Allegris Elf machte von Beginn an das Spiel. Hier im Zweikampf: Zlatan Ibrahimovic (r.) gegen Laurent Koscielny
© spox
19/36
Milan - Arsenal 4:0: Allegris Elf machte von Beginn an das Spiel. Hier im Zweikampf: Zlatan Ibrahimovic (r.) gegen Laurent Koscielny
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=19.html
Brachte Milan auf die Siegerstraße: Kevin-Prince Boateng (l.) hämmerte die Kugel aus halbrechter Position unter die Latte
© spox
20/36
Brachte Milan auf die Siegerstraße: Kevin-Prince Boateng (l.) hämmerte die Kugel aus halbrechter Position unter die Latte
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=20.html
Verbrachte die erste Halbzeit seines letzten Spiels für den FC Arsenal auf der Bank: NY-Red-Bulls-Leihgabe Thierry Henry. Ob er sich über die Einwechslung gefreut hätte, wenn er das Endergebnis geahnt hätte?
© spox
21/36
Verbrachte die erste Halbzeit seines letzten Spiels für den FC Arsenal auf der Bank: NY-Red-Bulls-Leihgabe Thierry Henry. Ob er sich über die Einwechslung gefreut hätte, wenn er das Endergebnis geahnt hätte?
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=21.html
Schnürte einen Doppelpack: Der Brasilianer Robinho (r.)
© spox
22/36
Schnürte einen Doppelpack: Der Brasilianer Robinho (r.)
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=22.html
Wojciech Szczesny hatte den bedauernswertesten Job des Abends: Arsenals Keeper musste gleich vier Mal hinter sich greifen
© spox
23/36
Wojciech Szczesny hatte den bedauernswertesten Job des Abends: Arsenals Keeper musste gleich vier Mal hinter sich greifen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=23.html
Zenit - Benfica 3:2: Die Gäste wurden in St. Petersburg früh geschwächt: Rodrigo musste nach einem Foul von Bruno Alves in der 30. Minute raus
© spox
24/36
Zenit - Benfica 3:2: Die Gäste wurden in St. Petersburg früh geschwächt: Rodrigo musste nach einem Foul von Bruno Alves in der 30. Minute raus
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=24.html
Benfica ging im Eisschrank Petrovski-Stadion durch Maxi Pereira in Führung
© spox
25/36
Benfica ging im Eisschrank Petrovski-Stadion durch Maxi Pereira in Führung
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=25.html
Doch dann bekam Zenit Benficas hochgelobten Youngster Nicolas Gaitan immer besser in den Griff
© spox
26/36
Doch dann bekam Zenit Benficas hochgelobten Youngster Nicolas Gaitan immer besser in den Griff
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=26.html
Roman Schirokow (r.) avancierte mit seinem Doppelpack zum Matchwinner
© spox
27/36
Roman Schirokow (r.) avancierte mit seinem Doppelpack zum Matchwinner
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=27.html
Die Benfica-Fans ließen sich nach langer Reise auch von minus 15 Grad nicht bremsen, darunter ein Pavarotti-Double. Dieser Kultfan wird offenbar O Barbas, der Bärtige, genannt und betreibt nahe Lissabon ein Benfica-Restaurant
© spox
28/36
Die Benfica-Fans ließen sich nach langer Reise auch von minus 15 Grad nicht bremsen, darunter ein Pavarotti-Double. Dieser Kultfan wird offenbar O Barbas, der Bärtige, genannt und betreibt nahe Lissabon ein Benfica-Restaurant
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=28.html
Bayer - Barca 1:3: Das erste Tor des Abends erzielte Alexis Sanchez (r.). Michal Kadlec konnte ihn nicht mehr stoppen, Leno (l.) musste zum ersten Mal hinter sich greifen
© Getty
29/36
Bayer - Barca 1:3: Das erste Tor des Abends erzielte Alexis Sanchez (r.). Michal Kadlec konnte ihn nicht mehr stoppen, Leno (l.) musste zum ersten Mal hinter sich greifen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=29.html
Leverkusen gab alles und hielt dagegen. Hier grätscht Lars Bender (l.) Eric Abidal den Ball ab...
© Getty
30/36
Leverkusen gab alles und hielt dagegen. Hier grätscht Lars Bender (l.) Eric Abidal den Ball ab...
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=30.html
...Bayer wird mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich belohnt. Michal Kadlec (M.) trifft per Kopfball. Die aufkeimende Hoffnung wurde schnell wieder beendet, denn...
© Getty
31/36
...Bayer wird mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich belohnt. Michal Kadlec (M.) trifft per Kopfball. Die aufkeimende Hoffnung wurde schnell wieder beendet, denn...
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=31.html
...Alexis Sanchez hatte noch einen in petto. Nach Traumpass von Fabregas machte der Chilene sein zweites Tor des Abends
© Getty
32/36
...Alexis Sanchez hatte noch einen in petto. Nach Traumpass von Fabregas machte der Chilene sein zweites Tor des Abends
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=32.html
Der wahrscheinlich beste Spieler der Welt, Lionel Messi (r.), trug sich am Ende auch noch in die Torschützenliste ein
© Getty
33/36
Der wahrscheinlich beste Spieler der Welt, Lionel Messi (r.), trug sich am Ende auch noch in die Torschützenliste ein
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=33.html
Lyon - Nikosia 1:0: Im zweiten Spiel des Abends traf Olympique Lyon auf das Überraschungsteam aus Zypern. Helder Sousa (M.) wird von Gonalons gefoult
© Getty
34/36
Lyon - Nikosia 1:0: Im zweiten Spiel des Abends traf Olympique Lyon auf das Überraschungsteam aus Zypern. Helder Sousa (M.) wird von Gonalons gefoult
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=34.html
Hier setzt sich Lisandro Lopez gegen Helio Pinto durch. Lyon war drückend überlegen. Sie konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen...
© spox
35/36
Hier setzt sich Lisandro Lopez gegen Helio Pinto durch. Lyon war drückend überlegen. Sie konnten jedoch ihre Chancen nicht nutzen...
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=35.html
...bis zur 58. Minute das entscheidende 1:0 fiel. Maxime Gonalons fallen einige Steine vom Herzen
© spox
36/36
...bis zur 58. Minute das entscheidende 1:0 fiel. Maxime Gonalons fallen einige Steine vom Herzen
/de/sport/diashows/1202/fussball/champions-league/achtelfinal-hinspiele/beste-bilder-hinspiele-bayer-leverkusen-fc-barcelona-milan-arsenal,seite=36.html
 

Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus und es gilt als wahrscheinlich, dass Drogba den Verein nach acht Jahren verlässt und seine Karriere bei einem finanzstarken Klub ausklingen lässt. Vereine aus Katar, Russland und China stehen seit Wochen Schlange.

In einem ganz anderen Licht erstrahlt dagegen der Gegner der Blues. Der einst schwer angeschlagene SSC Neapel durchlebt derzeit eine wahre Renaissance und darf 20 Jahre nach seinem letzten Auftritt in der Elite des Fußballs gleich vom Einzug ins Viertelfinale träumen.

Cavani umfangreicher ins Spiel integriert

Die Italiener reiften im avantgardistischen 3-4-2-1-System unter Trainer Walter Mazzarri zu einem schwer zu bespielenden Gegner, der in Edinson Cavani einen Prototyp des modernen Stürmers in den eigenen Reihen weiß.

Der Neapolitaner besticht vor allem durch seine Dynamik und Geschmeidigkeit, Drogba kommt seit jeher durch Wucht und Kraft zur Geltung.

Edinson Cavani im Castrol EDGE Ranking

Was Ersteren am ehesten von Drogba abgrenzt: Der polyvalente Cavani ist deutlich umfangreicher ins Spiel der Azzurri integriert. Der 25-Jährige ist permanent in Bewegung und fungiert im Trio mit Ezequiel Lavezzi und Marek Hamsik nicht nur als reiner Stoßstürmer im Zentrum. Er weicht oft auf die Flügel aus, um Lücken für seine Mitspieler zu reißen. Nicht selten sieht man ihn bei gegnerischen Eckbällen am eigenen Fünfmeterraum, um defensiv auszuhelfen und bei Ballgewinn selbst die Konter einzuleiten.

Mazzari über Cavani: "Er ist ein moderner Stürmer"

Es ist nicht so, dass dem im Kopfballspiel stärkeren Drogba diese Eigenschaften grundsätzlich vollkommen abgehen würden. An vielen Tagen gehört der Ivorer weiterhin zu den weltbesten Stürmern, nur werden die guten Tagen immer weniger. Dafür bleibt er in der jüngeren Vergangenheit verglichen zu früheren Auftritten viel öfter blass.

Wie die Castrol EDGE Leistungsanalyse der Ligaspiele belegt, bewegen sich Cavani und Drogba in defensivtaktischer Hinsicht auf einem Niveau. Über 20 erfolgreiche Klärungsversuche sowie eine fast identische Anzahl gewonnener Zweikämpfe zeigen, dass beide ihre Defensivaufgaben nicht vernachlässigen.

Die Herangehensweise der Blues ist jedoch eher darauf fokussiert, Drogba als Target Man im Sturmzentrum einzusetzen. So segelten beispielsweise im Hinspiel deutlich mehr lange Bälle aus Chelseas Defensivverbund in Richtung Drogba. Aufgrund der höheren Laufintensität bekommt der bewegliche Cavani - obwohl er sich in der Körpergröße kaum von Drogba unterscheidet - dagegen die Zuspiele deutlich öfter direkt in den Fuß gespielt.

Didier Drogba im Castrol EDGE Ranking

Diese Art des vielseitigen sowie umtriebigen Stürmers nimmt im heutigen Fußball eine immer wichtigere Rolle ein. Für Neapels flexibel angelegtes Offensivspiel ist Cavani somit genau der richtige Typus Angreifer. "Er arbeitet für die Mannschaft und opfert sich für sie auf. Er braucht diese Laufintensität, um mit dem richtigen Rhythmus vor dem gegnerischen Tor aufzukreuzen. Der moderne Fußball besteht aus Angriffsspielern, die keine Anhaltspunkte geben. Er ist ein moderner Stürmer", adelt ihn Mazzarri.

Cavani bestätigt grandioses Vorjahr

Die Konstanz in den Leistungen während der aktuellen und der vergangenen Spielzeit gibt dem Trainer recht. Nach seiner Sahnesaison im Vorjahr (26 Serie-A-Treffer) steht der Uruguayer in Liga und Königsklasse zusammen bei derzeit 21 Buden in 32 Partien und untermauert damit, dass seine Mannschaft und er kein One-Hit-Wonder gewesen sind.

Drogbas Statistik aus dieser Zeit kommt da nicht mit: Zu Saisonstart hin und wieder nur Ersatzspieler, sowie aufgrund von Blessuren und des Einsatzes beim Afrika Cup mit weniger Spielanteilen ausgestattet, hat er in seinen 21 Saisonspielen (8 Tore) in beiden Wettbewerben bislang nur 15 Prozent seiner Chancen im Tor untergebracht. Cavani dagegen bringt jede vierte Chance im Kasten unter.

Die Blues-Verantwortlichen werden diese Zahlen zwar kaum heranziehen, um darüber zu entscheiden, ob sie den hochbezahlten Drogba unter allen Umständen an der Stamford Bridge halten wollen oder nicht. Auch wenn sein Stern in den vergangenen beiden Spielzeiten nicht mehr ganz so hell erstrahlt wie in seiner Glanzzeit, wird man den Rotstift vielmehr an der Gesamtgestaltung des Kaders ansetzen müssen.

Das gewisse Maß an Abhängigkeit, das Chelseas Fußball nicht nur in Bezug auf Drogba anheftet, soll ausgemerzt und die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt werden - so wie das beispielsweise beim bestens ausbalancierten Gefüge des Gegners aus Neapel funktioniert. Englische Medien schrieben bereits davon, dass Cavani verstärkt im Fokus der Chelsea-Scouts stehen soll...

Cavani auf Platz drei: Die Torjägerliste der Champions League

Jochen Tittmar

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.