Keine Berufung geplant

Doping: Pilsens Bystron zwei Jahre gesperrt

SID
Donnerstag, 09.02.2012 | 18:49 Uhr
David Bystron wird aufgrund einer Dopingsperre zwei Jahre aussetzen müssen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

David Bystron von Schalkes Europa-League-Gegner Viktoria Pilsen ist wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Das teilte der tschechische Erstligist am Donnerstag mit.

Der 29-Jährige war nach dem Spiel bei BATE Borissow in der Champions League positiv getestet worden. Bystron hat die Strafe akzeptiert und wird nach Angaben des Vereins nicht in Berufung gehen.

Die B-Probe hatte das Ergebnis bestätigt, der Verein verweigerte jedoch Auskunft darüber, um welche Substanz es sich handelte.

Substanz nicht bekannt

Begründet wurde der Schritt von Pilsen mit "der Sensibilität der Information". Pilsen trifft in der Europa League am 16. und 23. Februar auf Schalke.

David Bystron im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung