Dienstag, 06.12.2011

Champions League - 6. Spieltag

"Teilentwarnung" bei Kehl

Borussia Dortmund bangt vor den letzten drei Pflichtspielen in diesem Jahr um Sebastian Kehl, die Gesichtsverletzung des Kapitäns ist aber offenbar nicht so schlimm wie zunächst befürchtet.

Artikel zum Thema

Borussia Dortmund: Die News

Sebastian Kehl bekam im Zweikampf einen Tritt ins Gesicht
© Getty
Sebastian Kehl bekam im Zweikampf einen Tritt ins Gesicht

"Es ist nichts gebrochen, was schon mal gut ist. Nun wird noch das Auge untersucht, er sieht etwas verschwommen", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp nach dem 2:3 gegen Olympique Marseille. Auch Sportdirektor Michael Zorc sprach von "einer Teilentwarnung".

Kehl war von Marseilles Stephane Mbia in der 31. Minute mit dem Fuß im Gesicht getroffen worden und musste ausgewechselt und zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden. Den wegen des Fouls verhängten Strafstoß hatte Mats Hummels zum 2:0 verwandelt.

Sebastian Kehl im Steckbrief

 

Das könnte Sie auch interessieren
Jürgen Klopp hat sich entschieden wer morgen im Tor steht, nur verraten eben noch nicht

Klopp lässt Torwart-Frage offen

Die Mannschaft von Borussia Dortmund wurde nicht von der gesamten Fanschaft bedingungslos unterstützt

BVB-Spieler kritisieren eigene Fans

Feierte in der hitzigen Partie gegen Neapel sein Comeback: Sebastian Kehl (l.)

Sebastian Kehl: "Uns fällt ein Stein vom Herzen"


Diskutieren Drucken Startseite
14./15. und 21./22. Februar
7./8. und 14./15. März

Achtelfinal-Hinspiele

Achtelfinal-Rückspiele


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.