Champions League: die deutschen Gegner

FC Bayern: "Ein Tornado, der alles zerstört"

Von SPOX
Sonntag, 11.09.2011 | 21:26 Uhr
Der FC Bayern München wird nach dem 7:0 gegen Freiburg in Spanien gefürchtet
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Am Dienstag ist es endlich wieder so weit: Champions League is back! Die drei deutschen Vertreter Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und FC Bayern bekommen es zum Auftakt mit namhaften Gegnern zu tun. Wie sind Arsenal, Chelsea und Villarreal vor den Duellen mit dem Bundesliga-Trio drauf? In Spanien fürchtet man sich vor einem Wirbelwind.

FC Bayern, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen: Ab Dienstag wird es für die deutschen Champions-League-Teams ernst.

Das Trio bekommt es zum CL-Auftakt mit prominenten Gegnern zu tun: Der BVB empfängt den FC Arsenal (Dienstag, 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky), Leverkusen reist zum FC Chelsea (Dienstag, 20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky).

Die Bayern gastieren beim FC Villarreal (Mittwoch, 20.30 Uhr im LIVE-TICKERund bei Sky).

Wie haben die deutschen Gegner am Wochenende gespielt - und was erwartet das Bundesliga-Trio?

Wie schneiden die deutschen Klubs in der Gruppenphase ab? Jetzt durchtippen!

Leverkusen-Gegner Chelsea: Still und heimlich hat sich Chelsea durch den 2:1-Sieg in Sunderland als erster Manchester-Verfolger herauskristallisiert. Nach vier Spielen stehen zehn Punkte zu Buche. "Wir haben unser Passspiel so aufgezogen, wie wir es im Training praktizieren. Das Team hat sehr gut gespielt", freute sich Blues-Coach Andres Villas-Boas.

Der Portugiese richtete gleich nach dem Spiel den Fokus auf die Königsklasse: "Dieser Titel ist am schwierigsten zu gewinnen. Das wird eine große Herausforderung." Für Villas-Boas ist ein guter Start sehr wichtig: "Wir müssen uns darauf konzentrieren, die Punkte gegen Leverkusen zu holen, bevor es nach Valencia geht."

BlogDie Gegner von Bayer Leverkusen im Porträt

Der Blues-Coach weiß, was von ihm verlangt wird: "Ich konzentriere mich darauf, was mir der Eigentümer gesagt hat: Eine fixe Idee von ihm ist, dass wir schön spielen. Wir müssen das umsetzen und dazu Titel gewinnen."

Auch bei den Blues freut man sich auf das Wiedersehen mit Ex-Teamkollegen Michael Ballack. "Chelsea hat großen Respekt vor Michael Ballack. Er war eine große Persönlichkeit. Es ist wunderbar, ihn am Dienstag an der Stamford Bridge wiederzusehen", sagte Frank Lampard der "Welt". "Er war sehr stark und sein Wort in der Kabine hatte viel Gewicht. Michael ist ein Mensch, auf den man sich verlassen kann."

Dortmund-Gegner Arsenal: Aufatmen bei den Gunners! Gegen Swansea City gab es den ersten Liga-Sieg der Saison.

"Dieser Sieg war überlebenswichtig für uns", unterstrich Teammanager Arsene Wenger. Der Franzose sah aber auch "ein nervöses Spiel" seiner Mannschaft. Sein Fazit: "Wir haben mit angezogener Handbremse gespielt." Kein Wunder, setzte es doch am dritten Spieltag eine historische 2:8-Pleite bei ManUtd.

Gegen den Aufsteiger spielten die Gunners beim Debüt von per Mertesacker endlich zu Null. "Per war ruhig und gefasst, jetzt muss er sich nur noch an das Spieltempo gewöhnen", sagte ein zufriedener Wenger, der Mertesackers "gutes Stellungsspiel" lobte.

Die Londoner reisen also mit einer stabilisierten Defensive nach Dortmund - und mit Selbstvertrauen. "Schauen Sie sich mal unsere Bank an, und dabei fehlten noch Alex Song und Gervinho", sagte Wenger nach dem Swansea-Spiel. "Wir haben ein großes Team."

Wenger mit Respekt vor Dortmund

Bayern-Gegner Villarreal: Die Spanier haben sich nach dem Horror-Start in Barcelona (0:5) die ersten Punkte der Saison erkämpft. Gegen Sevilla gab es ein 2:2 - und das, obwohl das Team von Coach Juan Carlos Garrido 68 Minuten in Unterzahl spielte. Für den Villarreal-Coach war es ein "kräfteraubendes Spiel gegen einen großen Rivalen."

BlogAlle Infos zu den Gegnern des FC Bayern

Torjäger Giuseppe Rossi erzielte per Elfmeter sein erstes Ligator der Saison und nach dem 2:1 von Marco Ruben träumte Villarreal sogar vom Dreier in Unterzahl, doch Alexis beendete den Traum vier Minuten vor Schluss mit einem Kopfball.

"Wir haben gut auf die Rote Karte reagiert und haben auch zu zehnt auf den Sieg gespielt", sagte Garrido. Gegen die Bayern beginnt allerdings ein neues Kapitel: "Die Champions League ist eine andere Geschichte. Wir spielen gegen ein großes Team, das derzeit auch noch in großer Form ist."

"Superdeporte.es" schrieb über die Bayern: "Da kommt ein Wirbelwind. Ein Tornado, der derzeit alles zerstört. Villarreal, pass auf dich auf."

Pleite für Schalke-Gegner

Neben dem deutschen Champions-League-Trio starten am Donnerstag auch die beiden Europa-League-Teams Hannover 96 und Schalke ihr Europa-Gruppenphase-Abenteuer.

Hannover empfängt Standard Lüttich, die gegen Westerlo zu einem hart umkämpften 1:0-Sieg kamen. Franck Berrier erzielte in Minute 88 per Elfmeter den Siegtreffer. Dadurch liegt Lüttich zwei Punkte hinter Tabellenführer Cercle Brügge.

Schalke-Gegner Steau Bukarest fing sich hingegen bei Gaz Metan eine 0:3-Niederlage ein.

Der komplette Champions-League-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung