Champions-League-Finale immer lukrativer

SID
Samstag, 28.05.2011 | 13:44 Uhr
Der Austragungsort des Champions-League-Finales 2011: Das Wembley-Stadion
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Das Champions-League-Finale wird für die Klubs immer lukrativer: Der Sieger des Endspiels 2011 darf sich insgesamt über Einnahmen in Höhe von 126 Millionen Euro freuen.

Der Sieger des Endspiels 2011 zwischen Manchester United und dem FC Barcelona am Samstagabend (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) darf sich insgesamt über Einnahmen in Höhe von 126 Millionen Euro freuen.

Der wirtschaftliche Gesamtwert des Endspiels betrug 369 Millionen Euro. Das sind 18 Millionen Euro mehr als beim Finale in Madrid zwischen Inter Mailand und dem deutschen Rekordmeister Bayern München (2:0) im vergangenen Jahr.

Schalke im Finale wäre teuer geworden

Das ergab eine Studie, die im Vorfeld des Finals im Auftrag des Kreditkartenunternehmens Mastercard von Professor Simon Chadwick durchgeführt wurde. Chadwick betonte, dass bei einem Einzug von Halbfinalist Schalke 04 in das Endspiel der Königsklasse der Gewinn für alle Beteiligten deutlich geringer ausgefallen wäre.

"Manchester United gegen den FC Barcelona ist nicht nur für die Fans weltweit, sondern auch wirtschaftlich ein Traumfinale. Wäre Schalke ins Finale eingezogen, hätte das die UEFA und die Stadt London tatsächlich Geld gekostet", sagte Chadwick.

Die Champions-League-Saison 2010/2011 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung