Metzelder: "Mehr Schweinearbeit verrichten"

SID
Dienstag, 03.05.2011 | 20:33 Uhr
Im Hinspiel musste sich Schalke Manchester United mit 0:2 geschlagen geben
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Ohne Illusionen, aber mit dem letzten Fünkchen Hoffnung auf ein Fußball-Wunder treten die Profis von Schalke 04 zum Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester United an.

Ohne Illusionen, aber mit dem letzten Fünkchen Hoffnung auf ein Endspiel im Londoner Wembley-Stadion tritt Schalke 04 am Mittwoch (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) im Old Trafford zum Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim englischen Rekordmeister Manchester United an.

Nach der Lehrstunde beim 0:2 im Hinspiel und der folgenden 1:4-Klatsche bei Bayern München erwachte vor dem Trip auf die Insel am Dienstag mit Air-Berlin-Flug 1000 von Düsseldorf allmählich der Kampfgeist.

"Es wird auf alle Fälle schwer. Aber wir wissen, um was es geht, schließlich stehen wir im Halbfinale", sagte Torwart Manuel Neuer vor seinem vielleicht letzten Champions-League-Spiel in S04-Trikot: "Wir sind stolz und froh, dass wir so weit gekommen sind, aber wir sind natürlich auch verärgert über das Hinspiel-Ergebnis. Wir haben etwas gutzumachen."

Visa-Probleme bei fünf Spielern

Allerdings begann die Reise auf die Insel am Dienstag wenig verheißungsvoll. Visa-Probleme der Schalker Profis Edu (Brasilien), Jefferson Farfan (Peru), Atsuto Uchida (Japan), Ali Karimi (Iran) und Junmin Hao (China) verzögerten den Abflug nach Manchester um rund zwei Stunden.

Als Nicht-EU-Bürger benötigen die Spieler für die Einreise nach England ein Visum. Der Klub teilte mit, man habe alle Unterlagen fristgerecht eingereicht. Es mussten kurzfristig Ersatzdokumente ausgestellt werden.

Vorbild: Das FCB-Desaster '99

Für Trainer Ralf Rangnick war der "Fehlstart" kein Problem, seine volle Konzentration galt bereits dem Spiel und dem Abschlusstraining am Dienstagabend bei strahlend blauem Himmel im Fußball-Tempel Old Trafford. Seine Spieler erinnerte er an das legendäre Finale von 1999, als ManUnited in der Nachspielzeit gegen Bayern München aus einem 0:1 noch ein 2:1 machte.

"Wenn wir eine Möglichkeit ergreifen können, und dann noch mehr als zwei Minuten zu spielen sind, ist alles möglich. Manchester hat selbst in einem Champions-League-Finale mal gezeigt, was in in zwei Minuten alles möglich ist", sagte Rangnick: "Aber nur auf ein Wunder zu hoffen, wird nicht ausreichend sein. Ob dieses Halbfinale noch einmal spannend wird, liegt zu 100 Prozent an uns."

Metzelder: "Verpflichtung, alles zu geben"

Derweil appellierte Abwehrchef Christoph Metzelder an Ehre und Kampfgeist: "Das ist nicht irgendein Spiel. Wir haben als Profis die Verpflichtung, noch mal alles zu geben."

Rangnick blieb nach den jüngsten Enttäuschungen nichts anderes übrig, als behutsame Aufbauarbeit zu leisten. "Mit uns rechnet keiner mehr", sagte Rangnick, der versuchen will, bis zum Anpfiff Zweifel und Verunsicherung aus den Köpfen seiner Spieler zu verbannen. "Entscheidend ist, dass wir uns selbst eine Sensation zutrauen."

Höwedes vor Comeback

Einen Hoffnungsschimmer stellt die mögliche Rückkehr von Abwehrspieler Benedikt Höwedes dar. Ohne den 23-Jährigen haben die Schalker die vergangenen drei Spiele verloren.

Höwedes hat seine Bauchmuskelzerrung auskuriert und versucht, Optimismus zu verbreiten: "Wir haben aus den Fehlern, die wir gegen Manchester und die Bayern gemacht haben, gelernt. Ich bin überzeugt, dass wir ein gutes Spiel machen werden." Ob es für einen Einsatz reicht, wird kurzfristig entschieden. "Das wird eine enge Kiste", sagte Rangnick

Auch Angreifer Klaas-Jan Huntelaar saß im Flieger nach Manchester und steht nach über zweimonatiger Pause wegen eines Innenbandrisses im Knie vor seinem Comeback bei den Königsblauen. Rangnick: "Vielleicht reicht es bei ihm zu einem Kurzeinsatz."

United zuhause ungeschlagen

Das sensationelle 5:2 im Viertelfinal-Hinspiel bei Titelverteidiger Inter Mailand taugt selbst für Rangnick nur bedingt als Mutmacher. "Als Mannschaft verkörpert Inter längst nicht das Niveau von Manchester", sagte der Schalker Trainer, und die Zahlen stützen seine Einschätzung.

United ist noch nie in der Champions League nach einer Zwei-Tore-Führung aus dem Hinspiel ausgeschieden, hat in der Königsklasse im eigenen Stadion noch nie mit mehr als einem Tor Differenz verloren und ist in dieser Saison in allen Wettbewerben daheim noch ungeschlagen.

Metzelder sieht die komplette Mannschaft in der Pflicht und in konsequentem Teamwork die einzige Chance: "Wenn wir das Wunder schaffen wollen, müssen wir wieder mehr Schweinearbeit gegen den Ball verrichten."

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Manchester: Van der Sar - Fabio, Ferdinand, Vidic, Evra - Valencia, Carrick, Scholes, Park - Berbatow, Owen

Schalke: Neuer - Uchida, Höwedes, Metzelder, Sarpei (Escudero) - Farfan, Kluge, Papadopoulos (Matip), Jurado (Baumjohann) - Raul, Edu

Schiedsrichter: Pedro Proenca (Portugal)

Schalke - ManUnited: Daten und Fakten zum Hinspiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung