Champions League

Moratti: "Hartes Duell" mit Bayern

SID
Sonntag, 20.02.2011 | 11:32 Uhr
Inters Boss Massimo Moratti erwartet am Mittwoch ein hartes Duell mit dem FC Bayern
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
Serie A
Live
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Live
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Live
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador

Bayern Münchens Champions-League-Gegner Inter Mailand hat großen Respekt vor den Deutschen. "Das wird ein hartes Duell", sagte Inter-Boss Massimo Moratti der Welt am Sonntag.

Vereinschef Massimo Moratti vom italienischen Meister Inter Mailand hat "enormen Respekt" vor Champions-League-Gegner Bayern München.

Das erneute Aufeinandertreffen der beiden Vorjahresfinalisten im Achtelfinale der Königsklasse am Mittwoch in Mailand und beim Rückspiel am 15. März in München sei "eine Gelegenheit, die die Münchner nach dem verloren gegangenen Finale freuen wird. Das wird ein hartes Duell", sagte er der "Welt am Sonntag".

Freundschaftliches Verhältnis

Moratti pflegt "ein freundschaftliches Verhältnis" zu den Münchnern um den Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge, der selbst in den 1980er Jahren für Inter stürmte. "Die Bayern gehören seit Jahrzehnten zu den Vorzeigeklubs Europas, ihr Vorstand ist von einer exemplarischen Zuvorkommenheit. Für die Bayern empfinde ich enormen Respekt", sagte der 66 Jahre alte Inter-Eigner.

Moratti blickt neidvoll auf die im Vergleich zur italienischen Serie A sehr attraktive Bundesliga. "Unser Kardinalproblem sind die Stadien. Wir Italiener sehen im Fernsehen die Bundesliga - das Gras scheint grüner, die Arenen sind ohne Zäune. In einem schönen Theater wirkt die Aufführung zweifelsohne schöner als bei einer Straßendarbietung. In puncto Stadien oder Merchandising sind wir nicht auf der Höhe Europas. Und so geht mancher Spieler mittlerweile vielleicht lieber nach Deutschland als nach Italien", sagte er.

Das Champions-League-Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung