Dienstag, 02.11.2010

Champions League, Gruppe D

Kasan und Panathinaikos vor dem Aus

Rubin Kasan und Panathinaikos stehen in der Champions League vor dem Aus. Das 0:0 in Russland hilft keinem der beiden Mannschaften in Gruppe D weiter. Beim Auftaktspiel des 4. Spieltags enttäuschten beide Seiten.

Ex-Hoffenheimer Carlos Eduardo setzte gegen Panathinaikos kaum Akzente
© Getty
Ex-Hoffenheimer Carlos Eduardo setzte gegen Panathinaikos kaum Akzente
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Rubin Kasan und Panathinaikos müssen in den verbleibenden zwei Spielen in der Gruppe D auf ein kleines Wunder hoffen, um doch noch das Achtelfinale zu erreichen. Allen voran für die Griechen sieht es nach dem 0:0 in Kasan nicht gut aus.

Nach dem vierten Spieltag hat Panathinaikos nun zwei Punkte und bleibt Letzter. Kasan ist mit drei Punkten Dritter. Kopenhagen hat nach dem 1:1 gegen Barcelona nun sieben Punkte und scheint die besten Karten haben, ins Achtelfinale einzuziehen.

Cesar Navas verpasst größte Chance

Das Spiel im Tsentralniy-Stadion gestaltete sich über weite Strecken ohne Höhepunkte. Kasan hatte mehr Zug nach vorne, Panathinaikos ließ Elan und Spielfreude vermissen.

Die größte Chance des Spiel verpasste Kasan-Verteidiger Cesar Navas in der 86. Minute, als er nach einer artistischen Flanke von Gökdeniz Karadeniz aus vier Metern den Ball nicht über das freistehende Tor bugsieren konnte.

Rubin Kasan - Panathinaikos: Alle Fakten zum Spiel

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Alle Infos zum Champions-League-Finale 2017

Karl-Heinz Rummenigge geht nicht zum Champions-League-Finale

ECA-Chef Rummenigge boykottiert Finale

Dr. Felix Brych wird das Finale der Champions League pfeifen

Brych leitet Finale in Cardiff


Diskutieren Drucken Startseite
Rückspiele
Hinspiele

Champions League, Halbfinale

Champions League, Halbfinale


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.