Champions League: Schon vor dem ersten Auftritt ist Geld sicher

CL spült Geld in Kassen der Bundesligisten

SID
Dienstag, 14.09.2010 | 19:20 Uhr
Der Gewinner dieses Pokals erhält knapp 27 Millionen Euro
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Eine Mindesteinnahme von 7,2 Millionen Euro können die drei Champions-League-Teilnehmer aus der Bundesliga, Bayern München, Schalke 04 und Werder Bremen für sich einplanen.

Schon vor dem ersten Auftritt in der Champions League hatten die drei Vertreter aus der Bundesliga und die restlichen 29 Vereine in der europäischen Königsklasse eine Mindesteinnahme von 7,2 Millionen Euro sicher.

Das teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Dienstag mit. Neben Vorjahresfinalist Bayern München treten auch Vizemeister Schalke 04 und Pokalfinalist Werder Bremen in dieser Saison in der Champions League an.

Sieger erhält knapp 27 Millionen

Der Sieger der Königsklasse erhält garantiert 26,7 Millionen Euro.

Die Bayern hatten in der vergangenen Austragung knapp 60 Millionen Euro eingenommen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 746,4 Millionen Euro ausgeschüttet.

Der komplette Spielplan der Champions League

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung