Mittwoch, 29.09.2010

Inter Mailand nach dem Triple

Rafael Benitez und der schleichende Wandel

In der letzten Saison holte Inter Mailand das Triple - unter Trainer Jose Mourinho. Nun heißt der Coach der Nerazzurri Rafael Benitez. Der Spanier gibt sich bescheiden und lobt seine Vorgänger. Hinter verschlossenen Türen bastelt er allerdings an einem neuen System.

Rafael Benitez übernahm nach sechs Jahren Liverpool im Sommer den Trainer-Stuhl bei Inter Mailand.
© Getty
Rafael Benitez übernahm nach sechs Jahren Liverpool im Sommer den Trainer-Stuhl bei Inter Mailand.

Es gibt wahrlich einfachere Aufgaben im Profisport als jene, die Rafael Benitez aus Madrid in diesem Sommer übernommen hat. Champions League, Meisterschaft und Pokal hatte Inter Mailand unter Jose Mourinho vergangene Saison eingefahren - nun soll der Spanier das Team zu weiteren Triumphen führen.

Benitez weiß das und gab deshalb zu Beginn seines Inter-Abenteuers gleich eine neue Maxime aus: Nicht nur erfolgreich, sondern auch schön spielen: "Es gibt verschiedene Arten, Fußball zu spielen. Meine Mentalität beruht darauf, erfolgreich zu sein, in dem man einen schönen Fußball spielt."

Das gelang dem Spanier zu Beginn recht gut, denn der Liga-Start war verheißungsvoll. Nach einem müden 0:0 in Bologna gewannen die Nerazzurri drei Spiele in Serie und grüßten bereits nach vier Spieltagen wieder von der Tabellenspitze.

"Die Mannschaft und ich sind jetzt auf einer Wellenlänge. Seit ein paar Wochen verstehen die Spieler, was ich von ihnen im Training verlange und wozu es gut ist. Die Zusammenarbeit ist besser geworden und jetzt sieht man die Fortschritte", sagte ein sichtlich zufriedener Benitez nach dem 4:0-Sieg über Bari.

Inter Mailand - Porträt in Bildern
Der Football Club Internazionale di Milano 1908 ist neben dem AC Milan zweiter Großklub in der norditalienischen Modestadt Mailand
© Getty
1/26
Der Football Club Internazionale di Milano 1908 ist neben dem AC Milan zweiter Großklub in der norditalienischen Modestadt Mailand
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie.html
Inter trägt seine Heimspiele im Giuseppe-Meazza-Stadion aus, es fasst 82.955 Zuschauer. 2008 wurde bekannt, dass der Verein ein neues, moderneres Stadion in Planung hat
© Getty
2/26
Inter trägt seine Heimspiele im Giuseppe-Meazza-Stadion aus, es fasst 82.955 Zuschauer. 2008 wurde bekannt, dass der Verein ein neues, moderneres Stadion in Planung hat
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=2.html
Stürmer Jürgen Klinsmann war von 1989 bis 1992 für die Lombarden aktiv. Er bestritt insgesamt 95 Serie-A-Spiele (34 Tore) für den Verein...
© Getty
3/26
Stürmer Jürgen Klinsmann war von 1989 bis 1992 für die Lombarden aktiv. Er bestritt insgesamt 95 Serie-A-Spiele (34 Tore) für den Verein...
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=3.html
...Trainer war zu dieser Zeit Giovanni Trapattoni. Der Startrainer blieb den Nerazzurri von 1986-1991 erhalten...
© Getty
4/26
...Trainer war zu dieser Zeit Giovanni Trapattoni. Der Startrainer blieb den Nerazzurri von 1986-1991 erhalten...
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=4.html
...zusammen mit Lothar Matthäus (r.) und Andreas Brehme (2.v.l.) gewann Inter 1990/1991 den UEFA-Pokal
© Getty
5/26
...zusammen mit Lothar Matthäus (r.) und Andreas Brehme (2.v.l.) gewann Inter 1990/1991 den UEFA-Pokal
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=5.html
Mit dem Niederländer Dennis Bergkamp (r.) gelang bereits 1994 ein weiterer Erfolg
© Getty
6/26
Mit dem Niederländer Dennis Bergkamp (r.) gelang bereits 1994 ein weiterer Erfolg
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=6.html
1998: Giuseppe Bergomi (2.v.u.r.) war Kapitän des Teams, Javier Zanetti (2.v.u.l.) sollte sein Amt später übernehmen
© Getty
7/26
1998: Giuseppe Bergomi (2.v.u.r.) war Kapitän des Teams, Javier Zanetti (2.v.u.l.) sollte sein Amt später übernehmen
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=7.html
Der französische Welt- und Europameister Youri Djorkaeff (r.) stand von 1996-1999 bei den Nerazzurri unter Vertrag
© Getty
8/26
Der französische Welt- und Europameister Youri Djorkaeff (r.) stand von 1996-1999 bei den Nerazzurri unter Vertrag
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=8.html
Gianluca Pagliuca, mit 592 Einsätzen Rekordtorhüter in der Serie A, stand zwischen 1994-1999 für die Schwarz-Blauen im Kasten
© Getty
9/26
Gianluca Pagliuca, mit 592 Einsätzen Rekordtorhüter in der Serie A, stand zwischen 1994-1999 für die Schwarz-Blauen im Kasten
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=9.html
Er war Ende der 90er-Jahre der große Star des Weltfußballs: Der Brasilianer Ronaldo Luis Nazario de Lima...
© Getty
10/26
Er war Ende der 90er-Jahre der große Star des Weltfußballs: Der Brasilianer Ronaldo Luis Nazario de Lima...
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=10.html
...1998 holte er für Internazionale den UEFA-Cup erneut nach Mailand. Zwischen 1997-2002 erzielte er in der Serie A 49 Tore in 68 Partien
© Getty
11/26
...1998 holte er für Internazionale den UEFA-Cup erneut nach Mailand. Zwischen 1997-2002 erzielte er in der Serie A 49 Tore in 68 Partien
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=11.html
Es ist seit jeher eines der bedeutendsten Derbys im europäischen Vereinsfußball: Inter vs. AC. In den Duellen der beiden Großklubs ging es stets ordentlich zur Sache...
© Getty
12/26
Es ist seit jeher eines der bedeutendsten Derbys im europäischen Vereinsfußball: Inter vs. AC. In den Duellen der beiden Großklubs ging es stets ordentlich zur Sache...
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=12.html
...vor allem die Fans beider Mannschaften trugen dabei jedes Jahr aufs neue zur besonderen Stimmung in der lombardischen Hauptstadt bei
© Getty
13/26
...vor allem die Fans beider Mannschaften trugen dabei jedes Jahr aufs neue zur besonderen Stimmung in der lombardischen Hauptstadt bei
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=13.html
Die italienische Abwehrlegende Giuseppe Bergomi (r.) konnte rund 40 dieser glorreichen Duelle als aktiver Spieler miterleben - von 1979 bis 1999 trug er das Trikot der Nerrazurri
© Getty
14/26
Die italienische Abwehrlegende Giuseppe Bergomi (r.) konnte rund 40 dieser glorreichen Duelle als aktiver Spieler miterleben - von 1979 bis 1999 trug er das Trikot der Nerrazurri
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=14.html
Alvaro Recoba kam erst 1997 nach Mailand. Er war, mit einer kurzen Unterbrechung, bis 2008 beim Verein und gewann u.a. 1998 den UEFA-Cup...
© Getty
15/26
Alvaro Recoba kam erst 1997 nach Mailand. Er war, mit einer kurzen Unterbrechung, bis 2008 beim Verein und gewann u.a. 1998 den UEFA-Cup...
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=15.html
...auch bei der Meisterfeier 2007 war er dabei. Inter gewann damals den zweiten Titel in Folge
© Getty
16/26
...auch bei der Meisterfeier 2007 war er dabei. Inter gewann damals den zweiten Titel in Folge
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=16.html
Starker Mann im Klub ist seit 1995 Massimo Moratti. Schon sein Vater Angelo Moratti war von 1955-1968 Präsident des Vereins
© Getty
17/26
Starker Mann im Klub ist seit 1995 Massimo Moratti. Schon sein Vater Angelo Moratti war von 1955-1968 Präsident des Vereins
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=17.html
Die größten internationalen Erfolge konnten die Inter-Fans 1964 und 1965 feiern: Damals holte man jeweils die Krone im Europapokal der Landesmeister...
© Getty
18/26
Die größten internationalen Erfolge konnten die Inter-Fans 1964 und 1965 feiern: Damals holte man jeweils die Krone im Europapokal der Landesmeister...
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=18.html
...auch den Weltpokal konnten die Anhänger in diesen Spielzeiten gleich zwei Mal feiern
© Getty
19/26
...auch den Weltpokal konnten die Anhänger in diesen Spielzeiten gleich zwei Mal feiern
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=19.html
Der frühere Profi Roberto Mancini konnte 2006, 2007 und 2008 als Trainer drei Mal in Folge den Scudetto in die Stadt holen. Im Frühjahr 2008 wurde er trotz seiner Erfolge entlassen
© Getty
20/26
Der frühere Profi Roberto Mancini konnte 2006, 2007 und 2008 als Trainer drei Mal in Folge den Scudetto in die Stadt holen. Im Frühjahr 2008 wurde er trotz seiner Erfolge entlassen
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=20.html
100 Jahre Inter Mailand: 2008 war es soweit. Die Fans konnten beim Jubiläum besonders stolz auf ihren Verein sein
© Getty
21/26
100 Jahre Inter Mailand: 2008 war es soweit. Die Fans konnten beim Jubiläum besonders stolz auf ihren Verein sein
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=21.html
Der portugiesische Startrainer Jose Mourinho kam zur Saison 2008/2009 vom FC Chelsea nach Mailand
© Getty
22/26
Der portugiesische Startrainer Jose Mourinho kam zur Saison 2008/2009 vom FC Chelsea nach Mailand
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=22.html
Der Traum für jeden Inter-Fan: Ein Sieg gegen den AC Mailand. 2009 gelang dieses Kunststück mit gleich vier Toren Unterschied
© Getty
23/26
Der Traum für jeden Inter-Fan: Ein Sieg gegen den AC Mailand. 2009 gelang dieses Kunststück mit gleich vier Toren Unterschied
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=23.html
Er ist einer der aktuellen Stars im Kader des 17-fachen italienischen Meisters: Der Kameruner Samuel Eto'o kam 2009 vom FC Barcelona
© Getty
24/26
Er ist einer der aktuellen Stars im Kader des 17-fachen italienischen Meisters: Der Kameruner Samuel Eto'o kam 2009 vom FC Barcelona
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=24.html
Javier Zanetti (r.) ist das Urgestein des Klubs: Der Argentinier ist seit 1995 für das Team aktiv und absolvierte bereits über 470 Spiele in der Serie A
© Getty
25/26
Javier Zanetti (r.) ist das Urgestein des Klubs: Der Argentinier ist seit 1995 für das Team aktiv und absolvierte bereits über 470 Spiele in der Serie A
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=25.html
Zum 3. Mal nach 1964 und 1965 holt Inter den Titel in der Champions League. Im Endspiel 2010 gewinnen Mourinhos Mannen 2:0 gegen Bayern
© Getty
26/26
Zum 3. Mal nach 1964 und 1965 holt Inter den Titel in der Champions League. Im Endspiel 2010 gewinnen Mourinhos Mannen 2:0 gegen Bayern
/de/sport/diashows/inter-mailand-historie/inter-mailand-historie,seite=26.html
 

Doch auch für den Triple-Sieger gilt: Fußball ist ein Tagesgeschäft - und das bekamen die Mailänder nur wenige Tage später nach der 0:1-Pleite in Rom zu spüren. 90 Minuten und das Tor von Mirko Vucenic in der Nachspielzeit hatten gereicht, um das Blatt zu wenden.

Eto'o agiert deutlich offensiver

Inter fehle die Dominanz der vergangenen Saison, der unbedingte Wille, die Aufopferungsbereitschaft der Spieler, so der Tenor der Journaille.

Eine Szene stand dafür stellvertretend: Kurz vor dem Halbzeitpfiff wandte sich Christian Chivu an die Inter-Bank und rief: "Wenn er mir nicht in der Defensive hilft, verlasse ich den Platz".

Mit er war Samuel Eto'o gemeint, Chivus Partner auf der linken Seite. Der Kameruner hatte bereits im Sommer durchklingen lassen, dass er wieder im Sturm spielen und sich nicht mehr so viel in der Defensive aufreiben möchte, wie noch unter Mourinho.

Benitez hielt am 4-2-3-1-System fest, stattete Eto'o aber mit mehr Freiheiten in der Offensive und weniger Verpflichtungen in der Defensive aus. Die Folge: Eto'o trifft viel häufiger als im Vorjahr (bereits achtmal in den ersten acht Saisonpartien), lässt hinter sich aber auch größere Lücken.

Benitez: "Eto'o ist nicht ein Problem, sondern eine Lösung"

Benitez nahm das Ganze gelassen hin: "Eto'o ist nicht ein Problem, sondern eine Lösung. Diese Szene haben wir intern bereits aufgearbeitet, solche Dinge passieren auf dem Platz."

Der Spanier weiß, dass er ein Team in seinen Händen hat, das sich über Jahre konstant weiter entwickelt hat und stellt sich - anders als sein Vorgänger - alles andere als in den Mittelpunkt: "Diese Mannschaft profitiert immer noch von der tollen Arbeit von Hector Cuper, Roberto Mancini und Jose Mourinho. Diese Arbeit hat das Team von Tag zu Tag besser gemacht. Das ist nicht die Mannschaft von Benitez, sondern die des Vereins, der Spieler und der Fans."

Benitez ließ aber bereits mehrfach durchblicken, dass er diesem Team seinen Stempel aufdrücken möchte. Laut der "Gazzetta dello Sport" arbeitet der 50-Jährige hinter verschlossenen Türen bereits länger an einem Wechsel hin zum 4-3-1-2-System mit Wesley Sneijder als klassischem Spielmacher hinter den zwei Spitzen Eto'o und Diego Milito.

Systemwechsel wird Schritt für Schritt vollzogen

"Es ist nicht einfach, eine Mannschaft zu verbessern, die alles gewonnen hat, aber wir arbeiten daran. Alles umzuschmeißen, wäre wenig intelligent", hatte Benitez bereits an seinem ersten Arbeitstag in Mailand verkündet. Schritt für Schritt soll der Systemwechsel aber dann doch vollzogen werden.

Bis es so weit ist, bleibt Benitez seinem Gemüt entsprechend seelenruhig und freundlich. Als einige deutsche Journalisten auf der Pressekonferenz am Dienstag das Wort Krise in Zusammenhang mit Inter in den Mund nahmen, antwortete Benitez lächelnd: "Krise? Wenn ich auf die Tabelle schaue, sehe ich keine Krise."

Benitez' Aufgabe ist sicher nicht einfach, aber es gibt mit Sicherheit schlimmere Arbeitsplätze für einen Fußball-Trainer.

Rafael Benitez im Steckbrief

Die Bilder des Tages - 29. September
Strahlende Schönheiten. Aber sie haben auch allen Grund dazu: Bei der Zeitfahr-WM der Frauen in Neuseeland räumten Sie ab: Die deutsche Judith Arndt (l.) holte Silber
© Getty
1/10
Strahlende Schönheiten. Aber sie haben auch allen Grund dazu: Bei der Zeitfahr-WM der Frauen in Neuseeland räumten Sie ab: Die deutsche Judith Arndt (l.) holte Silber
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney.html
Hier soll in einem Jahr ein Formel-1 GB stattfinden? Noch kreisen dort nur indische 1 PS-Bolliden. Doch bald kommen Schumi und Co. nach Neu-Dehli
© Getty
2/10
Hier soll in einem Jahr ein Formel-1 GB stattfinden? Noch kreisen dort nur indische 1 PS-Bolliden. Doch bald kommen Schumi und Co. nach Neu-Dehli
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=2.html
Vier Profi-Golfer mit toller Haarpracht. Aber welche ist echt? Kleiner Tip: Martin Kaymer (l.) ist es nicht. Der echte Minipli-Man grinst auch am schönsten und ist Rory McIlroy (M.)
© Getty
3/10
Vier Profi-Golfer mit toller Haarpracht. Aber welche ist echt? Kleiner Tip: Martin Kaymer (l.) ist es nicht. Der echte Minipli-Man grinst auch am schönsten und ist Rory McIlroy (M.)
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=3.html
Auf einer Übungsrunde vor dem Ryder Cup versucht sich der Europäer Graeme McDowel beim Abschlag. Es scheint fast so, als möchte er die US-Flagge treffen
© Getty
4/10
Auf einer Übungsrunde vor dem Ryder Cup versucht sich der Europäer Graeme McDowel beim Abschlag. Es scheint fast so, als möchte er die US-Flagge treffen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=4.html
In der A-League packt der Sensenmann Gareth Edds (r.) aus Fury sein Arbeitsgerät gegenüber Mark Bridges vom FC Sydney aus
© Getty
5/10
In der A-League packt der Sensenmann Gareth Edds (r.) aus Fury sein Arbeitsgerät gegenüber Mark Bridges vom FC Sydney aus
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=5.html
Australian Football: Die Kangaroos machen sich geschmeidig. Ein Fan (M.) darf auch mitmachen und besticht durch perfekte Haltungsnoten
© Getty
6/10
Australian Football: Die Kangaroos machen sich geschmeidig. Ein Fan (M.) darf auch mitmachen und besticht durch perfekte Haltungsnoten
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=6.html
Neu Dehli putzt sich raus! Am 3. Oktober beginnen die 19. Commonwealth Games in der indischen Hauptstadt. Nicht viel Zeit, um die Straßen mit dem Besen zu kehren
© Getty
7/10
Neu Dehli putzt sich raus! Am 3. Oktober beginnen die 19. Commonwealth Games in der indischen Hauptstadt. Nicht viel Zeit, um die Straßen mit dem Besen zu kehren
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=7.html
George Parros (l.) von den Anaheim Ducks in freudiger Erwartung eines Fausthiebes des Los-Angeles-Kings-Crack Kevin Westgarth. Geschehen in einem Pre-Season-Game
© Getty
8/10
George Parros (l.) von den Anaheim Ducks in freudiger Erwartung eines Fausthiebes des Los-Angeles-Kings-Crack Kevin Westgarth. Geschehen in einem Pre-Season-Game
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=8.html
Taylor Phinney muss aus dem Sattel gehen, um noch mehr Speed aufzunehmen. Am Ende des Rennens darf er sich U-23-Straßen-Weltmeister nennen
© Getty
9/10
Taylor Phinney muss aus dem Sattel gehen, um noch mehr Speed aufzunehmen. Am Ende des Rennens darf er sich U-23-Straßen-Weltmeister nennen
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=9.html
Die Italienerin Roberta Vinci mit extrem angestrengtem Blick. Dabei will sie doch nur einen entspannte Slice-Rückhand in einem Match bei den Pan Pacific Open in Japan ansetzten
© Getty
10/10
Die Italienerin Roberta Vinci mit extrem angestrengtem Blick. Dabei will sie doch nur einen entspannte Slice-Rückhand in einem Match bei den Pan Pacific Open in Japan ansetzten
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2909/vera-zvonareva-roberta-vinci-los-angeles-kings-anaheim-ducks-australian-kangaroos-uci-commonwealth-games-neu-dehli-taylor-phinney,seite=10.html
 

Christian Bernhard

Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.