Mittwoch, 18.08.2010

Champions League: Playoffs, Hinspiele

Salzburg mit Heimpleite, Braga bezwingt Sevilla

Hapoel Tel Aviv sorgte im Playoff-Hinspiel gegen Red Bull Salzburg für eine Überraschung. Der FC Sevilla musste sich in Braga mit 0:1 geschlagen geben. Trainer Thorsten Fink errang mit seinem FC Basel einen knappen 1:0-Sieg über den moldawischen Meister Tiraspol. Belgrad und Anderlecht fackeln in Hälfte zwei ein Torfeuerwerk ab und trennen sich 2:2.

War mit der Leistung seines Teams alles andere als zufrieden: Salzburgs Coach Huub Stevens
© Getty
War mit der Leistung seines Teams alles andere als zufrieden: Salzburgs Coach Huub Stevens

Red Bull Salzburg - Hapoel Tel Aviv 2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Enyeama (3., Elfmeter), 1:1 Pokrivac (28.), 1:2 Sahar (44.), 1:3 Shechter (53.), 2:3 Wallner (67., Elfmeter)

Für die Österreicher begann die Partie denkbar ungünstig. Bereits in der dritten Minute bekam Hapoel einen Elfmeter, den Keeper Vincent Enyeama sicher verwandelte.

Red Bull kam durch ein Tor von Nikola Pokrivac zurück (28.), kassierte aber kurz vor dem Seitenwechsel den nächsten Gegentreffer (44.). Ben Sahar überwand Ex-Bundesliga-Keeper Gerhard Tremmel per Kopf. Kurz nach der Pause setzte Etey Schechter nach einem Konter sogar noch einen drauf (53.). Roman Wallners Elfmeter-Tor (67.) lässt Salzburg zumindest noch ein wenig hoffen.

Bereits in der Vorsaison war Red Bull mit Maccabi Haifa an einer israelischen Mannschaft gescheitert. Auch jetzt sieht es nicht gut aus.

Red Bull Salzburg - Hapoel Tel Aviv: Daten & Fakten

Sporting Braga - FC Sevilla 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Matheus (62.)

Die Portugiesen machten einen ersten großen Schritt Richtung Überraschung. Gegen die Spanier köpfte Matheus das entscheidende Tor (62.).

Sevilla wird sich in einer Woche gehörig steigern müssen, um die nächste Runde zu erreichen. Auf Braga wartete im Estadio Sanchez Pizjuan aber ein Hexenkessel.

Sporting Braga - FC Sevilla: Daten & Fakten

FC Basel - Sheriff Tiraspol 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Stocker (54.)

Der Schweizer Meister FC Basel hat sich für das Rückspiel am kommenden Dienstag eine solide Ausgangsposition erspielt. Valentin Stocker brachte das Team von Trainer Thorsten Fink knapp zehn Minuten nach der Pause in Führung.

Die letzten Minuten der Partie musste der moldawische Meister Tiraspol zu zehnt über die Zeit bringen, Erokhin kassierte die Ampelkarte. Kurz vor dem Ende vergab Mittelfeldspieler Benjamin Huggel noch einen Strafstoß für Basel.

FC Basel - Sheriff Tiraspol: Daten & Fakten

Partizan Belgrad - RSC Anderlecht 2:2 (0:0)

Tore: 0:1 Gillet (54.), 1:1 Cleo (57.), 2:1 Lecjaks (64., Eigentor), 2:2 Juhasz (66.)

In Belgrad herrschten in der ersten Hälfte Ladehemmungen bei beiden Teams. Guillaume Gillet eröffnete dann ein wahres Torfestival im zweiten Durchgang, bei dem vier Treffer innerhalb von zwölf Minuten fielen.

Cleo, Lecjaks per Eigentor und Juhasz stellten den Endstand von 2:2 her.

Der serbische Meister Belgrad muss in der kommenden Woche wohl auf Sieg spielen, um in die Königsklasse einziehen zu können.

Partizan Belgrad - RSV Anderlecht: Daten & Fakten

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.