UEFA sperrt Debrecen-Spieler

SID
Dienstag, 29.06.2010 | 18:30 Uhr
Vukasin Poleksic spielte zwischen 2002 und 2004 in Italien bei US Lecce
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Zusammenhang mit einem Manipulationsverdacht hat die UEFA Spieler von VSC Debrecen gesperrt. Nach dem Champions-League-Spiel gegen Florenz gerieten die Spieler unter Verdacht.

Die Kontroll- und Disziplinarkommission der UEFA hat zwei Spieler des ungarischen Meisters VSC Debrecen im Zusammenhang mit einem Manipulationsverdacht langfristig gesperrt.

Der Montenegriner Torhüter von Debrecen, Vukasin Poleksic, wurde bis 30. Juni 2012 gesperrt, der ungarische Abwehrspieler und frühere Cottbuser Zweitliga-Profi Norbert Meszaros bis 31. Dezember 2011. Außerdem wurden Geldbußen von 10.000 bzw. 7000 Euro verhängt.

Der Klub geriet aufgrund des 3:4 in der Champions League gegen den AC Florenz ins Visier der UEFA-Ermittler. Acht Spieler des Vereins wurden im Zusammenhang mit dem Spiel verhört.

Champions League: Werder drohen starke Quali-Gegner

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung