Champions League

UEFA sperrt Debrecen-Spieler

SID
Dienstag, 29.06.2010 | 18:30 Uhr
Vukasin Poleksic spielte zwischen 2002 und 2004 in Italien bei US Lecce
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Im Zusammenhang mit einem Manipulationsverdacht hat die UEFA Spieler von VSC Debrecen gesperrt. Nach dem Champions-League-Spiel gegen Florenz gerieten die Spieler unter Verdacht.

Die Kontroll- und Disziplinarkommission der UEFA hat zwei Spieler des ungarischen Meisters VSC Debrecen im Zusammenhang mit einem Manipulationsverdacht langfristig gesperrt.

Der Montenegriner Torhüter von Debrecen, Vukasin Poleksic, wurde bis 30. Juni 2012 gesperrt, der ungarische Abwehrspieler und frühere Cottbuser Zweitliga-Profi Norbert Meszaros bis 31. Dezember 2011. Außerdem wurden Geldbußen von 10.000 bzw. 7000 Euro verhängt.

Der Klub geriet aufgrund des 3:4 in der Champions League gegen den AC Florenz ins Visier der UEFA-Ermittler. Acht Spieler des Vereins wurden im Zusammenhang mit dem Spiel verhört.

Champions League: Werder drohen starke Quali-Gegner

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung