Champions League

Webb ein schlechtes Omen für die Bayern

SID
Donnerstag, 20.05.2010 | 13:43 Uhr
Der Engländer Howard Webb wird das Finale in Madrid leiten
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Howard Webb wird das Champions-League-Endspiel zwischen Bayern München und Inter Mailand leiten. Der Engländer leitete im April 2009 die 0:4-Niederlage der Bayern gegen Barcelona.

Der Engländer Howard Webb ist am Samstag in Madrid Schiedsrichter des Champions-League-Finales zwischen Bayern München und Inter Mailand. Allzu gute Erinnerungen an den 38 Jahre alten Referee hat der deutsche Meister allerdings nicht: Webb leitete in der vergangenen Saison am 8. April 2009 das Viertelfinal-Hinspiel der Bayern beim FC Barcelona, das die Münchner damals unter Trainer Jürgen Klinsmann mit 0:4 verloren. Schon zur Halbzeit stand es 4:0 für die Katalanen.

Einmal brachte er den Bayern aber auch schon Glück. 2008/2009 pfiff der Engländer das abschließende Vorrundenspiel der Münchner bei Olympique Lyon, das der deutsche Rekordmeister mit 3:2 gewann.

Die Assistenten von Webb im Estadio Santiago Bernabeu sind seine Landsleute Michael Mullarkey and Darren Cann. Als vierten Offiziellen nominierte die Europäische Fußball-Union (UEFA) den Engländer Martin Atkinson, im März Schiedsrichter beim 0:1 der deutschen Nationalmannschaft in München gegen Argentinien.

Webb hat Erfahrung mit deutschen Teams

Webb, geboren in Rotherham, war früher Sergeant bei der South Yorkshire Police in Sheffield. Insgesamt war er bei 47 UEFA-Spielen im Einsatz, 19 in der Champions League, sechs davon in dieser Saison. Webb leitete auch das Viertelfinal-Hinspiel von Inter Mailand gegen ZSKA Moskau (1:0). Der Unparteiische nahm auch an der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz teil. Außerdem standen drei Partien in der Qualifikation zur WM 2010 in Südafrika unter seiner Verantwortung.

Erfahrung mit deutschen Teams hat Webb nicht nur in Bezug auf die Bayern: 2008/09 pfiff er das Halbfinal-Hinspiel im UEFA-Cup zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen (1:0). 2007 leitete er zudem das 1:2 von Werder Bremen in der Champions League bei Real Madrid und das 0:3 der deutschen Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Tschechien in München.

Das macht Mourinhos Team so stark

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung