Champions League

Pressestimmen: "Lyon braucht eine Heldentat"

SID
Donnerstag, 22.04.2010 | 15:28 Uhr
Michel Bastos wechselte 2009 vom OSC Lille nach Lyon
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Premier League
Live
Arsenal -
West Bromwich
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach dem 0:1 von Olympique Lyon beim FC Bayern München glaubt die französische Presse kaum noch an einen Finaleinzug. Le Parisien meint: "Lyon braucht eine Heldentat."

Die französische Presse gibt Olympique Lyon nach dem 0:1 (0:0) im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Bayern München kaum mehr Chancen, das Finale doch noch zu erreichen. Das Sportblatt "L'Equipe" sieht den siebenmaligen französischen Meister vor dem Rückspiel am kommenden Dienstag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER, auf Sat.1 und SKY) vor einer "ganz schwierigen Aufgabe" und "Le Parisien" meint: "Lyon braucht eine Heldentat."

In Spanien und Italien, die mit dem FC Barcelona und Inter Mailand auch in der Runde der letzten Vier vertreten sind, stehen Franck Ribery und Arjen Robben im Mittelpunkt der Berichterstattung. "Robben repariert, was Ribery kaputt gemacht hat", titelt das spanische Sportblatt "AS" und der "Corriere dello Sport" aus Italien schreibt: "Wahnsinniger Ribery!"

FRANKREICH

Le Parisien: "Lyon braucht eine Heldentat im Rückspiel. Es wird ganz schwer, um sich den Traum vom Finale noch zu erfüllen."

Le Monde: "Messias Robben. Lyon muss sich in einem Spiel knapp geschlagen geben, das von den Ausschlüssen von Ribery und Toulalan geprägt ist. Die Gones versäumen, nach dem Ausschluss von Ribery zu gewinnen, aber sie wahren durch die knappe Niederlage ihre Chancen."

L'Equipe: "Lyon ist zum Gewinnen verurteilt. Mit der Niederlage in München hat Olympique seine Chance aufs Weiterkommen nicht völlig verschenkt. Aber durch die Gelb-Rote Karte für Toulalan, der für das Rückspiel gesperrt ist, wird das Weiterkommen zu einer ganz schwierigen Aufgabe. Aber auch die Bayern sind durch den Platzverweis von Ribery geschwächt."

Le Progres: "OL hat nie existiert in München. Jetzt liegt die schwierigste Aufgabe vor uns."

Liberation: "Olympique hat seine Chance gewahrt, aber das Team aus Deutschland, das auf seinem eigenen Platz keine einzige Chance zuließ, hat bereits sein Können demonstriert. In Florenz und auch in Manchester."

SPANIEN

AS: "Robben repariert, was Ribery kaputt gemacht hat. Ein Tor des holländischen Außenstürmers nähert van Gaals Mannschaft dem Finale im Bernabeau."

Marca: "Der Holländer zieht wieder mit einem Riesentor den Karren aus dem Dreck. Er ist in einem beneidenswerten Zustand. Schade, dass wir ihn in Spanien nicht mehr genießen können."

Sport: "Robben hält van Gaals Jungs am Leben. Die Bayern haben das Spiel klar dominiert."

El Mundo Deportivo: "Bayern schlägt Lyon 1:0 und steht mit einem Bein im Champions-League-Finale im Bernabeau."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Bayern siegt, verliert aber Ribery. Robben überzeugt, doch ohne Ribery wird es beim Rückspiel ziemlich kompliziert werden. Jetzt heißt es für die Deutschen, die Nerven zu bewahren."

Corriere dello Sport: "Wahnsinniger Ribery! Rosetti stellt den Franzosen vom Platz, doch Bayern nähert sich Madrid. Auch mit zehn Leuten zeigen die Bayern ihren Siegeswillen. Schweinsteiger kämpft wie ein Löwe, Robben beweist sein unglaubliches Talent, und Müller hat im richtigen Moment einen hellen Kopf."

Tuttosport: "Bayern bedankt sich wie üblich bei Robben. Er ist mal wieder das entscheidende Element in van Gaals Gruppe. Doch das Rückspiel wird für die Deutschen kein Spaziergang, weil ihr zweiter Trumpf Ribery fehlen wird. Die Entscheidung des italienischen Schiedsrichters, ihn vom Platz zu stellen, war aber in Ordnung."

FC Bayern: Europa muss sich in Acht nehmen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung