Champions League

Polizei befragt Eto'o vor Halbfinal-Rückspiel

SID
Donnerstag, 29.04.2010 | 11:26 Uhr
Vor dem Spiel kam die Polizei zu Samuel Eto'o, nach dem Spiel gab es Grund zum Jubeln
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Vor dem Spiel gegen den FC Barcelona bekam Stürmer Samuel Eto'o von Inter Mailand Besuch von der Polizei. Die Ordnungshüter haben ihn über ausstehende Steuerforderung befragt.

Wenige Stunden vor dem Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei seinem Ex-Klub FC Barcelona hat Stürmerstar unliebsamen Besuch bekommen.

"Es gab ein Problem mit Eto'o", berichtete der Trainer des Kameruners bei Inter Mailand, Jose Mourinho, nach der Begegnung: "Er ist erst seit 2005 spanischer Staatsbürger, doch die Polizei hat ihn im Hotel aufgesucht, um ihn über angebliche Steuerforderungen aus der Vergangenheit zu befragen."

Nähere Angaben zu dem Vorfall gab es bis dato von keiner Seite. Afrikas Fußballer des Jahres von 2003, 2004 und 2005 spielte von 2004 bis 2009 bei Barcelona und wechselte im Vorjahr im Tausch mit Zlatan Ibrahimovic zu Inter.

Inter stoppt den Barca-Zauber

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung