Champions League

Nach Bayern-Pleite: Zoff in Lyon

SID
Freitag, 23.04.2010 | 20:53 Uhr
Olympique Lyons Lisandro Lopez kritisiert seinen Trainer
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nach der 0:1-Pleite beim FC Bayern in der Champions League hat Lyon-Stürmer Lisandro Lopez Coach Claude Puel scharf kritisiert: "Eines ist klar: Wir haben zu defensiv gespielt."

Bei Olympique Lyon ist vier Tage vor dem Halbfinal-Rückspiel der Champions-League gegen Bayern München Feuer unter dem Dach. Der argentinische Stürmer Lisandro Lopez kritisierte die seiner Meinung nach zu defensive Taktik des siebenmaligen französischen Meisters im Hinspiel am Mittwoch (0:1) und damit auch Trainer Claude Puel.

"Eines ist klar: Wir haben zu defensiv gespielt", sagte der 27-Jährige: "Wir müssen unsere Taktik korrigieren und mehr positiven Geist zeigen, wenn wir gewinnen wollen. Mit 11 gegen 11 haben wir nicht genug attackiert und dem Gegner weh getan. Und mit 11 gegen 10 haben wir es definitiv auch nicht getan."

Lyon empfängt den deutschen Rekordmeister am Dienstag in Frankreich zum Rückspiel.

Lisandro Lopez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung