Donnerstag, 08.04.2010

Champions League

Rummenigge verliert Rooney-Wette

Karl-Heinz Rummenigge muss für ein Essen tief in die Tasche greifen: Bayerns Vorstandsvorsitzende hatte gewettet, dass Wayne Rooney im CL-Viertelfinale nicht zum Einsatz kommt.

Karl-Heinz Rummenigge (l.) ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender bei den Bayern
© Getty
Karl-Heinz Rummenigge (l.) ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender bei den Bayern

Der Einsatz von Wayne Rooney beim englischen Meister Manchester United im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League kommt Münchens Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge teuer zu stehen.

"Rummenigge muss ein Abendessen für zehn Leute bezahlen. Wir haben gewettet und ich habe gesagt, er wird spielen", sagte Präsident Uli Hoeneß.

Der englische Nationalstürmer Rooney hatte sich im Hinspiel eine Knöchelverletzung zugezogen, Teammanager Sir Alex Ferguson hatte noch am Abend vor dem Rückspiel einen Einsatz quasi ausgeschlossen.

Der Bundesliga-Tabellenführer kam trotz der 2:3-Niederlage in Manchester nach dem 2:1-Hinspielerfolg weiter.

Halbfinale! Bayern-Wahnsinn im Old Trafford

Das könnte Sie auch interessieren
Toni Kroos denkt nicht über ein Karriereende in den USA oder China nach

Kroos über USA oder China: "Das werde ich nicht machen"

Der FC Bayern München muss 3000 Strafe bezahlen

FC Bayern muss 3000 Euro bezahlen

Bixente Lizarazu lobte Oliver Kahn

Bixente Lizarazu: Kahn hat mich am meisten beeindruckt


Diskutieren Drucken Startseite
Hinspiele
Rückspiele

Champions League, Viertelfinale

Champions League, Viertelfinale


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.