Champions League

Inter beurlaubt Mario Balotelli

SID
Samstag, 24.04.2010 | 15:19 Uhr
Mario Balotelli spielt seit 2007 für Inter Mailand
© sid
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach dem Eklat im Anschluss an das Champions-League-Halbfinale hat Inter Mailand reagiert und Stürmer Mario Balotelli auf unbestimmte Zeit beurlaubt.

Stürmer Mario Balotelli ist beim italienischen Meister Inter Mailand auf unbestimmte Zeit beurlaubt worden.

Präsident Massimo Moratti reagierte mit der Maßnahme auf Balotellis wütende Reaktion auf Beleidigungen durch die eigenen Fans nach dem Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Titelverteidiger FC Barcelona (3:1).

Damit ist Balotelli beim Rückspiel am Mittwoch voraussichtlich nicht dabei.

"Öffentlicher Selbstmord"

Moratti hatte bereits unmittelbar nach dem Vorfall eine Strafe für den italienischen U-21-Nationalspieler angekündigt.

"Das, was Mario getan hat, war ein öffentlicher Selbstmord. Mario hat gut begonnen, dann ist die Welt über seinem Kopf zusammengebrochen", sagte Moratti.

Balotelli hatte nach dem Spiel sein Trikot auf den Boden geworfen, sein Verhalten aber später bedauert.

"Ich entschuldige mich dafür, dass ich nicht in der Lage war, den Frust, der mich seit Monaten bedrückt, zu kontrollieren. Das ist eben eine der schwierigsten Phasen meines Lebens", sagte der 19-Jährige: "Als ich über den Platz gegangen bin und die Pfiffe und die Rufe vom Trainer gehört habe, habe ich einfach den Kopf verloren."

Er habe nicht genau verstanden, was gerufen worden sei, "aber am Ende habe ich einfach mein Trikot hingeworfen, um meinem Ärger Luft zu machen". Die Beziehungen zwischen dem dunkelhäutigen Stürmer und den Inter-Anhängern ist seit geraumer Zeit sehr angespannt.

Inter-Stürmer Balotelli sagt "Scusi"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung