Champions League

Fabregas: Riss im rechten Wadenbein

SID
Donnerstag, 01.04.2010 | 18:10 Uhr
Cesc Fabregas (3.v.l.) spielte gegen Barcelona trotz Verletzung bis zum Ende weiter
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Cesc Fabregas hat sich im Champions-League-Viertelfinale gegen Barcelona einen kleinen Riss im rechten Wadenbein zugezogen. Der Kapitän vom FC Arsenal muss sechs Wochen pausieren.

Kapitän Cesc Fabregas vom FC Arsenal hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Barcelona einen kleinen Riss im rechten Wadenbein zugezogen und fällt mindestens sechs Wochen aus. Das teilte der Klub am Mittwoch nach einer eingehenden Untersuchung auf seiner Internetseite mit.

Demnach hat sich der spanische Europameister die Verletzung bei einem Foul seines Nationalmannschaftskollegen Carles Puyol, der die Rote Karte sah, zugezogen.

Dennoch verwandelte Fabregas im Anschluss den fälligen Elfmeter zum 2:2-Endstand. Zunächst war darüber spekuliert worden, ob Fabregas die Verletzung erst bei der Ausführung des Elfmeters erlitten hatte. "Ich habe den Strafstoß sehr scharf geschossen. Als ich danach den Ball holen wollte, konnte ich keinen Schritt mehr gehen", sagte der 22-Jährige.

Sollte Fabregas länger als sechs Wochen ausfallen, müsste er auch um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) bangen.

Fabregas trifft - und verletzt sich schwer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung