Mittwoch, 28.04.2010

Champions League: FC Barcelona - Inter Mailand

Camp Nou: Ein einziger Schrei

Barca-Verteidiger Gerard Pique erwartet gegen Inter Mailand (20.30 Uhr im LIVE-TICKERund auf Sky) das beste Camp Nou aller Zeiten. Das Finale beim Erzrivalen in Madrid ist das Ziel. Inter-Trainer Jose Mourinho sieht in dieser Besessenheit eine Chance. Barca-Trainer Pep Guardiola ermahnt seine Spieler, sie selbst zu sein.

Das Camp Nou ist das größte Fußball-Stadion Spaniens
© Imago
Das Camp Nou ist das größte Fußball-Stadion Spaniens

Gut, dass der FC Barcelona am Samstag spielen durfte. Nicht weil die Katalanen einen wichtigen Sieg im Meisterschaftsrennen über den Tabellenletzten CD Xerez feiern konnten, sondern weil sie die Möglichkeit hatten, eine Botschaft zu senden. An die Fans, an Inter Mailand, ja an die ganze Welt.

Praktisch mit Schlusspfiff hatten sich die Barca-Spieler schon schwarze T-Shirts übergestreift, auf denen sinngemäß stand: "Wir werden unsere Haut opfern". Und: "Mittwoch um acht, kommt alle zum Camp Nou! Mit Euren blau-roten Trikots".

Die Stadt ist voll mit den Plakaten der Kampagne, die unter dem Motto "Remuntada" (Aufholjagd) steht. Seit Tagen laufen die Menschen nurmehr in ihren Barca-Trikots durch die Straßen.

Das beste Camp Nou aller Zeiten

Am Mittwoch sollen sie schon 45 Minuten vor Spielbeginn das Stadion füllen und die Inter-Spieler beim Warmmachen das Fürchten lehren. Leute mit Motorrad oder Roller sind aufgefordert, den Bus um 18 Uhr per Korso zum Stadion zu begleiten. Das Stadion wird eine bombastische Choreographie in blau, rot und gelb erleben.

Verteidiger Gerard Pique, in Barcelona geboren und vom ersten Tag an Barca-Mitglied, kann sich nicht daran erinnern, dass die Fans schon jemals so heiß auf ein Spiel gewesen wären. "Wir werden das beste Camp Nou aller Zeiten erleben. Die Inter-Spieler werden sich ganz alleine fühlen. Sie müssen 90 Minuten lang den Fußball hassen."

Mourinho: Barca ist besessen von Madrid

Die Stadt ist elektrisiert, die Hoffnungen auf den zweiten Finaleinzug in Folge sind groß - trotz des 1:3 im Hinspiel im San Siro. Mehr als der Reiz, die erste Mannschaft in der Geschichte der Champions League zu sein, die ihren Titel verteidigt, lockt aber noch der Ort des Endspiels: Madrid, Estadio Santiago Bernabeu.

Der FC Barcelona - Porträt in Bildern
"Mes que un club": Der Verein ist für seine Anhänger mehr als ein Klub, das spiegelt sich auch im Motto des Vereins wider
© Imago
1/21
"Mes que un club": Der Verein ist für seine Anhänger mehr als ein Klub, das spiegelt sich auch im Motto des Vereins wider
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi.html
Die Philosophie des Vereins ist es, immer die besten Spieler der Welt in seinen Reihen zu haben
© Getty
2/21
Die Philosophie des Vereins ist es, immer die besten Spieler der Welt in seinen Reihen zu haben
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=2.html
Wie im Falle Diego Maradonas gelang das den Katalanen auch immer wieder
© Imago
3/21
Wie im Falle Diego Maradonas gelang das den Katalanen auch immer wieder
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=3.html
Der Argentinier wurde seinerzeit auch von Udo Lattek trainert. Neben Hennes Weisweiler einer von zwei deutschen Barca-Trainern
© Imago
4/21
Der Argentinier wurde seinerzeit auch von Udo Lattek trainert. Neben Hennes Weisweiler einer von zwei deutschen Barca-Trainern
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=4.html
Bernd Schuster drückte dem Barca-Spiel acht Jahre seinen Stempel auf und sorgte für den ein oder anderen Eklat
© Imago
5/21
Bernd Schuster drückte dem Barca-Spiel acht Jahre seinen Stempel auf und sorgte für den ein oder anderen Eklat
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=5.html
Auch Ronaldo schnürte eine Saison lang die Schuhe in Barcelona und erzielte 34 Tore für die Blaugrana
© Getty
6/21
Auch Ronaldo schnürte eine Saison lang die Schuhe in Barcelona und erzielte 34 Tore für die Blaugrana
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=6.html
Im Camp Nou (offizieller Name: Estadi FC Barcelona) trägt Barca seine Heimspiele aus. In der Vereinshymne heißt es: "Tot el camp es un clam" (Das ganze Stadion ist ein Schrei)
© Getty
7/21
Im Camp Nou (offizieller Name: Estadi FC Barcelona) trägt Barca seine Heimspiele aus. In der Vereinshymne heißt es: "Tot el camp es un clam" (Das ganze Stadion ist ein Schrei)
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=7.html
Die Barca-Anhängerschaft wird einem in die Wiege gelegt. Mit knapp 163.000 Mitgliedern ist Barca hinter Benfica der zweitgrößte Verein der Welt
© Getty
8/21
Die Barca-Anhängerschaft wird einem in die Wiege gelegt. Mit knapp 163.000 Mitgliedern ist Barca hinter Benfica der zweitgrößte Verein der Welt
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=8.html
Selbst Papst Johannes Paul II. war Mitglied beim FCB. In den Katakomben des Camp Nou befindet sich auch eine Kapelle
© Imago
9/21
Selbst Papst Johannes Paul II. war Mitglied beim FCB. In den Katakomben des Camp Nou befindet sich auch eine Kapelle
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=9.html
Ebenfalls im Stadion befindet sich das Vereinsmuseum mit einer Unmenge an Trophäen und sonstigen Devotionalien (im Bild: Stoichkovs Goldener Ball)
© Imago
10/21
Ebenfalls im Stadion befindet sich das Vereinsmuseum mit einer Unmenge an Trophäen und sonstigen Devotionalien (im Bild: Stoichkovs Goldener Ball)
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=10.html
Ein Blick in die Kabinen des Camp Nou. Hier entspannen die Barca-Stars nach den Spielen
© Imago
11/21
Ein Blick in die Kabinen des Camp Nou. Hier entspannen die Barca-Stars nach den Spielen
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=11.html
Gegründet wurde der Verein am 29. November 1899 vom Schweizer Hans (Joan) Gamper. Erster Präsident war der Engländer Walter (Gualteri) Wild
© Imago
12/21
Gegründet wurde der Verein am 29. November 1899 vom Schweizer Hans (Joan) Gamper. Erster Präsident war der Engländer Walter (Gualteri) Wild
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=12.html
Bis heute kommen die Katalanen ohne echten Trikotsponsor aus. Für den Schriftzug von UNICEF zahlen sie jährlich zwei Millionen Euro an die Vereinigung
© Getty
13/21
Bis heute kommen die Katalanen ohne echten Trikotsponsor aus. Für den Schriftzug von UNICEF zahlen sie jährlich zwei Millionen Euro an die Vereinigung
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=13.html
Seine schwerste Zeit hatte Barca während des Franco-Regimes: Der Klub wurde in Club de Futbol Barcelona umbenannt und die katalanische Flagge verschwand aus dem Wappen
© Imago
14/21
Seine schwerste Zeit hatte Barca während des Franco-Regimes: Der Klub wurde in Club de Futbol Barcelona umbenannt und die katalanische Flagge verschwand aus dem Wappen
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=14.html
Erst 1973 erhielt der Verein seinen ursprünglichen Namen zurück. In diesem Jahr kam auch Johann Cruyff und brachte den ersten Meistertitel seit 14 Jahren
© Imago
15/21
Erst 1973 erhielt der Verein seinen ursprünglichen Namen zurück. In diesem Jahr kam auch Johann Cruyff und brachte den ersten Meistertitel seit 14 Jahren
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=15.html
Insgesamt holte Barca bisher 20 Meistertitel und 25 Mal den spanischen Pokal
© Getty
16/21
Insgesamt holte Barca bisher 20 Meistertitel und 25 Mal den spanischen Pokal
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=16.html
Auf den ersten Europapokal musste Barca aber bis 1979 warten. Hans Krankl (links) und Co. holten sich durch ein 4:3 über Fortuna Düsseldorf den Pokal der Pokalsieger
© Imago
17/21
Auf den ersten Europapokal musste Barca aber bis 1979 warten. Hans Krankl (links) und Co. holten sich durch ein 4:3 über Fortuna Düsseldorf den Pokal der Pokalsieger
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=17.html
Den ersten Triumph im Landesmeister-Cup holte Barca 1992 gegen Sampdoria Genua. Ronald Koeman traf per Freistoß-Hammer
© Getty
18/21
Den ersten Triumph im Landesmeister-Cup holte Barca 1992 gegen Sampdoria Genua. Ronald Koeman traf per Freistoß-Hammer
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=18.html
14 Jahre später holten Ronaldinho, Puyol und Co. durch ein 2:1 gegen Arsenal den zweiten Henkeltopf nach Katalonien
© Getty
19/21
14 Jahre später holten Ronaldinho, Puyol und Co. durch ein 2:1 gegen Arsenal den zweiten Henkeltopf nach Katalonien
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=19.html
2009 freute sich Barca mit Trainer Josep Guardiola erneut über den Sieg in der Champions League. Nach Toren von Eto'o und Messi endete das Finale gegen Manchester United 2:0
© Getty
20/21
2009 freute sich Barca mit Trainer Josep Guardiola erneut über den Sieg in der Champions League. Nach Toren von Eto'o und Messi endete das Finale gegen Manchester United 2:0
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=20.html
Auch 2011 hieß der Gegner im CL-Finale Manchester United. Und auch diesmal ging Barca als Sieger vom Platz. Messi und Co. gewannen 3:1
© Getty
21/21
Auch 2011 hieß der Gegner im CL-Finale Manchester United. Und auch diesmal ging Barca als Sieger vom Platz. Messi und Co. gewannen 3:1
/de/sport/diashows/fc-barcelona-historie/barca-mes-que-un-club-cruyff-maradona-schuster-ronaldo-ronaldinho-messi,seite=21.html
 

Zuletzt konnte Barca 1997 einen Pokal im Stadion des verhassten Erzrivalen in die Höhe stemmen - die Copa del Rey. Der heutige Inter-Trainer Jose Mourinho war als Übersetzer des damaligen Barca-Trainers Bobby Robson dabei und leitet aus dieser Erfahrung einen kleinen Vorteil für sein Team ab.

"Uns tatsächlich für das Finale zu qualifizieren, ist ein Traum, ob es nun in Madrid oder London stattfindet. Aber für Barca ist es eine Obsession ihres Antimadridismo", sagte Mourinho am Dienstag. Er hofft, dass diese Besessenheit Barcas Spiel aus der Ruhe bringt und die Begeisterung Nervosität weicht, falls das Team nicht früh in Führung geht. 90.000 Fanatische können das Team nach vorne peitschen, 90.000 Zaudernde können es lähmen.

Mourinhos Hoffnung ist Guardiolas Angst

In der Vorrunde gastierte Inter schon einmal im Camp Nou. Auch dieses Spiel musste Barca unbedingt gewinnen. Nach 26 Minuten stand es 2:0. Mit diesem Ergebnis wäre die Mission erfüllt. Aber die Voraussetzungen sind ungewohnt für Xavi, Messi und Co..

Noch nie verlor das Team unter Trainer Pep Guardiola mit zwei Toren Unterschied und noch nie musste es in einem K.o-Spiel in der Champions League einem Rückstand hinterherlaufen. Nur im spanischen Pokal ging Barca bisher mit der Hypothek einer Niederlage in ein Rückspiel. Gegen den FC Sevilla stand in dieser Saison am Ende das Aus.

Mourinhos Hoffnung ist Guardiolas Angst. Die Angst, dass sein Team sich von der Atmosphäre treiben lässt und die Grundidee des Barca-Spiels von geduldigem Pass- und Positionsspiel aus den Köpfen verliert.

Inter - Barca: Drei Tore und ein Skandal
Da war die Welt noch in Ordnung für den FC Barcelona. Maxwell darf von links unbedrängt in den Strafraum ziehen
© sky
1/31
Da war die Welt noch in Ordnung für den FC Barcelona. Maxwell darf von links unbedrängt in den Strafraum ziehen
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon.html
Den Rückpass verpasst Ibrahimovic im Zweikampf mit Inters Samuel
© sky
2/31
Den Rückpass verpasst Ibrahimovic im Zweikampf mit Inters Samuel
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=2.html
Aber aus dem Rückraum kommt Pedro angerauscht und zieht unbedrängt ab
© sky
3/31
Aber aus dem Rückraum kommt Pedro angerauscht und zieht unbedrängt ab
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=3.html
Julio Cesar ist zwar wieder in seinem Kasten. Aber die Inter-Spieler...
© sky
4/31
Julio Cesar ist zwar wieder in seinem Kasten. Aber die Inter-Spieler...
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=4.html
... und auch der Torwart können den Ball nicht mehr abwehren. Barca führt 1:0
© sky
5/31
... und auch der Torwart können den Ball nicht mehr abwehren. Barca führt 1:0
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=5.html
Inter war aber nicht lange geschockt und schlug zurück. Eto'o hat viel Platz und spielt den Ball flach zur Mitte
© sky
6/31
Inter war aber nicht lange geschockt und schlug zurück. Eto'o hat viel Platz und spielt den Ball flach zur Mitte
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=6.html
Pandew geht Richtung Ball und will direkt abziehen, aber Milito hält den Fuß dazwischen
© sky
7/31
Pandew geht Richtung Ball und will direkt abziehen, aber Milito hält den Fuß dazwischen
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=7.html
Keine schlechte Idee, denn weiter hinten hat sich Sneijder freigelaufen. Alves war eingerückt
© sky
8/31
Keine schlechte Idee, denn weiter hinten hat sich Sneijder freigelaufen. Alves war eingerückt
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=8.html
Milito sieht den Holländer und serviert ihm den Ball auf dem Silbertablett
© sky
9/31
Milito sieht den Holländer und serviert ihm den Ball auf dem Silbertablett
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=9.html
Sneijder darf aus elf Metern unbedrängt abziehen und sich die Ecke aussuchen
© sky
10/31
Sneijder darf aus elf Metern unbedrängt abziehen und sich die Ecke aussuchen
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=10.html
Er entscheidet sich für die linke untere Ecke. Valdes ist chancenlos
© sky
11/31
Er entscheidet sich für die linke untere Ecke. Valdes ist chancenlos
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=11.html
Kurz nach der Pause dann die Führung für Inter. Wieder ist Milito der Vorbereiter. Der Argentinier kommt von rechts in den Strafraum...
© sky
12/31
Kurz nach der Pause dann die Führung für Inter. Wieder ist Milito der Vorbereiter. Der Argentinier kommt von rechts in den Strafraum...
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=12.html
... und passt zurück auf den mitgelaufenen Rechtsverteidiger Maicon
© sky
13/31
... und passt zurück auf den mitgelaufenen Rechtsverteidiger Maicon
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=13.html
Der wird von Keita bedrängt, nimmt den Ball aber perfekt mit und verliert kaum Tempo
© sky
14/31
Der wird von Keita bedrängt, nimmt den Ball aber perfekt mit und verliert kaum Tempo
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=14.html
Keita packt sogar die Grätsche aus, kann Maicon aber nicht am Torschuss hindern
© sky
15/31
Keita packt sogar die Grätsche aus, kann Maicon aber nicht am Torschuss hindern
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=15.html
Wieder ist Valdes geschlagen und der Ball kullert ins linke Eck
© sky
16/31
Wieder ist Valdes geschlagen und der Ball kullert ins linke Eck
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=16.html
Der Todesstoß in der 61. Minute. Barca ist in der Vorwärtsbewegung und verliert den Ball
© sky
17/31
Der Todesstoß in der 61. Minute. Barca ist in der Vorwärtsbewegung und verliert den Ball
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=17.html
Die Katalanen sind in der Defensive komplett ungeordent und Inter hat noch drei Mann vor dem Ball
© sky
18/31
Die Katalanen sind in der Defensive komplett ungeordent und Inter hat noch drei Mann vor dem Ball
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=18.html
Motta schickt nach seinem Ballgewinn sofort Eto'o auf rechts
© sky
19/31
Motta schickt nach seinem Ballgewinn sofort Eto'o auf rechts
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=19.html
Der sieht von hinten Sneijder anlaufen und bringt eine herrliche Flanke nach innen
© sky
20/31
Der sieht von hinten Sneijder anlaufen und bringt eine herrliche Flanke nach innen
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=20.html
Sneijder kommt völlig frei zum Kopfball
© sky
21/31
Sneijder kommt völlig frei zum Kopfball
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=21.html
Der Holländer kommt aber nicht richtig hinter den Ball und bringt ihn nur per Aufsetzer Richtung Tor. Gut, dass Milito mitgelaufen ist
© sky
22/31
Der Holländer kommt aber nicht richtig hinter den Ball und bringt ihn nur per Aufsetzer Richtung Tor. Gut, dass Milito mitgelaufen ist
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=22.html
Der kann aus zwei Metern einnicken. Die Barca-Spieler reklamieren Abseits. War eine ganz enge Entscheidung
© sky
23/31
Der kann aus zwei Metern einnicken. Die Barca-Spieler reklamieren Abseits. War eine ganz enge Entscheidung
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=23.html
Milito und Inter war's egal. Sie bejubeln das 3:1
© sky
24/31
Milito und Inter war's egal. Sie bejubeln das 3:1
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=24.html
In der Schlussphase kam es noch mal zu einer ganz kniffligen Situation. Alves geht in den Strafraum, Sneijder verfolgt ihn
© sky
25/31
In der Schlussphase kam es noch mal zu einer ganz kniffligen Situation. Alves geht in den Strafraum, Sneijder verfolgt ihn
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=25.html
Alves setzt seinen rechten Fuß vor den Ball und Sneijder kommt von hinten
© sky
26/31
Alves setzt seinen rechten Fuß vor den Ball und Sneijder kommt von hinten
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=26.html
Der Holländer packt die Grätsche aus, während Alves deutlich früher am Ball ist
© sky
27/31
Der Holländer packt die Grätsche aus, während Alves deutlich früher am Ball ist
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=27.html
Sneijder kommt deutlich zu spät. Alves spielt den Ball
© sky
28/31
Sneijder kommt deutlich zu spät. Alves spielt den Ball
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=28.html
Sneijder klemmt den rechten Fuß des Barca-Verteidigers ein und trifft ihn wohl auch an der linken Wade
© sky
29/31
Sneijder klemmt den rechten Fuß des Barca-Verteidigers ein und trifft ihn wohl auch an der linken Wade
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=29.html
Alves kommt aus dem Tritt und geht im Strafraum zu Boden
© sky
30/31
Alves kommt aus dem Tritt und geht im Strafraum zu Boden
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=30.html
Aber Schiedsrichter Benquerenca aus Portugal entscheidet auf Weiterspielen. Fehlentscheidung!
© sky
31/31
Aber Schiedsrichter Benquerenca aus Portugal entscheidet auf Weiterspielen. Fehlentscheidung!
/de/sport/diashows/1004/Fussball/Champions-League/halbfinale-hinspiele/Inter-Mailand-Barcelona/daumenkino-inter-mailand-barcelona-halbfinale-milito-sneijder-pedro-maicon,seite=31.html
 

"Wir können nur weiterkommen, wenn wir wir selbst sind. Das ist das einzige Ziel", sagte Guardiola. Auf die Frage, welches Auftreten er dann von seiner Mannschaft sehen will, meinte Guardiola: "Sehr gut Fußball spielen, viel arbeiten, den Ball in unseren Reihen halten, ihn auf einfache Weise laufen lassen und so viel wie möglich attackieren. Das, was wir halt immer machen."

Keine Tore gegen ManUtd und Chelsea

Guardiola ist bemüht, Ruhe auszustrahlen und diese auch auf seine Mannschaft zu übertragen. Nur so kann sie den stabilen Abwehrriegel von Inter knacken, der sie im Hinspiel immer wieder abblockte und wie ein Katapult gefährliche Gegenangriffe produzierte.

In den letzten beiden Jahren gelang es Barca in den Halbfinalspielen gegen Manchester United und Chelsea nicht, im Camp Nou ein Tor zu erzielen. Beide Spiele endeten 0:0. Aber dieses Mal ist es ein Rückspiel. Eine Partie, die auch die Geschichte des Hinspiels trägt.

Dort fühlten sich die Katalanen verschaukelt, von einem Schiedsrichter aus Portugal. Einem Landsmann Mourinhos, dem die katalanische Presse sogleich ein Freundschafts- und Geschäftsverhältnis mit dem Inter-Coach andichtete.

Hassobjekte: Mourinho und Figo

Portugal, der Heimat von Inters Botschafter Luis Figo, der es einst wagte, die Kapitänsbinde in Barcelona abzulegen und nach Madrid zu wechseln. Ihm flogen bei seinen späteren Besuchen allerhand Gegenstände, von Handys bis hin zu einem Schweinskopf, um die Ohren.

Auch Mourinho ist trotz seiner Barca-Vergangenheit nicht sonderlich beliebt bei den Fans, weil er als Trainer Chelseas kaum eine Gelegenheit ausließ, um gegen Barca zu sticheln.

Hassobjekte gibt es für die Barca-Fans also genügend. Dazu die Aussicht, ihre Fahnen im Bernabeu zu schwenken und ihre Hymne zu singen. Tot el camp es un clam, heißen die ersten Zeilen. Das ganze Stadion ein einziger Schrei. Inter will, dass er in 90.000 Kehlen stecken bleibt.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Barcelona: Victor Valdes - Dani Alves, Pique, Gabriel Milito, Abidal - Sergio Busquets, Xavi, Yaya Toure - Messi, Ibrahimovic, Pedro

Inter Mailand: Julio Cesar - Maicon, Samuel, Lucio, Zanetti - Cambiasso, Thiago Motta - Eto'o, Sneijder, Pandew - Diego Milito.

Schiedsrichter: Frank De Bleeckere (Belgien)

Hinspiel: Mourinhos Kämpfer überrumpeln Barca

Andreas Lehner

Diskutieren Drucken Startseite
6. Dezember
7. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.