Champions League

Madrid und Milan wollen K.o. verhindern

SID
Mittwoch, 10.03.2010 | 10:08 Uhr
Jean Makoun (M.) erzielte im Hinspiel den 1:0-Siegtreffer für Olympique Lyon
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Schon im Achtelfinale steht Real Madrid in der Champions League gegen Olympique Lyon vor dem Aus. "ManUnited" plant vor dem Duell gegen den AC Mailand bereits fürs Viertelfinale.

Im Achtelfinale der Champions League stehen zwei der Mitfavoriten heute Abend schon vor dem Aus. Während der AC Mailand nach dem 2:3 im Hinspiel gegen Manchester United (20.30 Uhr im LIVE-TICKER, auf Sat1 und Sky) immerhin gegen einen letztjährigen Finalisten auszuscheiden droht, käme ein Aus von Real Madrid gegen den französischen Klub Olympique Lyon mehr als überraschend.

Real nach 0:1 unter Druck

Doch das Team von Trainer Manuel Pellegrini steht nach der 0:1-Hinspielniederlage vor heimischer Kulisse mächtig unter Druck und will das sechste Achtelfinal-Aus in Folge mit allen Mitteln verhindern.

Sicher verzichten müssen die Madrilenen dabei auf den gelbgesperrten Xabi Alonso, ein Fragezeichen steht hinter Karim Benzema. Der Stürmer, der im Sommer vom Gegner Lyon zu den "Königlichen" wechselte, klagt über Leistenbeschwerden

Nichtsdestotrotz nimmt Mitspieler Guti das Team in die Pflicht: "Es wäre ein großer Misserfolg gegen Lyon auszuscheiden. Sie haben zwar ein gutes, aber wahrlich nicht eines der besten Teams in Europa."

Kampflos ergeben wollen sich die Franzosen aber nicht. "Es ist auch nur ein Spiel elf gegen elf und wir haben keine Angst vor den Stars aus Madrid", sagt Lyons Kapitän Chris.

Topspiel in Manchester

Noch mehr Stars als in Madrid werden in der zweiten Partie des Tages den Rasen betreten. Im Old Trafford kommt es zwischen Manchester United und dem AC Mailand zu einem echten Topspiel. Nach dem 3:2-Auswärtserfolg im Hinspiel gehen die Engländer als Favoriten ins Spiel.

Zusätzliches Selbstvertrauen hat sich das Team von Sir Alex Ferguson am Wochenende in der englischen Premier League geholt. Durch einen 1:0-Auswärtssieg bei den Wolverhampton Wanderers übernahmen sie zumindest vorübergehend die Tabellenführung vom FC Chelsea.

Gegen Milan wird auch Wayne Rooney, Doppeltorschütze aus dem Hinspiel, nach überstandenen Knieproblemen wieder mitwirken. Allein ein Blick in die Statistikbücher spricht gegen "ManUnited".

In allen bisherigen vier Aufeinandertreffen in der K.o.-Runde des Landesmeister-Wettbewerbs hat sich der AC Mailand durchgesetzt. Zuletzt hatten sie dabei in der Saison 2006/2007 im Halbfinal-Rückspiel ebenfalls einen 2:3-Rückstand aufgeholt und drei Wochen später die Champions League gewonnen.

Alle News und Infos zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung