Karl-Heinz Rummenigge im Interview

Rummenigge: "Es war eine magische Nacht"

SID
Mittwoch, 09.12.2009 | 12:13 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender des FC Bayern
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bei Bayern München herrscht nach dem Sieg bei Juventus Turin wieder große Euphorie. Karl-Heinz Rummenigge sprach nach dem Achtelfinal-Einzug in der Champions League im Interview.

Rekordmeister Bayern München ist weiter auf dem Weg in Richtung Topform. Spätestens nach dem 4:1-Sieg bei Juventus Turin und den dadurch doch noch gemeisterten Achtelfinal-Einzug in der Champions League dürfte sich die Verkrampfung der letzten Wochen endgültig gelöst haben. Nun stellte sich Karl-Heinz Rummenigge, Aufsichtsratsvorsitzender beim Rekordmeister, den Fragen der Reporter.

Frage: "Karl-Heinz Rummenigge, wie bewerten Sie das 4:1 bei Juventus Turin?"

Karl-Heinz Rummenigge: "Die Art und Weise hat alle begeistert, das war eine magische Nacht für uns, die wir so nicht erwartet haben. Das war ein historisches Ereignis und ein außergewöhnlicher Erfolg. Hier haben wir immerhin mit Oliver Kahn, mit den besten Spielern in unseren besten Zeiten immer Niederlagen bezogen."

Frage: "War dies der beste Auftritt des FC Bayern seit dem Champions-League-Finale 2001?"

Rummenigge: "Das war ein ganz wichtiges Spiel. Nach Turin zu kommen und in diesem Stil zu gewinnen: Das war ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für uns und unsere Fans. Das war die beste Saisonleistung."

Frage: "Haben sie eine Erklärung für diese Leistung?"

Rummenigge: "Die Mannschaft hat sich auch durch das unglückliche 0:1 nicht aus dem Konzept bringen lassen. Es hat geheißen, dass wir ein Wunder brauchen. Das war kein Wunder, sondern eine phantastische Leistung der Mannschaft. Riesenkompliment, wie sie mit dem Druck umgegangen ist."

Frage: "Wer hat Ihnen besonders gut gefallen?"

Rummenigge: "Was ein Ivica Olic gelaufen ist, das war bemerkenswert. Oder auch ein Bastian Schweinsteiger hat wohl das beste Spiel für den FC Bayern gemacht. Er ist ja schon Ewigkeiten bei uns. Oft wird er viel zu kritisch gesehen. Aber er hat klasse gespielt. Der Wille der gesamten Mannschaft hat mich begeistert. Erfolg muss man auch wollen."

Frage: "Wen wünschen Sie sich nun für das Achtelfinale?"

Rummenigge: "Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Wir freuen uns, dass wir das Achtelfinale gepackt haben. Daran hat vor vier Wochen keiner geglaubt, dass wir das schier Unmögliche noch möglich machen. Aber als Gruppenzweiter ist es ein großes Vergnügen, dass wir einen echten Kracher kriegen: Manchester, Chelsea, Arsenal oder Real sind möglich."

Frage: "Es hat in den letzten Wochen immer wieder Unruhe um Trainer Louis van Gaal gegeben..."

Rummenigge: "Unruhe, die von außen hereingetragen wurde. Wir tun gut daran, mit dieser Unruhe gelassen umzugehen und Geduld zu bewahren."

Frage: "Was erwarten Sie nun für den Vorrunden-Endspurt in der Bundesliga?"

Rummenigge: "In der Stunde des großen Erfolges möchte ich die Mannschaft daran erinnern, dass wir noch zwei wichtige Bundesligaspiele haben. Da müssen wir noch den ein oder anderen Punkt holen, dass die da vorne wissen, dass wir jetzt wirklich mit Volldampf kommen. In Turin hat sich jeder für den Anderen reingehauen. Das brauchen wir auch in Zukunft."

Butt: "Signal an die Liga"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung