Stefan Effenberg kritisiert Bayern-Stars

SID
Donnerstag, 22.10.2009 | 17:20 Uhr
2001 gewann Stefan Effenberg mit den Bayern die Champions League
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stefan Effenberg, Ex-Kapitän des FC Bayern, hat nach der 1:2-Pleite der Münchner in Bordeaux heftige Kritik an den Spielern geäußert und ließ auch an Philipp Lahm kein gutes Haar.

Der frühere Kapitän Stefan Effenberg hat Kritik an den heutigen Spielern des deutschen Rekordmeisters Bayern München geübt. "Das viel beschriebene Bayern-Gefühl geht diesem Team ab. Das, was früher diesen Verein ausgezeichnet hat, ist nicht mehr vorhanden", schrieb Effenberg, mit den Bayern 2001 Champions-League-Sieger, in seiner Kolumne für "stern.de".

Auch mit Nationalspieler Philipp Lahm ging Effenberg hart ins Gericht. "Lahm ist mir viel zu lieb und nett auf dem Platz. In so einer Phase, in der die Bayern jetzt stecken, braucht man Spieler, die aufrütteln. Mit nett und lieb kommt man nicht weit."

Trainer Louis van Gaal treffe dagegen keine Schuld. "Er stellt die besten Spieler auf, die er zur Verfügung hat. Mehr geht nicht", schrieb Effenberg.

Kahn: "Ein einfaches Rezept"

Auch der ehemalige Welttorhüter Oliver Kahn meldete sich nach dem 1:2 seines Ex-Klubs bei Girondins Bordeaux in der "Königsklasse" zu Wort.

Der Verein solle das tun, "was der FC Bayern immer gemacht hat: Der FC Bayern analysiert, dann schüttelt er sich, dann steht er sehr schnell wieder auf und dann greift er wieder an - ein relativ einfaches Rezept", sagte er im Interview mit "eurosport.yahoo.de".

Bayern München: News & Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung