Champions League

Chelsea drohen Sanktionen

SID
Freitag, 08.05.2009 | 15:08 Uhr
Medien berichten über Morddrohungen gegen Schiedsrichter Övrebö
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
Rom -
Bologne
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Club Brugge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Die UEFA plant, aufgrund der Ereignisse nach dem Champions-League-Halbfinale zwischen Barcelona und Chelsea in der nächsten Woche über Sanktionen gegen die Londoner zu entscheiden.

Michael Ballacks und weiteren Profis des FC Chelsea drohen Sanktionen, derweil ist der norwegische Schiedsrichter Tom Henning Övrebö seines Lebens nicht mehr sicher: Das dramatische Halbfinal-Rückspiel zwischen den Blues und dem FC Barcelona (1:1) in der Champions League hält die Fußball-Welt weiter in Atem.

Während die UEFA in der kommenden Woche entscheiden will, ob sie Maßnahmen gegen Chelsea und dessen Profis ergreift, sitzt der Schock über das Aus bei Ballack nach wie vor tief.

"Da wird die Arbeit eines ganzen Jahres zerstört. Es ist klar, dass da Emotionen im Spiel sind", klagte der 32-Jährige in der "Bild" über die "Häufigkeit der Fehlentscheidungen".

Schiedsrichter Övrebö bedroht

Obwohl er Referee Övrebö in der Nachspielzeit attackierte, habe er sich "immer im Griff" gehabt, ergänzte Ballack. Es habe nie die Gefahr bestanden, dass er handgreiflich wird.

Bei Teamkollege Didier Drogba sah das anders aus, der Ivorer soll im Kabinengang nach dem Schiedsrichter geschlagen haben. Zudem waren nach dem Ende des Spiels Gegenstände von den Rängen auf das Spielfeld geworfen worden.

Bei der UEFA sind inzwischen die Stellungnahmen von Övrebö und von den Delegierten des Verbandes eingegangen. Övrebö steht weiter in der Kritik.

Osloer Polizeit hat Ermittlungen aufgenommen

Eine Gruppe auf dem Internetportal "Facebook" mit dem Namen "Kill Tom Henning Övrebö" trachtet ihm sogar nach dem Leben. "Die Aufgabe unserer Gruppe ist es, den Schiedsrichter des Halbfinales zu jagen und brutal zu ermorden", heißt es dort. Zudem wurde die Adresse des 42 Jahre alten Referees veröffentlicht.

Övrebö selbst dementierte indes gegenüber dem norwegischen Rundfunksender NRK Meldungen, wonach er sich an einem geheimen Ort aufhalte.

In einer SMS schrieb er zudem, er sei "nicht schockiert" aufgrund der Hexenjagd, die nach dem Spiel eingesetzt habe. Dennoch hat die Osloer Polizei Ermittlungen aufgenommen, sie nehme "alles ernst, was Övrebös Sicherheit gefährden könnte", sagte ein Sprecher.

Drogba entschuldigt sich

Stürmer Drogba hat sich in der Zwischenzeit für seine verbalen Entgleisungen ("das ist eine verdammte Schande") entschuldigt und Chelsea die Drohungen gegen Övrebö verurteilt.

Sollte es Hinweise darauf geben, dass Dauerkartenbesitzer oder Vereinsmitglieder an den Drohungen beteiligt sind, "würden wir sie aufs Härteste bestrafen", hieß es von Seiten der "Blues".

Verwirrung gibt es noch über einen angeblichen Maulkorb der UEFA für Övrebö. Während der Verband gegenüber NRK dementierte, dem Schiedsrichter das Reden untersagt zu haben, schrieb Övrebö in der SMS an den Sender: "Da haben wir leider zwei verschiedene Mitteilungen bekommen. Sollte ich den gleichen Bescheid erhalten, werde ich mich aber selbstverständlich äußern."

Der Psychologe will unabhängig davon wie geplant am 16. Mai das Meisterschaftsspiel zwischen Brann Bergen und Start Kristiansand leiten.

FC Chelsea gegen FC Barcelona: Internationale Pressestimmen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung